Abschied nehmen vom geliebten Haustier

Veröffentlicht am 12 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Ein Haustier ist ein treuer Begleiter und fester Bestandteil im Leben seines Besitzers. Man baut über die Jahre eine enge Bindung zu dem Tier auf und es wird zum Freund, der einen begrüßt, wenn man heimkommt und immer da ist, wenn man sich einsam fühlt. Umso tragischer ist es, wenn das geliebte Haustier verstirbt. Viele Besitzer wünschen sich eine angemessene Bestattung, die über ein einfaches Vergraben im Garten hinausgeht. Man erhofft sich, besser mit der Trauer umgehen zu können und den Verlust leichter verarbeiten zu können. Allerdings gibt es nicht viele Möglichkeiten für eine würdevolle Tierbestattung.

Alexandra O. ist 24 Jahre alt und in Dachau bei München geboren. Ihr Werdegang ist sehr kontrovers. Zunächst absolvierte sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau beim Fernsehen. Sie betreute für einige Zeit Flüchtlinge im Alltag und wurde durch eine Anzeige im Internet auf das Tierkrematorium in München aufmerksam. Heute ist sie Teil eines Teams bestehend aus dem Betriebsleiter, einer Büroleitung und deren Stellvertretung, sowie mehreren Büroangestellten und Aushilfen für die Wochenenddienste. Außerdem gehören Anlagenfahrer und Fahrer zum Team, die die Tiere aus Tierarztpraxen und -kliniken oder von Privatleuten abholen. Insgesamt kommen sie auf eine Zahl von 24 Personen.

Der Auslöser für die Errichtung der Anlage war eine großzügige, aber zweckgebundene Spende einer Münchnerin, die Mitglied im Tierschutzverein war. Der Tierschutzverein beschloss, das Geld anzunehmen und den Auflagen der Spenderin entsprechend eine erste „Verbrennungsanlage für Verstorbene Haustiere“ zu errichten. Damals gab es noch keine speziellen Vorschriften und Regelungen über Tierkrematorien, was die Errichtung und den Betrieb schwierig machte. Ursprünglich wollte man den Service der Tierbestattung auch nur Mitgliedern des Tierschutzvereins zur Verfügung stellen.

Eine erste technische Generalsanierung wurde 1997 durchgeführt. Seit 2003 gibt es Regelungen im Bundes-Immissionschutzgesetz für Haustierkremierungs-Anlagen. Deshalb haben wir 2003 eine komplett neue Anlage errichtet – in diesem Fall als sogenannte große Anlage, die mit einer vollumfänglichen Abgasreinigung auf höchstem Niveau Umweltvorschriften erfüllt. Anfangs war es schwierig, Menschen davon zu überzeugen, für doch hohe Kosten Tiere zu kremieren. Die Bindung der Tierbesitzer zum Tier und das Wissen und die Akzeptanz der Tierbestattung sind mit der Zeit aber immer größer geworden.

 

Du bist im Krematorium Tiertrauer München tätig. Das Tierkrematorium war das erste Krematorium in Deutschland. Seit wann bist du beim Krematorium beschäftigt? Wie reagierst du persönlich auf den Tod eines Tieres? Fällt es dir aufgrund deines Berufes leichter, mit diesem Thema umzugehen?

Ich bin nun seit zwei Jahren in der Tiertrauer beschäftigt. Ich hatte selbst seit ich denken kann immer Haustiere und würde schon sagen, dass ich eine tiefe Bindung zu unseren treuen Begleitern habe. Der Verlust eines Tieres ist sehr schmerzhaft – aber der Tod gehört nunmal zum Leben dazu. Wirklich leichter macht diese Tatsache nur die Akzeptanz, denke ich. Aber durch meine tägliche Arbeit mit Trauernden und ihren Tieren ist es somit ein bisschen „normaler“ für mich geworden.

 

Welche verschiedenen Tierurnen gibt es? Wovon ist die Urnengröße abhängig? Welche verschiedenen Einäscherungsmöglichkeiten gibt es? Wie unterscheiden sich diese voneinander? Welche Tiere werden grundsätzlich im Krematorium bestattet?

Urnen gibt es in allen Größen, Farben, Formen und aus verschiedensten Materialien. Ob Holz, Kupfer, Keramik, Glas, Naturstein – die Auswahl ist riesig.
Die Größe der Urne ist abhängig von dem Gewicht des Tieres, der Knochendichte und dementsprechend der Menge Asche, die übrig bleibt.
Zum einen gibt es die Form der Einzelkremierung, bei der das Tier einzeln eingeäschert wird und die Besitzer von uns die Asche oder Urne zurück erhalten. Dieser Form der Einäscherung kann auf Wunsch auch beigewohnt werden. Bei diesen festen Terminen baren wir die Tiere in unserem dafür vorgesehenen Raum zur Verabschiedung auf und – falls gewünscht – kann auch die Übergabe ans Feuer über einen Monitor mitverfolgt werden.
Die zweite Variante ist die Sammeleinäscherung, bei der mehrere Tiere miteinander kremiert werden und die Asche in einem Sammelgrab auf dem Tierschutzvereinsgelände beigesetzt wird.
Bei uns werden von Vögeln, Reptilien und Nager bis Hunde und Katzen wirklich alles bestattet.

 

Mit welchen besonderen Gerätschaften ist das Tierkrematorium in München ausgestattet? Welche Dokumente sollten Tierbesitzer ins Krematorium mitbringen? Welche Alternativen zur Urne gibt es?

Das Kernstück unseres Krematoriums ist natürlich der Verbrennungsofen. Dieser besteht aus einer Hauptbrennkammer, der Nachbrennkammer und der Filteranlage. An Dokumenten müssen die Tierbesitzer nichts mitbringen, wir arbeiten anhand eines Auftrages, auf dem alles vermerkt wird.
Es gibt beispielsweise Streu-Urnen mit dafür vorgesehener Perforation. Viele möchten die Asche auch in ihrem eigenen Garten vergraben und nehmen die Asche im Beutel. Weiter gibt es die Möglichkeit, die Asche zu einem Diamanten pressen zu lassen.

 

Vor allem in ländlichen Gegenden sind die Menschen mit einem Krematorium für Tiere nicht vertraut. Viele sind erstaunt, dass Tiere eingeäschert und in einer Urne bestattet werden. Schließlich wird dieser Vorgang vor allem beim Menschen durchgeführt. Bist du im Krematorium häufig mit dieser Meinung konfrontiert? Wie reagierst du darauf?

Die Menschen, die mit ihren verstorbenen Tieren zu uns kommen, sind dementsprechend informiert und vorbereitet, daher stößt das nicht auf Verwunderung.

 

Der Tod gehört zum Leben dazu

Und um den Umgang damit möglichst leicht zu machen, ist eine würdevolle Bestattung eine Option, die Trauer besser zu verarbeiten. Im Krematorium besteht die Möglichkeit, sich vom geliebten Tier zu verabschieden und die Verbrennung auf einem Monitor mitzuverfolgen. Für die Asche gibt es eine große Auswahl an Urnen, aus denen man auswählen kann. Alternativ besteht sogar die Möglichkeit, die Asche des Tieres zu einem Diamanten pressen zu lassen. Nach der Einäscherung kann man die Asche auf einem Gelände des Tierschutzvereins vergraben lassen oder mit nach Hause nehmen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.