Aikido – Im Einklang mit dem Universum

Veröffentlicht am 18 September 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Mit Aikido verbinden die meisten Menschen eine japanische Kampfkunst, wo Beweglichkeit, Fitness und Selbstverteidigung im Vordergrund stehen. Tatsächlich steckt aber in diesem Wörtchen weit mehr. So findet man dahinter eine eigenständige Lehre und eine ganzheitliche Lebensphilosophie. Wer diese Kunst daher ernsthaft und aus Überzeugung ausüben möchte, muss sich nicht nur körperlich, sondern auch geistig fordern lassen. 

Einer, der diesem Weg gefolgt ist, ist Dr. Hermann Marxer: Der gebürtige Ravensburger hat nicht nur ein Diplom in Physik und ist promovierter theoretischer Physiker, sondern war auch in der Unternehmensberatung, Systemintegration und Software- und Datenbankentwicklung tätig und lehrte an der dualen Hochschule. Schließlich folgte noch ein zweites Staatsexamen für Physik und Mathematik und der Wechsel in den gymnasialen Schuldienst. 

Das Dojo führt Hermann Marxer gemeinsam mit seinem Aikido-Kollegen, der ihn bei Bedarf im Training vertritt. Bei Veranstaltungen, wie z.B. Aikido-Workshops für Schüler, helfen natürlich die Mitglieder des Vereins und stellen sich auch als Trainingspartner zur Verfügung. 

Generelles Anliegen des Vereins ist es, Menschen die Weiterentwicklung im Aikido zu ermöglichen – und dies kann nur durch ein konsequentes Training geschehen. Zudem steht für den Verein keine kommerzielle Absicht dahinter, sondern einzig dieser genannte Selbstzweck.  

Unser Interviewpartner Hermann Marxer ist Aikido-Trainer

Wann wurde Ihr Aikido Verein gegründet? Welche Werte pflegen Sie in dem Verein?

Der Verein Fudo Aikido e.V. wurde 2014 als Verein eingetragen. Als Trainingsgruppe bestand der Verein aber bereits seit 2006.

Wir sind eine Aikido-Trainingsgemeinschaft in der Linie von Michio Hikitsuchi (10. Dan, 1923-2004) und orientieren uns heute hauptsächlich an den Vorgaben von Shihan Gérard Blaize (7. Dan) aus Paris, der langjähriger Schüler und heutiger Nachfolger von Michio Hikitsuchi ist.
In dieser Stilrichtung wird darauf Wert gelegt, dass Aikido nicht als Selbstverteidigung, sondern als Entwicklungsprozess, als Reinigungsprozess (misogi) verstanden wird. Es wird ein sorgsamer und achtsamer Umgang miteinander gepflegt und damit die Ziele des „wahren Budo“ verfolgt, wie sie vom Gründer des Aikido, Morihei Ueshiba, vorgegeben wurden.
Diese Ziele beinhalten letzten Endes den Schutz aller Wesen auf der Erde, indem die Menschheit und die Erde vor Zerstörung und Krieg bewahrt werden.

 

Können Sie uns erklären, was Aikido eigentlich ist? Welche Ziele verfolgen die Menschen, die sich mit Aikido beschäftigen?

Aikido ist Misogi – Reinigung von Körper und Geist. Das bedeutet traditionell u.a.:
– Den Geist zur Ruhe bringen und zum Wesentlichen zurückkehren (chinkon-kishin).
– Körper und Geist reinigen, indem alle Böswilligkeit, Selbstsucht und Begierde beseitigt werden (misogi).
– Stets dankbar sein für die vom Universum, Mutter Natur, der Familie und den Mitmenschen erhaltenen Geschenke (kansha).

 

Die mythologische Bedeutung wird im japanischen wie folgt erklärt:

MI steht für den Körper und den Geist, die äußeren und die inneren Aspekte eines menschlichen Wesens; SO ist die körperliche Einhüllung von SU, dem göttlichen Funken; und GI (KI) steht für ein Weiß, das klar und frei von jeder Verunreinigung ist. Misogi ist kurz gesagt ein Wegwaschen aller Verunreinigungen, ein Entfernen aller Hindernisse, eine Trennung von Unordnung, ein Sichenthalten von negativen Gedanken, ein strahlender Zustand ungekünstelter Reinheit, die Vollendung von allem, eine Bedingung hehrer Tugend und eine makellose Umgebung. In Misogi kehrt man zum Anfang von allem zurück, in dem es keine Unterscheidung zwischen einem selbst und dem Universum gibt.

 

Aber ganz realistisch:
Man muss sich überhaupt nicht um solch esoterische Aspekte kümmern, um Aikido zu üben! Es gibt auch andere Stile, vor allem in den USA aber auch hierzulande, die Aikido lediglich als effizienten Kampfsport und Selbstverteidigung sehen. Für solche Menschen sind die oben genannten Ziele eher spirituelles Beiwerk und weitgehend irrelevant. Für den Gründer des Aikido sind sie aber zentral – für ihn ist Aikido der Weg, um Himmel, Erde und die Menschen in Einklang bringt. Aber diese Aspekte stellen sich, gegebenenfalls, bei jedem individuell erst später ein, wenn man sich tiefer mit Aikido befasst und längere Zeit geübt hat. Aikido stellt primär, auch ganz ohne traditionelles Beiwerk, ein herausragend gesundes Bewegungsprogramm dar, dessentwegen allein es sich lohnt, damit zu beginnen, in jedem Alter und jedem Zustand!

 

Welche Ausrüstung braucht man für ein Aikido-Training?

Für Anfänger genügt eine gewöhnliche Trainingskleidung.
Danach ist ein Judo-Anzug sehr geeignet. Es gibt aber auch spezielle Aikido-Anzüge, die etwas adaptierte Judo-Anzüge sind: Sie haben kürzere Ärmel, um Griffe an den Handgelenken zu erleichtern, und verstärkte Beinbereiche, da auch viele Techniken auf den Knien ausgeführt werden.
Es gibt auch Übungen mit dem Stock (bo) oder dem Holzschwert (bokken), so dass auch diese Utensilien für Fortgeschrittene später nötig werden. Für den Raum benötigt man idealerweise Judomatten. Für eine kleine Trainingsgruppe genügen ca. 20 qm. Der Platz sollte für eventuelle Flugrollen ausreichen. Die Raumhöhe sollte über den Kopf schwingende Bewegungen mit dem Stock erlauben.

 

Wie kann man ein Mitglied des Vereins werden und wie hoch sind die Beiträge pro Training?

Man unterschreibt die Beitrittserklärung, nachdem man einige Probetrainings absolviert und sich dazu entschieden hat. Da wir nicht kommerziell arbeiten, sind die Beiträge minimal und zur Deckung der Fixkosten, in unserem Falle lediglich 10 € pro Monat (bei einem Training pro Woche) oder 15 € (bei zwei Trainings pro Woche) und für Mitglieder in Ausbildung lediglich 5 € pro Monat. 

 

Reinigung von Körper und Geist

Aikido möchte eine positive Entwicklung und Veränderung im Menschen hervorrufen – wie er seine Mitwelt begreift und wie er auf sie reagiert. Die Reinigung von Körper und Geist ist nur möglich, wenn man zur Ruhe kommt, sich niederen Instinkten verweigert und Dankbarkeit für die unmittelbaren Dinge und Mensch um sich empfindet. Das heißt, selbstverständlich Wahrgenommenes als Geschenk annehmen und damit im Einklang mit dem Universum leben. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.