Den Traumberuf per Zufall gefunden

Veröffentlicht am 31 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Christian Schwarz, 55 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier fast erwachsenen Kinder – 21 Jahre und 17 Jahre –, wurde im bayerischen Oberland in Lenggries geboren und arbeitet heute als Konditor. Tatsächlich war es nie sein Wunsch, wie er selbst sagt, in diesem Beruf zu arbeiten. Das ergab sich rein zufällig – dadurch, dass er eine Lehrstelle suchte. Doch nach relativ kurzer Zeit merkte er, dass es ihm viel Spaß bereitete, mit Lebensmitteln zu arbeiten, sodass er seine Lehre gerne abschloss.

Nach dem Abschluss der dreijährigen Lehre zum Konditor, verzog es ihn ins Ausland, wo er in verschiedenen Hotels und Restaurants arbeitete. 15 Jahre verbrachte Christian Schwarz im Ausland. Schließlich entschied er sich, selbstständig zu werden. Zu diesem Zweck absolvierte er vor 24 Jahren die Meisterprüfung.

1998 war es dann soweit: Zusammen mit seiner Frau eröffnete der 55-Jährige ein Café – Konditorei: das Café Konditorei Schwarz in Lenggries. Um auf dem Markt bestehen zu können, investierte das Ehepaar in sämtlichen Bereichen – von der Backstube bis hin zur Küche. Heute ist das Café Konditorei Schwarz ein moderner Betrieb. 

Unser Interviewpartner Christian Schwarz arbeitet als Konditor

 

Welcher Teil deiner Arbeit bereitet dir besonders viel Freude?

Ich freue mich – nach immer immerhin 20 Jahren – nach wie vor jeden Tag am Morgen in die Backstube zu gehen und Backwaren herzustellen. Am meisten Spaß habe ich an Kundenaufträgen zu besonderen Anlässen, da es doch viel Abwechslung bietet und man seine kreative Seite einbringen kann.

Die Anfragen sind sehr unterschiedlich und es bereitet mir viel Freuden dem Kundenwunsch gerecht zu werden. Da ich auch im Service arbeite, freut es mich sehr das positive Feedback unserer Kunden zu hören – außerdem habe ich gerne den Kontakt zu unseren Gästen, da es eine schöne Abwechslung zur Backstube bietet.

 

Was für ein Menü bietest du den Kunden an? Was sind deine Bestseller?

Neben den klassischen Kaffees – alle sind Bio-Fairtrade – bieten wir eine Auswahl sowohl an verschiedenen Eisvariationen als auch Mehlspeisen wie Kaiserschmarrn, Topfen- und Apfelstrudel, Reiberdatschi sowie belgische Waffeln. Darüber hinaus offerieren wir kleine Brotzeiten, selbstgemachte Suppen, Toasts, Flammkuchen und vieles mehr.

Am besten verkaufen sich Kuchen, Torten und Kleingebäck. Sehr gefragt sind auch unsere Rhabarberkuchen, Prinzregenten und Bienenstiche.

 

Was gehört zu Deiner Grundausstattung für die Arbeit?

Die Grundausstattung besteht vor allem aus Maschinen, die für die Produktion benötigt werden. Dazu gehören zum Beispiel der Spiralkneter und die Rührmaschine für die Teigmassen, der Backofen zum Backen, die Ausrollmaschine zur Aufarbeitung von verschiedenen Teigen, das Temperiergerät für die Kuvertüren und diverse Kleingeräte, die man täglich benutzt.

Natürlich müssen auch die Rohstoffe wie Butter, Sahne, Eier, Milch und Früchte in Kühlhäusern und Tiefkühlschränken gelagert werden.

 

Wie bist Du zu deiner aktuellen Tätigkeit gekommen? Was war für dich der Auslöser?

Bevor ich mich selbständig machte, arbeitet ich in einem Gourmet-Restaurant in der Schweiz. Dort war ich mit meiner Frau, die im Service arbeitete, angestellt. Wir mussten dort sehr viele Stunden arbeiten – täglich zirka zehn bis zwölf Stunden –, dafür haben wir aber auch gut verdient. Wir dachten aber weiter an unsere Zukunft und hatten das Ziel, uns selbständig zu machen. Deshalb entschied ich mich, den Meister zu machen. Nach einer Weile erhielten wird die Möglichkeit in meinem Geburtsort, eine Konditorei Café zu übernehmen. Wir wagten den Schritt, obwohl wir beide einen sehr guten Vertrag in der Schweiz hatten. In den ersten zehn Jahre war es ein sehr schwieriges Unterfangen sich über Wasser zu halten. Inzwischen ist unser Geschäft profitabel und wir sind heute sehr froh, diesen Schritt gewagt zu haben. 

In der Café Konditorei Schwarz werden sämtliche Esswaren täglich frisch hergestellt

 

Eine Spezialität nach der anderen

In der Café Konditorei Schwarz in Lenggries werden sämtliche Esswaren täglich frisch hergestellt. Das Unternehmen verzichtet auf jegliche Konservierungs- und Hilfsstoffe. Im Angebot finden sich nicht nur klassische Kuchen und Torten, sondern auch Spezialitäten wie die «Lenggrieser Flößer-Stämme» – eine Praline, die eine besondere Form aufweist in Anlehnung auf die Flößerei. Ebenfalls stellt der Betrieb zirka 20 verschiedene Sorten Eis her und jegliche Spezialtorten für Anlässe wie Hochzeiten, Taufe, Kommunion und Geburtstage. Diese Torten fertigt der Betrieb nach den Vorstellungen der Kunden an.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.