Besonders lebensechte Momente einfangen

Veröffentlicht am 22 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Authentische Fotos zu produzieren, das ist es, was Aleksandra Poplawska besonders liebt. Ihre Bilder sollen eine Geschichte erzählen: „Genauso war es. So haben wir das erlebt!“. Vor vier Jahren fing sie an, ihr Hobby nebenberuflich professionell auszuüben. Mit dem klaren Ziel, bald hauptberuflich von Hochzeits- und Lifestyle-Shootings zu leben.

Aleksandra wurde in Polens Hauptstadt Warschau geboren. Inzwischen lebt die 33-Jährige seit fast sieben Jahren in Pinneberg. Die Fotografie begleitet sie schon ihr ganzes Leben lang. Seit ihre Mutter ihre erste Kompaktkamera Casio schenkte, machte sie fast täglich Bilder. Zunächst inspirierten sie Schulausflüge und Familienfeiern, aber auch Pflanzen und Tiere. Später wurde ihr inzwischen 5-jähriger Sohn zu einem ihrer liebsten Motive.

Neben ihrer Ausbildung zur Innenarchitektin studierte Aleksandra Ökonomie. Sechs Jahre lang arbeitete sie als Innenarchitektin und erlernte dabei Grafik-Programme wie Photoshop und Photoshop Lightroom. Derzeit arbeitet sie im Hauptberuf angestellt als Produkt-Fotografin. Vor einem Jahr begann Aleksandra, sich in Pinneberg ein eigenes Fotostudio aufzubauen (https://www.poplawska-photography.de). 

Unsere Interviewpartnerin Aleksandra Poplawska ist Fotografin

 

Was hat dich inspiriert, diesen Weg beruflich zu gehen? Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei dir aus?

Meine größte Inspiration war meine Mutter, die mir die Frage gestellt hat, warum ich nicht einfach Fotografin werde? Vorher hatte ich noch nie über diese Möglichkeit nachgedacht. Meine zweite Inspiration war mein Sohn. Ich musste seine Emotionen und die Entwicklung festhalten, weil die Zeit so schnell vorbeigeht und ich viele Erinnerungen haben wollte. Leider verschwimmen die Erinnerungen im Kopf nach ein paar Jahren. Bilder können uns helfen, die Situationen, Momente zu fühlen und uns an Details zu erinnern.

An meinen Arbeitstagen muss ich immer viel unter einen Hut bekommen: Job, Kind und Familie, und zusätzlich mache ich noch individuelle Termine für Fotoshootings. Das alles muss natürlich zu meinem Familienleben passen. Meistens bereite ich mein Equipment vor dem Shooting vor, lade zum Beispiel den Akku, packe Ersatz-Akku und Speicherkarten ein und putze die Objektive. Nach dem Shooting kopiere ich so schnell wie möglich das rohe Bildmaterial und speichere eine Sicherungskopie in meiner Cloud. Sicher ist sicher! Bilder sortieren und bearbeiten mache ich entweder spät abends und nachts, wenn mein Sohn schon schläft, oder früh morgens am Wochenende, bevor das nächste Shooting beginnt. 

 

Welche Motive fotografierst du? Warum hast du dich auf Hochzeits- und Familienfotografie spezialisiert?

Ich fotografiere Menschen mit verschiedenen Emotionen in verschiedenen Situationen. Ich bin ein absoluter Familienmensch und meine Familie steht auf dem ersten Platz. Ich bin voller Empathie für andere Menschen, die wichtige Momente im Leben festhalten möchten. Egal ob eine Hochzeit, ein neues Baby in der Familie oder einfach mal die ganze Familie auf einem Bild. Ich höre oft, dass viele Familien keine Bilder haben, dass sie alle zusammen zeigt. Seit letztem Jahr biete ich für meine Kunden Familien-Lifestyle-Shootings an. Diese können bei ihnen zu Hause, während eines Spazierganges oder eines Picknicks gemacht werden. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Neben dem normalen Shooting ist es schön, Fotos zu haben, die alle beim Spielen, Toben, Lachen, Bücher lesen oder auch beim Kochen im eigenen Haus zeigen. Es ist wichtig, solche Momente festzuhalten, weil die Kinder so schnell wachsen.

Hochzeiten fotografiere ich total gerne. Das ist natürlich mit viel Stress für mich verbunden, weil das eine große Verantwortung ist. Man hat nur eine einzige Möglichkeit, die besonderen Momente zu fotografieren. Trotzdem mag ich Foto-Reportagen am liebsten: Menschen einfach begleiten und versuchen, die schönsten Momente und Emotionen aufzunehmen, zum Beispiel bei dem „First Look“ oder wenn sich das Brautpaar mit Liebe und Tränen in den Augen anschaut. Ich bin während Reportagen oder Lifestyle-Shootings mit Familien voll konzentriert. Mein Finger ist immer bereit, auf den Auslöser zu drücken. 

 

Welches Equipment darf bei deiner Arbeit mit Kunden auf keinen Fall fehlen? 

Natürlich ist mir meine Kamera mit meinem 35 mm Objektiv am liebsten. Außer dem Equipment ist es mir wichtig, meine Kunden ein bisschen kennenzulernen. Ich rede viel mit meinen Kunden während eines Shootings. Das hilft immer, ein bisschen entspannter und lockerer vor meiner Kamera zu sein. Meine Kunden sind normale Menschen und keine professionellen Models. Ich versuche immer zwischendurch ein paar besondere Momente einzufangen, wenn Familien mich gerade nicht bemerken und miteinander reden. Ich hatte auch schon ein paar Familien-Shootings und weiß dadurch genau, dass es nicht einfach ist, vor der Kamera zu stehen. Ich möchte nicht einfach nur ein paar Fotos machen, sondern echte Menschen mit ihrem Lachen, viel Liebe und anderen Emotionen zeigen. Manchmal hilft mein polnischer Akzent, die Kunden etwas aufzulockern. 

 

Was macht ein gutes Hochzeitsfoto aus? Wie lange dauert die Nachbearbeitung?

Auf einem guten Hochzeitsfoto sieht man den Blick des Bräutigams oder der Braut. Wie sie sich anschauen, umarmen oder lachen, während sie nichts von der Umgebung wahrnehmen und nur die Sekunde miteinander genießen. Natürlich mag ich auch die Bilder, wo man das Brautpaar als Vollbild in der schönen Hochzeitskleidung sieht. Es steckt ja so viel Arbeit und Vorbereitungszeit in einer Hochzeit. Das soll auch festgehalten werden. Manchmal, wenn ich wunderschöne Bilder ausgesucht habe, dauert die Bearbeitung nur kurz. Da dauert ab und zu die Sortierung länger. Ich ändere nicht besonders viel an den Bildern. Bei manchen Bildern kann man aber auch eine ganze Stunde zur Bearbeitung einrechnen. Das ist immer verschieden.  

Die größte Inspiration von Alexandra war ihre Mutter

 

Immer mit dem Finger am Auslöser

Gute Hochzeitsfotos zeigen dem Betrachter die Blicke des Brautpaares – völlig losgelöst von ihrer Umgebung. Dieses in ein Foto transportiertes Glück gibt Aleksandra Poplawska den Paaren als Geschenk mit auf ihren gemeinsamen Lebensweg. Mit ihrer 35 mm Objektiv-Kamera begleitet sie Menschen auf Foto-Reportagen durch ihr Familienleben. Und hält dabei für ihre Kunden auch die scheinbar nebensächliche Alltagssituation mit all ihren Emotionen fest. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Fotografie, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.