Die Brücke zu unserem inneren Kind

Veröffentlicht am 19 Februar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Ein Clown kann jede Veranstaltung als Highlight bereichern. Mit vielen Eigenheiten ist er von Beginn an ein Blickfang. Auch mit spannenden Tricks oder Späßen unterhält er seine Zuschauer jeden Alters. Die größte Freude des Clowns sind dabei die strahlend staunenden Augen seines Publikums, in die er blicken darf. Von jung bis alt kann ein Clown begeistern, berühren, besänftigen, bedienen, betüdeln… denn authentische Clowns faszinieren so gut wie jeden Menschen und wecken damit die inneren Kinder, die in jedem von uns schlummern Martin Kiefer ist 36 Jahre alt und wurde in der Nähe von Odenthal im Bergischen Land bei Köln geboren. Schon mit sieben Jahre stand er das erste Mal als Clown zum Karneval auf der Bühne. Seither nutzte er so gut wie jede Möglichkeit, um sein Können auf Bühnen zu präsentieren. 

Nachdem er sein Studium der Heilpädagogik in Köln abgebrochen hatte, machte er in Leipzig eine Ausbildung zum Ergotherapeuten. Während der Ausbildungszeit kam er auf die Idee, sein leidenschaftliches Hobby – Zirkus, Jonglage und später auch Clownerie – therapeutisch einzusetzen.Glücklicherweise konnte er die einzigartige Fortbildung zum Zirkuspädagogen beim Jojo-Zentrum für Artistik und Theater besuchen, denn dort erkannte er, dass er ein geborener Clown ist. Dank der aus Erfahrung heraus grandiosen Arbeit seines Clown-Papa Bruno Zühlke stieß er nach vorzeitigen Umwegen wieder auf seine Berufung. In seiner Schulzeit spielte er bei allen möglichen Theaterstücken mit und übernahm Moderationen. Mehrere seiner Lehrer empfahlen ihm und seinen Eltern schon damals: „Der Martin gehört auf die Bühne!“. Heute ist er Einzelunternehmer, nutzt jedoch projektgebunden immer wieder sein Netzwerk aus Bühnenkünstlern, Zirkuspädagogen und Veranstaltungsorganisatoren. 

Martin sieht es zudem als einen Teil seiner Mission, die oberflächliche Sicht auf Clownerie in Frage zu stellen und zu verändern. Denn das Bild von Clowns, was viele Menschen gerade in Deutschland noch haben, ist seiner Meinung nach nicht zeitgemäß.

Unser Interviewpartner und Clown Martin Kiefer

 

Martin, bist du auch im Privatleben Clown und Komiker und ständig für Schabernack bereit oder ist es rein beruflich? Was bedeutet es für dich, Clown zu sein?

Ja, ich bin ein „Clown for life“. Schon immer und werde es wohl auch bleiben. Wenn ich ein paar Wochen nicht auf der Bühne war, merke ich richtig, wie ich es vermisse. Das „Austoben“ brauche ich förmlich. Im Alltag genieße ich es, Konventionen zu brechen und mische gerne vermeintlich angespannte Situationen auf. Mir ist es aber sehr wichtig, dass mein Umfeld sich damit wohl fühlt!
Clown zu sein bedeutet für mich, sich selbst anzunehmen und immer wieder aufzustehen, egal wie groß der „Hammer“ war, der einen zu Boden gebracht hat. Wer auf die Suche nach seinem Clown geht, wird am Ende sich und seine eigenen Macken und Eigenheiten entdecken. Diese Teile von einem Selbst, die viele Menschen versuchen zu verstecken, werden in der Clownsarbeit gesucht und herausgeputzt. Wer es schafft, diese Anteile zu zeigen, sich „bloßzustellen“, der wird feststellen, dass diese Nacktheit nicht nur die Zuschauenden bewegt, sondern auch die Persönlichkeit des werdenden Clown wachsen lässt.
Clown sein bedeutet nicht nur, Späße zu machen oder Menschen zum Lachen zu bringen, sondern vielmehr eine Brücke zwischen der Person, die vor einem steht und ihrem inneren Kind, ihrem emotionalen Kern zu bauen. Lachen ist weniger das Ziel, als diese beschriebene Brücke, die auch (erleichternde) Tränen hervorbringen kann.

 

Welche Auftritte hast du demnächst geplant? Bei welchen Veranstaltungen trittst du normalerweise auf? Kann man dich auch privat engagieren?

Ich spiele auf allen möglichen Veranstaltungen. Von einer geselligen Privatparty mit 25 Personen, über 500 Menschen im Zirkuszelt, Straßentheaterfestivals, bis hin zu 5000 Menschen bei Galashows. Häufig werde ich als Walking Act gebucht, was bedeutet, dass ich mich im Publikum bewege, worauf eine 20- bis 30-minütige Bühnenshow folgt. In den letzten Jahren sind meine eigenen Projekte – abendfüllende Clownstheaterstücke – etwas in den Hintergrund gerutscht, da sich hier oft der Aufwand nicht mit den Gagen aufwiegelt.

 

Gibt es einen Gegenstand oder ein Utensil, das bei deinen Auftritten als Clown auf keinen Fall fehlen darf? Was macht es so wertvoll?

Das Allerwichtigste bei jeder Clownshow ist das Vertrauen in die Personage. Alles kann und wird irgendwann schief gehen! Solange der Clown „bleibt“ und sich auf der Bühne nicht aus Schreck, Peinlichkeit oder Scheitern in die Privatperson flüchtet, ist der Rest verhältnismäßig unwichtig. Soweit in der Theorie… In der Praxis arbeite ich eigentlich immer mit einem Koffer, der allerdings auch leer sein kann oder nicht geöffnet wird.

 

Hast du einen Tipp für diejenigen, die gerne Komiker oder Clown werden möchten? Ist es am besten, eine Ausbildung zu machen oder eine Schule zu besuchen?

Ich denke, bevor man sich entscheidet, viel Geld für eine Ausbildung auszugeben, sollte man bei einem professionellen Clownslehrer einen Schnupperkurs machen, ob es einen mitreißt oder eben nicht. Es gibt unterschiedliche Modelle von Ausbildungen für unterschiedliche Lebenssituationen. Egal ob man sich entscheidet, ein Bühnenclown, Kinderclown oder sonst noch was zu werden, einen Clownsworkshop zu besuchen würde ich eigentlich jedem Menschen empfehlen! Wie ich oben schon beschrieben habe, kann die Entdeckung des inneren Clowns eine große Bereicherung für jeden Alltag sein.

Clown for life

 

Ein “Clown for life”

Martin Kiefer ist Clown mit Herz und Seele. Wichtig ist ihm dabei allerdings immer, dass sich sein Umfeld wohlfühlt. Er kann für die verschiedensten Events gebucht werden und unterhält sein Publikum als Walking Act oder im Rahmen einer Bühnenshow. In jedem von uns steckt ein inneres Kind, das er erreichen möchte. Er selbst konnte durch seine Ausbildung zum Clown auch viel über sich selbst lernen und empfiehlt jedem die gleiche Erfahrung im Rahmen eines Clownsworkshops zu machen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Events, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.