Der heilsame Weg aus der Sucht

Veröffentlicht am 18 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Essstörungen sind gegenwärtig ein ernstzunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Sie sind in den meisten Fällen eine “Pseudolösung” bezüglich Problemen mit der eigenen Identität (Wer bin ich?) , Autonomie (Selbstbestimmtheit) oder im Regulieren belastender innerer Zustände. Früher oder später gerät der Versuch, diese inneren Vorgänge über Essen, Hungern oder Erbrechen zu regulieren, außer Kontrolle und es entwickelt sich ein suchtartiges Verhalten, das in vielen Fällen ein lebensbedrohliches Ausmaß annehmen kann und in 15% der Fälle zum Tod führt. 

Gerade in der Pubertät verlieren viele Jugendliche erstmals den natürlichen Bezug zum Essen und haben nicht selten ihr Leben lang damit zu kämpfen, leiden an körperlichen wie psychischen Beeinträchtigungen. 

Andrea Petruschke ist mit ihrer Praxis Durch Dick und Dünn in Freiburg insbesondere für solche Menschen da, die an Essstörungen leiden. Sie therapiert aber auch Patienten mit anderen psychischen Erkrankungen und berät überdies Angehörige darin, einen sinnvollen Weg der Begleitung zu finden. Zudem bekommen Menschen, die sich unsicher sind, ob sie eine Essstörung haben, eine ausführliche Beratung und bei Bedarf erste Instruktionen, wie sie mit ihrem Problem umgehen können.

10 Jahre lang hat die gebürtige Stuttgarterin als Physiotherapeutin gearbeitet, absolvierte dann eine Ausbildung zur Heilpraktikerin, hat sich in 12 JAhren zur Gestalt- und Pessotherapeutin ausbilden lassen und eröffnete schließlich im Jahr 2000 ihre Praxis. Die Psychotherapie bildet für Andrea dabei die Haupttätigkeit: An erster Stelle steht hier eine tragfähige, therapeutische Beziehung. Auch das Erstellen eines Essplanes, die Erarbeitung vieler Werkzeug zur Überwindung der Essstörung und der Aufbau einer heilsamen Selbststeuerung sind wichtige Elemente. Da Andrea früher selbst an massiven Essstörungen gelitten hat und diese komplett überwinden konnte, verfügt sie über viel persönliche Erfahrung und über ein tiefgehendes Verständnis für die weitreichende Problematik.

Unsere Interviewpartnerin ist Heilpraktikerin Andrea Petruschke

 

Andrea, du behandelst Menschen mit Essstörungen? Seit wann beschäftigst du dich mit dieser Thematik? Du hast vermutlich bereits viele Personen behandelt. Siehst du es immer noch als Herausforderung, mit den Menschen, die an der Krankheit leiden, umzugehen oder hast du dich an diesen Zustand „gewöhnt“?

Ich behandle seit 19 Jahren wöchentlich zirka 20 Menschen mit Essstörungen. Und das darf ich tatsächlich meinen Traumberuf nennen. Ich selbst empfinde diese Arbeit nicht als herausfordernd, sondern vielmehr als sehr beglückend. Es ist etwas Wunderbares, Menschen auf ihrem Weg der Heilung begleiten zu dürfen und zu miterleben zu dürfen, wie in den meisten Fällen die Krankheit ihre Macht über den Menschen verliert und wie bei einer zweiten Geburt die eigentliche Persönlichkeit immer mehr durchschimmert und nach und nach zur erfahrbaren Realität der KlientInnen wird.

 

Welche Therapieformen gibt es? Welche verschiedenen Arten der Essstörung gibt es? Woran merkt man in der Regel, dass eine Person unter einer Essstörung leidet? Wie läuft die Therapie ab und wie behandelst du die Betroffenen? Wie gehst du mit den Angehörigen um?

Essstörungen werden hauptsächlich mit Verhaltenstherapie behandelt. Auch tiefenpsychologische Ansätze kommen oft zum Einsatz. Von Analyse ist eher abzuraten. Ich selbst arbeite mit acht Bausteinen:Grundlage ist die vertrauensvolle therapeutische Beziehung, dann Verhaltenstherapie, kognitive Verhaltenstherapie, also die Arbeit am Denken, Aufbau von Selbststeuerung und Selbstwirksamkeit sowie Motivation. Ferner Werkzeuge zur Bewältigung  schwieriger Gefühlen und Zustände. Da sich die meisten essgestörten Menschen kaum spüren braucht es unbedingt auch körperorientierte Psychotherapie und last but not least Rückfallprophylaxe. Dazu kommt die Arbeit an anderen begleitenden Störungen.

