Ballett, der Tanzklassiker

Veröffentlicht am 15 Mai 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Heutzutage gibt es allerhand interessanter Tanzarten, die man erlernen kann. Ob Import aus anderen Ländern und Kontinenten oder Hybrid aus schon bestehenden Tanzarten, ob einzeln, mit Partner oder in Gruppen – wer eine Affinität zum Tanzen verspürt, wird dank der immer größer werdenden Auswahl sicherlich das Richtige für sich finden. Eine der wohl bekanntesten Tanzarten aber ist nach wie vor Ballett.

Oksana Hoffmann, 31 Jahre alt, führt eine Ballettschule, in der nach ihrem eigenen System ausgearbeiteter Unterricht für Kinder ab drei Jahren angeboten wird. Das junge Team besteht aus ehemaligen professionellen und Tänzern und qualifizierten Pädagogen, das in den Filialen in Frankfurt, Offenbach und Bad Vilbel arbeitet. Für besonders begabte Kinder gibt es seit 2017 die Akademie-Klassen: hier trainieren Kinder bis zu acht Stunden in der Woche, in den Ferien noch mehr.

Die Kinder gehen auf Wettbewerbe und können bereits in ihren jungen Jahren das professionelle Leben eines Tänzers erleben. Genau das ist das Ziel der Ballettschule. Hoffmann hat als Honorarkraft an vielen Ballettschulen gearbeitet, wo es sie oft gestört hat, dass Kinder ohne ein Konzept unterrichtet werden und der Unterricht sie nicht weiter bringt. Damit fing die Geschichte ihrer Ballettschule an: Hoffmann begann, Material zu suchen, Workshops zu besuchen, und an Weiterbildungen teilzunehmen, was sie immernoch macht – im Sommer geht es nach St. Petersburg.

Geboren in Kasachstan, ist Hoffmann mit sieben Jahren nach Deutschland ausgewandert, und hat mit zehn Jahren mit professionellem Balletttraining nach russischer Schule angefangen. Mit sechzehn Jahren hat sie an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt gewechselt, wo sie unter Angela Schmidt und Marc Spradling ihr Diplom in Bühnentanz abgeschlossen hat. Generell hat Hoffmann an Tanz-Projekten und eher kleineren Produktionen mitgewirkt. Sie wollte sich nie an ein Theater binden und unter „Ansage“ tanzen: sie hatte viele Ideen, die sie verwirklichen wollte – eine davon war, eine eigene Ballettschule zu gründen.

Unsere Interviewpartnerin Oksana Hoffmann besitzt eine Ballettschule

 

Welche Bedeutung hat das Tanzen für Sie? Was sind denn die Vor- und Nachteile des Berufs in wenigen Worten?

Tanz ist Kunst, eine Kunst, die über das ganze Leben als ein Sinn des Daseins getragen werden kann. Diese Kunst muss richtig vermittelt werden, von Anfang an – dann gibt es keine Nachteile – wenn die Kinder allerdings in die Hände eher fragwürdiger Pädagogen gegeben werden, kann so vieles schief gehen, angefangen beim gesundheitlichen Aspekt bis hin zur ganzen Auffassung der Kunstform.

 

Wann sollte man mit Ballett anfangen und wie lange braucht man, um so gut zu werden wie Sie?

Man sollte sich nicht an mir orientieren – ich bin nicht die Beste! Ich sage auch meinen Schülern: „Ihr könnt viele Vorbilder haben und solltet euch so viele Tänzer wie möglich anschauen – der Tanz sollte aber von euch selbst kommen!“ Kunst braucht keine Duplikate, sie braucht neue Wege, die faszinieren!

 

Welche Methoden verwenden Sie für das Training am liebsten und warum? Mit welchen Beschwerden haben Balletttänzer sonst zu kämpfen? Haben Sie sich schon mal verletzt?

Wir unterrichten nach der Waganowa Methode, weil es meiner Meinung nach die beste Methode ist – sie ist sehr harmonisch aufgebaut und lässt fließend tanzen. Alle Körper sind verschieden, wir müssen darauf achten, dass wir die Grenze zwischen Forderung und Überforderung nicht verpassen, damit sich unsere Schüler nicht verletzen. Ich hatte einige Verletzungen, die mich leider immer noch beeinflussen und nicht in Tanz entfalten ließen.

 

Was sind heute die wichtigsten Trends beim Ballett? Wie sieht Ballett in Zukunft aus?

Es ist in letzter Zeit etwas weiter weg von dieser Kunstform gegangen, mehr in das Moderne tanzen. Was für mich persönlich sehr schade ist – ich finde nicht, dass wir die Klassik verlassen sollten, um nach neuem Stoff in der Moderne zu suchen. Die Klassik ist dafür da, um sie zu verwenden, in der modernen Zeit mit modernen Ansprüchen.

Ballett geht heute oft ins Moderne

 

Ballettschulen sorgfältig aussuchen

Wessen Kind den Wunsch äußerst, Ballett zu lernen, sollte sich gründliche Gedanken darum machen, für welche Schule sich entschieden wird. Es sollte unbedingt eine sein, die die Auffassung der Kunstform richtig lehrt, und somit auch die Gesundheit des Kindes keiner Gefahr ausgesetzt ist. Generell gilt, dass das Zusehen vieler verschiedener Tänzern äußerst lehrreich ist, aber nur, wenn man sich inspirieren lässt, und nicht lediglich dupliziert.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.