Der Personal Rückentrainer

Veröffentlicht am 8 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Personal Training wird zunehmend auch von Menschen in Anspruch genommen, die über ein eher normales Einkommen verfügen. Die Möglichkeiten, die ein Personal Trainer hat, sind nämlich erstaunlich umfangreich. Neben dem Training der körperlichen Fitness arbeitet ein Personal Trainer ganzheitlich an seinen Klienten. Das reicht von Physiotherapie über Yoga bis hin zu psychotherapeutischen Hilfestellungen.

Der 37-jährige Björn Sangmeister studierte an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation. Im Zentrum seines Interesses stand schon damals die Rückentherapie. Unter Rückenschmerzen leidet, bedingt durch überwiegend sitzende Beschäftigungen, ein Großteil der modernen Menschheit. Björn hat über diverse Rehabilitationseinrichtungen alle Formen des Rückenschmerzes studiert.

Nach dem Studium hat sich Björn Sangmeister 2011 als Personal Trainer mit Schwerpunkt Rückentherapie selbständig gemacht. Er hat ein Trainingsprogramm entwickelt, das sich über 9 Wochen hinzieht und den Klienten in die Lage versetzen soll, seinen Rücken eigenständig langfristig fit zu halten. Über ein gezieltes Krafttraining werden muskuläre “Problemfelder” weitgehend beseitigt.

Unser Interviewpartner und Rückentrainer Björn Sangmeister

Björn, du bist seit 8 Jahren hauptberuflicher Personal Trainer und spezialisierst dich auf den Bereich Rücken. Kannst du uns einen Einblick zu deinem bisherigen Karriereverlauf geben? Wann und weshalb war für dich klar, dass du als Rückentrainer tätig sein willst?  

Mein Name ist Björn Sangmeister und ich bin 37Jahre alt. Ich habe Sportwissenschaften (mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation) an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Schon während meines Studiums habe ich in unterschiedlichen Rehabilitationseinrichtungen hospitiert und bin so mit verschieden Therapiekonzepten in Kontakt gekommen. Dazu habe ich nebenberuflich in einer Trainingstherapie mit Rückenschmerzpatienten gearbeitet. Zu dieser Zeit habe ich die Vorteile der individuellen Betreuung für mich erkannt und habe mich nach dem Studium (2011) als Personal Trainer selbstständig gemacht.

 

Du hast ein 9-wöchiges Rückenprogramm zusammengestellt. Nach welchem Konzept ist das Programm aufgebaut? Was machen Teilnehmer in den 9 Wochen? Bei welchen Beschwerden sollte man in Erwägung ziehen, das Programm zu absolvieren?

Das Programm basiert auf zwei Säulen. Zum einen werden die Klienten geschult und erlernen Strategien für Ihren Alltag um Ihren Rücken langfristig fit zu halten. Die zweite Säule ist das Krafttraining. In den 9 Wochen werden die größten „muskulären Problemfelder“ gefunden und beseitigt, d.h. es ist elementare, muskuläre Grundlagenarbeit.

Die Übungen werden häufig mit dem eigenen Körpergewicht aufgeführt. Abhängig von der Ziel- und Problemstellung kommen aber unter anderem auch Gymnastikbälle, Terabänder oder Kurzhanteln zum Einsatz. Die Teilnehmer führen die Übungen dann regelmäßig und selbständig zu Hause durch. In der Regel macht es Sinn, das muskuläre System überprüfen zu lassen, wenn Beschwerden immer wieder kommen und passive Maßnahmen, wie z.B.  Massagen, keine dauerhafte Besserung mit sich bringen. Grundvoraussetzung für das Programm ist, dass der Arzt Sie sporttauglich schreibt!

 

Was gehört zu deiner Grundausstattung als Rückentrainer? Mit welchen Trainingsgeräten arbeitest du im 9-Wochen Programm und welche Tools verwendest du am liebsten, wenn du deinen Klienten als Personal Trainer zur Seite stehst?

Es kommt nicht auf Geräte an! Der Markt wird andauernd mit neuen Trainingsgeräten zugeschüttet.  Das Training sollte auf wissenschaftlich fundierten Prinzipien aufbauen. Geräte sind daher nur Mittel zum Zweck. Es gibt zum Beispiel Kunden,mit  denen das Training mit einem Gymnastikball Sinn macht. Mit einem anderen Kunden hingegen machen Übungen mit der Kurzhantel unter Umständen mehr Sinn. Alles hängt davon ab: was kann der Kunde, also was für körperliche und motorische Voraussetzungen bringt er mit, und wo will er hin?

 

Weshalb handelt es sich nach deiner Erfahrung vor allem beim Rücken um eine Körperpartie, die Menschen häufig mit Schmerzen oder anderen Beschwerden plagt? Weshalb ist es beim Rücken ganz besonders wichtig, dass man den Beschwerden mit professioneller Hilfe entgegenwirkt?

Einer der Hauptgründe ist Bewegungsmangel. Gerade beim ständigen Sitzen ist die Wirbelsäule, biomechanisch gesehen, permanenten Belastungen ausgesetzt. Irgendwann fängt es halt an zu ziehen. Und aus dem Ziehen wird dann ein immer wieder auftauchender Rückenschmerz. Meist wird einem dann empfohlen,  den Rücken-bzw. die Rumpfmuskulatur zu stärken. Doch was, wenn „einfach nur den Rumpf kräftigen“ nicht hilft? Der Rücken ist zwar stark, aber die Schmerzen sind noch da? Des weiteren haben viele Leute auch Angst davor, sich durch Krafttraining den Rücken erst richtig kaputt zu machen. Wer also mit seinem bisherigen Trainingsansatz nicht weiter kommt oder Angst davor hat, mit intensivem Training zu beginnen, sollte sich Rat bei einem erfahrenen Trainer oder Therapeuten holen. 

Das Programm basiert auf zwei Säulen

Volkskrankheit Rückenschmerz

Nicht wenige haben sich mit ihren Rückenschmerzen als einem unvermeidlichen Teil ihres Lebens abgefunden. Viele Stunden der beruflichen Tätigkeit werden vor dem Bildschirm verbracht. Die Wirbelsäule ist dafür nicht konstruiert und wehrt sich mit Schmerzen. Der Aufwand, den man betreiben muss, um dieser Entwicklung aktiv entgegenzuwirken, ist vielen zu viel. Lieber ertragen sie ihre Schmerzen. Der sinnvolle Ausweg ist ein erfahrener Personal Trainer, der die Schwachstellen analysiert und systematisch behebt. Der darüber hinaus Anleitungen gibt, wie man mit wenigen täglichen Übungen seinen Rücken schmerzfrei halten kann.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.