Es gibt mehr als zehn Arten von Essstörungen. Die bekanntesten sind Magersucht und Bulimie. Dazu kommt die Esssucht und die latente Esssucht, das bedeutet eine chronische Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper und ein permanentes Regulieren  des Gewichts durch Diäten. Weiterhin Chew and Spit, also das Kauen und Ausspucken, Ruminieren (Wiederkäuen) und natürlich die Sport bedingten Essstörungen. Nur die Magersucht ist eindeutig von außen erkennbar. Bulimie kann man als Angehöriger daran erkennen, dass im Übermaß Lebensmittel verschwinden. Im Anfangsstadium werden Essstörungen meistens verkannt. In meiner Praxis werden Angehörige beraten und Betroffene therapeutisch behandelt.

 

Welche Utensilien nutzt du in den Therapien und welche Gegenstände gehören zu deiner Grundausstattung? Welche Tools gibt es, um Personen das Problem der Krankheit vor Augen zu führen?

In meiner Praxis werden sehr viele Werkzeuge vermittelt, die den Zwecke der Essstörung ersetzen, zu einer normalen, gesunden Lebensbewältigung zurückführen und dabei helfen sollen, auf das Suchtverhalten zu verzichten. Neben dem direkten Gespräch arbeite ich auch mit Anleitungen zur Tiefenentspannung und entwickle mit den Betroffenen wieder die Fähigkeit, sich selbst zu spüren und in ihrem Körper in einer guten Art wahrzunehmen.


Die Begleitung ist zugleich einfühlsam und geduldig, aber auch herausfordernd und manchmal mit etwas Druck unterlegt. Das brauchen die meisten Menschen, die aus ihrer Essstörung herausfinden wollen und sind dankbar dafür, weil es ihnen hilft, an ihrem Prozess dranzubleiben, anstatt sich immer wieder der Führung und Fremdbestimmung durch die Essstörung hinzugeben.

 

Was versteht man unter dem Begriff der Pessotherapie? Bei welcher Art der Essstörung rätst du zu dieser Therapieform? Welche Vorteile bringt die Therapie im Vergleich zu anderen mit sich?

Pessotherapie ist ein tiefgehendes, körperorientierte therapeutisches Verfahren, das hinsichtlich früher ungestillter Bedürfnisse und prägender belastender Erfahrungen in der eigenen Biografie neue heilsame Erfahrungen vermittelt. Im therapeutischen Setting werden auf künstlichem Weg reale essenzielle Erfahrungen erzeugt, die die Matrix des eigenen Lebens um das vervollständigen, was wir eigentlich schon immer gebraucht hätten. Damit wird es möglich , aus alten Mustern auszusteigen, und aufgrund dieser neuen Erfahrung aus einer veränderten Perspektive auf uns selbst und unser Umfeld zu schauen. Die Pessotherapie arbeitet nicht mit Gesprächen im üblichen Sinn. Der Patient entdeckt im therapeutischen Prozess gemäß seiner unerfüllten Bedürfnisse exakt, was er wann gebraucht hätte. Diese reale Bedürfniserfüllung führt  sofort zu einer großen Erleichterung, Befriedigung oder Entspannung. Diese neuen Erfahrungen sind bleibend und verändern den bisherigen Lebenshintergrund. Die Pessotherapie ist eine Therapieform, die extrem schnell und nachhaltig wirksam ist und bei allen biografisch bedingten Themen eingesetzt werden kann.

 

Zurück in ein selbstbestimmtes Leben

Andrea hat ihre Berufung gefunden. Immer wieder ist sie glücklich darüber, Menschen auf ihrem Weg der Heilung begleiten zu dürfen. Die Behandlung von Essstörungen ist ihr Spezialgebiet. Therapeutische Verfahren, wie die Pessotherapie, und vielfätlige therapeutische Bausteine helfen ihr dabei, eine solide, kompetente Beziehung aufzubauen, an Problemen gezielt zu arbeiten und den Betroffenen auch für die Zeit nach der Therapie vorzubereiten. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.