Die Türen stehen offen

Veröffentlicht am 24 Januar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Oleksandra Cofala, 38 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in der Westukraine, ist selbständige Rechtsanwältin. Dass sie eines Tages diesen Beruf ausüben würde, war für die 38-Jährige nicht immer klar. Schließlich hat sie nach dem Abitur das Lehramtsstudium an der Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz in der Ukraine absolviert. Allerdings fühlte sie sich nach dem Abschluss als zu jung, um zu unterrichten. Und sie war sich auch nicht sicher, ob der Lehrerberuf das richtige für sie war.

Also sah sie sich nach einem neuen Beruf um. Sie wollte einen Beruf mit vielen Facetten und zahlreichen Bezugsmöglichkeiten ausüben. So stieß Oleksandra Cofala auf Jura, denn ein Jurastudium bietet eine unendliche Anzahl an Berufsmöglichkeiten und Tätigkeitsfeldern – vom Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Syndikusanwalt und Richter über Steuerberater und Angestellter in der Verwaltung bis hin zum Politiker kann man alles werden.

Zwar räumt Oleksandra Cofala ein, dass das Jurastudium alles andere als einfach ist. Aber, so die junge Frau, wenn man es einmal geschafft hat, steht einem fast jede Tür offen. Für die 38-Jährige jedenfalls ist alles gut verlaufen. Sie führt inzwischen ihre eigene Kanzlei: die Kanzlei Cofala in Augsburg.

Unsere Interviewpartnerin Oleksandra Cofala ist selbständige Rechtsanwältin

 

Woher stammt deine Begeisterung für die Juristik? Welche Aspekte deiner Tätigkeit interessieren dich auch jetzt noch brennend?

Nach dem Jurastudium habe ich mich für die Tätigkeit als Rechtsanwältin entschieden.

Zum einen finde ich die Arbeit mit Menschen sehr spannend. Im Bereich des Familienrechts ist die Zusammenarbeit mit den Mandanten besonders intensiv. Ich begleite meine Mandanten von der Trennung bis zur Rechtskraft der Scheidung. In der Regel sind es zirka zwei bis drei Jahre. Ich erlebe zusammen mit meiner Mandantschaft Momente der Enttäuschung und Freude, Wut und Begeisterung. Meine Mandantschaft teilt mit mir, ihre Sorgen und Ängste, Wünsche und Visionen.

Zum anderen ist jeder Fall wie ein Puzzle, bei dem die Puzzleteile durcheinander sind. Meine Aufgabe ist es, die passenden Puzzleteile zu suchen und zu ordnen, damit es am Ende ein vollständiges Bild ergibt. Dann ist die Angelegenheit zum Abschluss gebracht. Dann sind alle Folgen der Trennung und Scheidung geregelt und ein neuer Abschnitt im Leben meiner Mandantschaft kann beginnen.

 

Wie gelangt man vom abgeschlossenen Studium zur eigenen Kanzlei? Wobei sollten Neulinge dabei aufpassen?

Nach dem Studium arbeitete ich drei Jahre lang als angestellte Rechtsanwältin in einer Anwaltskanzlei. Diese Phase in meinem Berufsleben fand ich sehr wichtig und lehrreich. Während dieser Zeit wurde mir die sogenannte Alltagstauglichkeit beigebracht. Denn leider lehrt man während des Studiums weder, wie die Fristen notiert werden, noch dass man die Schriftsätze ans Gericht in dreifacher Ausfertigung samt Anlagen in zweifacher Ausfertigung verschicken muss. Kurz: Wie eine Kanzlei organisiert ist und wie sich der Alltag eines Rechtsanwalts gestaltet, lernte ich in der Tat erst in den ersten Berufsjahren als angestellte Anwältin.

Natürlich kann man sich gleich nach dem Abschluss des Studiums selbstständig machen. Aber ich persönlich fand es sehr hilfreich, die ersten Erfahrungen als Rechtsanwältin im Angestelltenverhältnis sammeln zu dürfen. Als ich meine Kanzlei eröffnete, war ich deshalb mit der Kanzleiorganisation und Kanzleiaufbau bestens vertraut.

 

Auf welche Weise teilst du dir dein Arbeitspensum ein? Warum ist dies vorteilhaft, wenn man eine faire Behandlung aller Kunden sicherstellen will?

Mein Arbeitspensum teile ich nach folgender Prioritätenliste ein: Gerichtstermine, Fristen und Besprechungen. Im Terminkalender haben die Verhandlungen beim Gericht stets die erste Priorität. Pro Woche finden in der Regel eine bis drei Gerichtsverhandlungen statt.

An zweiter Stelle stehen die Schriftsatzfristen. Der Vorteil der Schriftsatzfristen ist, dass ich die Frist von Donnerstag zum Beispiel bereits am Montag erledigen kann, wenn ich die Zeit dafür habe. Das Fristensystem sorgt dafür, dass jeder Mandant fair behandelt wird und alle Fälle gleich schnell bearbeitet werden. An zwei oder drei Tagen in der Woche werden Besprechungstermine angeboten. Dabei gilt, wer sich zuerst meldet, bekommt zuerst einen Termin.

 

Wie verläuft ein Scheidungsverfahren? An welchen Stellen übernimmst du die nötigen Schritte?

Voraussetzung für die Scheidung einer Ehe ist, dass sie gescheitert ist. Denn nur eine gescheiterte Ehe kann geschieden werden.

Nach gesetzlicher Regelung ist eine Ehe als gescheitert anzusehen, wenn die Ehegatten mindestens ein Jahr voneinander getrennt leben. Das heißt, einen Scheidungsantrag kann man frühestens nach Ablauf eines Trennungsjahres stellen.

Bereits mit dem Beginn des Getrenntlebens entsteht eine Vielzahl von Ansprüchen. Der wirtschaftlich stärkerer Ehegatte muss den wirtschaftlich schwächeren Ehegatten finanziell unterstützen. Kinder können von dem Elternteil, bei dem sie nicht leben, Kindesunterhalt geltend machen.

Meine Empfehlung ist daher, sich über die Folgen einer Trennung und Scheidung so früh wie möglich anwaltlich beraten zu lassen – am besten sogar vor der Herbeiführung der Trennung oder unmittelbar nach dem Beginn des Getrenntlebens. Denn nur so lassen sich oft viele Fehler und Missverständnisse vermeiden und Geld, Zeit und Ärger ersparen.

Das Arbeitspensum teilt Oleksandra nach folgender Prioritätenliste ein: Gerichtstermine, Fristen und Besprechungen

 

Arbeit und Familie vereint

Ihr Jurastudium nahm Oleksandra Cofala im Oktober 2004 an der Universität in Augsburg auf, das sie 2009 erfolgreich absolvierte. Daraufhin folgten drei Jahre Referendariat. Seit Juni 2012 ist die 38-Jährige als Rechtsanwältin tätig. Seit Beginn ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin arbeitet sie schwerpunktmäßig im Bereich Familienrecht. In der Zeit vom Juni 2012 bis März 2015 arbeitete sie als Rechtsanwältin im angestellten Verhältnis. Im April 2015 gründete sie ihre eigene Kanzlei. Zur Selbständigkeit kam sie durch die Geburt ihrer Tochter 2014. Aus der Selbständigkeit versprach sie sich in erster Linie freie Zeiteinteilung und freie Entscheidung darüber, ob sie ein Mandat annimmt oder nicht. Nach fünf Jahren als Mutter und vier Jahren als selbständige Rechtsanwältin kann Oleksandra Cofala eines sagen: «Arbeit und Familie lassen sich vereinbaren. Sehr gut sogar.»

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.