Auch online verkauft sich Nichts von selbst

Veröffentlicht am 17 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Heute ist es kaum noch vorstellbar, dass es eine Zeit ohne Internet gab, selbst für die Menschen, die das selbst erlebt haben. Ebenso kann man sich heute kaum noch vorstellen, wie es war, als es genügte, einfach eine Homepage zu einem Thema zu gestalten, einige Keywords in den Header im Quelltext einzufügen und eine Garantie zu haben, dass diese Seite von den passenden Menschen gefunden wird. Heute gibt es eine so große Anzahl von Internet-Auftritten, dass es zu jeden Thema Dutzende von Seiten gibt, wenn nicht sogar noch mehr. Dazu kommen die Seiten mit ähnlichen Themen, die unter dem gleichen Suchbegriff auftauchen. Deshalb ist es für alle Online-Händler und andere Gewerbetreibende, die eine Webseite betreiben, unerlässlich sich mit Online-Marketing zu beschäftigen.

Wir haben darüber mit Stefan Haas aus Tiefenthal gesprochen. Vor 36 Jahren in Ludwigshafen geboren, absolvierte er nach der Schule zunächst eine kaufmännische Ausbildung im elterlichen Betrieb und war danach auch einige Zeit noch dort tätig, zuständig für administrative  Angelegenheiten, aber auch für Website und Marketing-Themen, offline ebenso wie online. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und war dann 3 Jahre in einer Online-Marketing-Agentur tätig und hat dort auch den E-Commerce-Bereich mit aufgebaut und geleitet. In dieser Zeit ist er richtig tief eingestiegen in seine Hauptthemen SEA, SEO und Webanalytics.

Insgesamt ist nun schon seit 14 Jahren im Online Marketing tätig und hat inzwischen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Er arbeitet allein und sein Ziel ist es, Stück für Stück weiter organisch das Business aufbauen, mit Fokus auf die Themen SEA, SEO und Webanalytics das alles mit starkem regionalen Fokus auf kleine und mittelgroße Betriebe.

Unser Interviewpartner und SEO Spezialist Stefan Haas

 

Stefan, was ist Suchmaschinenoptimierung und welche Vorteile bietet sie? Wie seriös sind Ranking Versprechungen einer SEO-Agentur?

SEO beschreibt zunächst einmal alle Maßnahmen die einem Unternehmen bzw. einer Website helfen, bei Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Hierdurch lassen sich neue Website Besucher gewinnen, die im besten Fall auch zu Kunden werden und dem Unternehmen so neue Umsatzpotenziale bieten. SEO ist im Vergleich zu anderen Online Marketing Maßnahmen ein langfristiger, nachhaltiger und kostengünstiger Kanal. Zwar fallen für die kontinuierliche Optimierung auch Kosten an, aber im Vergleich zu bezahlter Online Werbung, wie Google Ads oder Facebook Ads, halten sich die langfristigen Kosten für SEO in Grenzen.

Ranking Versprechen sind in vielen Fällen nicht seriös, da man selbst keinen Einfluss auf den Google Algorithmus hat, bzw. sich dieser auch jederzeit wieder ändern kann. Man kann im SEO bestenfalls von Wahrscheinlichkeiten sprechen, d. h. wenn wir folgende Anpassungen vornehmen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir es auf die erste Seite bei Google oder unter die Top 5 schaffen. Das wäre dann für mein Verständnis eine seriöse Aussage. Ein „Platz 1 Versprechen“ ist für mich immer unseriös.

 

Wer braucht SEO? Wie hat Suchmaschinenoptimierung/SEO anfangen und wie macht man SEO? Welche Alternativen zu SEO gibt es und welche gibt es zu Google?

Suchmaschinenoptimierung braucht im Grunde jedes Unternehmen, welches Produkte oder Dienstleistungen anbietet, die man Online finden sollen. Das trifft also auf ziemlich viele Unternehmen zu. Vor allem für digitale Geschäftsmodelle, auf denen vor allem viele Startups basieren, ist SEO nicht selten der wichtigste Vertriebskanal.

Wer mit SEO anfangen möchte, sollte sich zunächst ein Konzept erarbeiten, in dem alle Maßnahmen und Aktivitäten beschrieben und priorisiert sind. Damit man sich hierbei nicht verzettelt und den Blick auf das Wesentliche nicht verliert, hilft ein strukturiertes Vorgehen enorm. Für die einzelnen to do’s kann ein zeitlicher Rahmen definiert werden oder man kann sich im Vorfeld Hilfe von einer SEO-Agentur holen, mit der gemeinsam ein solches Konzept erarbeitet wird.

Eine wirkliche Alternativen zu Google gibt es nicht. Zwar gibt es noch Bing aber im europäischen Raum dominiert Google den Markt ziemlich deutlich. Suchmaschinenwerbung bei Google oder Bing, Display- oder Remarketing Ads, aber auch Social Media Ads bei Facebook oder Affiliate Marketing sind eine gute Alternative und Ergänzung zu SEO. Für E-Commerce Unternehmen gibt es die Möglichkeit der Listung in Preissuchmaschinen, bei Google Shopping oder diverse Marktplätze, auf denen man die Produkte platzieren kann. Auch mit Influencer Marketing können neue Besucher abseits der Suchmaschinen erreicht werden.

 

Wie findest du Schlüsselwörter? Mit welchem Werkzeug arbeitest du am liebsten? Welchen deiner Ansprüche an gutes Werkzeuges erfüllt diese spezielle Gerätschaft?

Bei der Keywordrecherche arbeite ich am liebsten mit dem Google Keyword Planer, Er liefert einem vor allem das Suchvolumen jedes einzelnen Keywords, was enorm wichtig für die strategische Ausrichtung ist. Leider ist das Tool nur in Verbindung mit der Schaltung von Google Ads (ehemals Google AdWords) nutzbar. Ergänzend dazu verwende ich häufig Keywordtool.io (https://keywordtool.io/), mit dem sich weitere Suchbegriffe ermitteln lassen. Mit W-Fragen-Tools wie Answer the public (https://answerthepublic.com/) lassen sich zu jedem Keyword Fragen ermitteln. Das ist vor allem für die Content-Erstellung wichtig und hilfreich.

 

Was gehört zur Suchmaschinenoptimierung dazu? Wie lange dauert Suchmaschinenoptimierung? Was kostet Suchmaschinenoptimierung?

Zu einem strukturierten SEO-Vorgehen gehört zunächst immer ein Konzept. In Abhängigkeit der Zielgruppe und der angebotenen Produkte und Dienstleistungen können durchaus unterschiedliche SEO-Maßnahmen empfehlenswert sein. Für ein kleines, lokal ausgerichtetes B2B-Unternehmen sind beispielsweise andere SEO-Maßnahmen wichtig, als für einen internationalen B2C-Webshop. Im Kern geht es aber immer darum, mit welchen Aktivitäten man im Rahmen seiner personellen und finanziellen Ressourcen die Sichtbarkeit innerhalb seiner Zielgruppe am effektivsten steigern kann.

Wie lange SEO „dauert“ lässt sich nicht pauschal beantworten. SEO ist niemals „fertig“, sondern immer ein fortlaufender Prozess kontinuierlicher Optimierung. Je größer die Website und das Projekt, desto länger dauert in der Regel auch die Umsetzung. Natürlich hängt es auch von den zur Verfügung stehenden Ressourcen ab, die ein Unternehmen bereit ist in SEO zu investieren. Man kann aber in etwa sagen, dass es mindestens ein halbes Jahr dauert, bis sich gut umgesetzte SEO-Maßnahmen auch signifikant im Ranking bemerkbar machen.

Die Kosten für SEO hängen in erster Linie vom Projektumfang und der Größe der Website ab, aber auch davon, welche Aufgaben man Inhouse erledigen und welche man an eine SEO-Agentur ausgelagern muss. Content ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste SEO-Baustein. Wird dieser (mit Hilfe von Briefings einer SEO-Agentur) Inhouse erstellt, ist ein SEO Projekt deutlich günstiger, als wenn die Inhalte von einer SEO- oder Content Marketing Agentur geliefert werden. Hinzu kommen die fortlaufenden Kosten für die kontinuierliche SEO-Betreuung, welche auch von der Projektgröße abhängen. Die durchschnittlichen monatlichen Kosten für SEO dürften wohl irgendwo zwischen 300 EUR und 3.000 EUR liegen.

 

Eine Aufgabe für Profis

Wer am Online-Marketing spart, zahlt dafür einen hohen Preis, denn nicht gefunden werden bedeutet, dass man keine Umsätze generieren kann. Während man früher einfach in die gelben Seiten schaute oder im Bekanntenkreis nach Empfehlungen fragte, verlässt man sich heute auf Suchmaschinen. Daher ist es für jedes Unternehmen unerlässlich, dort eine gute Platzierung zu erreichen. Und dabei gibt es so viel zu beachten, dass man das nicht mal eben so nebenbei machen kann. Um wirklich Erfolg zu haben, lohnt es sich hierfür in einen Profi zu investieren. Wir danken Stefan Haas für dieses informative Gespräch und den Einblick in seine Arbeit.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: EDV, Marketing, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.