Die Wahrnehmung von Körper und Selbst

Veröffentlicht am 4 Februar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Beim Yoga gibt es zahlreiche verschiedene Stile, die sich in ihren Konzepten und Übungen unterscheiden. In westlichen Regionen ist vor allem das Hatha Yoga sehr bekannt. Aber auch am Kundalini Yoga finden immer mehr Menschen Ggefallen, welches in seinen Asanas dem Hatha Yoga ähnelt. Die dynamischen Bewegungen legen den Fokus allerdings weniger auf extreme Flexibilität, sondern mehr auf die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Durch bewusstes Atmen und Meditation spürt man in den Körper hinein und lernt, sich selbst besser wahrzunehmen. 

Melanie Quandt-Lützner wurde im Rheinland geboren, wo sie nach mehreren Ausflügen in die Welt – Madrid und Buenos Aires während des Studiums, Brüssel als Berufstätige – der Liebe wegen auch wieder hin zurück fand. Für ihren ersten Beruf schloss sie ein Studium als Diplom-Politologin mit Schwerpunkt Lateinamerika ab. Heute ist sie selbstständige Yogalehrerin und arbeitet in der Regel alleine. Zu einzelnen Veranstaltungen schloss sie sich aber auch schon mit einer anderen Yogalehrerin zusammen. Für diesen zweiten Beruf absolvierte sie eine Ausbildung zur Lehrerin für Kundalini Yoga und Meditation (3HO). 

Unsere Interviewpartnerin Melanie Quandt-Lützner ist als Yogalehrerin aktiv

 

Melanie, du warst eigentlich als Politikwissenschaftlerin tätig. Weshalb hast du beschlossen, von deiner damaligen Tätigkeit abzulassen und Yogalehrerin zu werden? Welchen Einfluss hat Yoga auf dich? Was fasziniert dich besonders daran?

Nachdem ich mehrere Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Europaabgeordneten in Brüssel gearbeitet hatte, war mein ursprünglicher Idealismus weg. Ich wollte damals die Welt verändern, am ganz großen Rad drehen – am liebsten bei der UNO oder der EU. In der täglichen Arbeit zeigte sich jedoch schnell, dass es in der Politik nicht nur um Inhalte, sondern mindestens genauso oft um Macht, Pfründe und Privilegien geht. Das ist zwar nicht wirklich überraschend, hat mich aber in diesem Umfeld der potentiellen Weltverbesserer doch enttäuscht. Und die konkreten Auswirkungen der vielen Strategiepapiere, Resolutionen und Berichte waren oft nicht wahrnehmbar.
Kundalini Yoga war für mich wie ein Gegenmodell: Es geht hier nicht um Theorien oder Konzepte, sondern darum, mich selbst und meinen Körper wahrzunehmen. Yogi Bhajan, der das Kundalini Yoga in den Westen brachte, lädt uns ein, Erfahrungen zu machen und nichts einfach so zu „glauben“. Ich beginne mit den Veränderungen bei mir – im Inneren – und das hat auch Auswirkungen auf mein Umfeld. Von Anfang an hat mich am Kundalini Yoga fasziniert, dass ich mich nach einer Yogastunde entspannt, zufrieden und glücklich fühle – im Einklang mit mir und der Welt. In einer Zeit, in der das Arbeitsleben vieler Menschen immer hektischer, getakteter und dichter wird, ist Kundalini Yoga eine wertvolle Unterstützung, um sich immer wieder zu erden. So kann ich im kleinen Maßstab „die Welt verändern“, indem ich durch Yoga zur Stressreduzierung beitrage. Das Schönste ist, am Ende der Stunde das Lächeln auf den entspannten Gesichtern zu sehen.

 

Welche verschiedenen Yogakurse bietest du an? Was ist das Besondere am Kundalini-Yoga? Wie unterscheidet es sich vom Stuhlyoga? Welche Vorteile bringen die einzelnen Yogakurse mit sich?

Das Besondere am Kundalini Yoga ist für mich, dass ich unmittelbar eine Wirkung auf Körper, Geist und Seele feststellen kann. Es ist ein ganzheitliches Konzept. Die grundlegenden Asanas (Körperübungen) haben dieselbe Wurzel wie das bekanntere Hatha-Yoga. Es gibt aber keine extremen Dehnübungen und keinen Kopfstand. Man muss sich auch nicht extrem verknoten. Im Zentrum steht hier die Entwicklung von Körperbewusstsein – und allmählich erhöht sich dann auch die Flexibilität. Atemübungen und Meditation sind ebenfalls ein fester Bestandteil einer Kundalini Yoga-Stunde. Die bewusste Atemführung und der lange tiefe Atem tragen enorm dazu bei, dass Stress abgebaut werden kann. Eine weitere Besonderheit ist das Chanten von Mantren, was mir persönlich viel Spaß macht, weil ich gerne singe. Außerdem wirkt es stimmungsaufhellend.
Ich biete zurzeit mehrere Kundalini Yoga-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Diese Kurse finden üblicherweise auf Yogamatten statt. Wenn die Teilnehmenden möchten, können sie sich auch einen Stuhl nehmen und die Übungen auf dem Stuhl ausführen. Hierfür hat der Kundalini Yoga-Lehrer Willem Wittstamm vor einigen Jahren das Konzept des „Kundalini Yoga auf dem Stuhl“ entwickelt. Dies ist ein Angebot für Menschen, die nicht gut auf einer Matte sitzen können, aber trotzdem Yoga machen wollen. Und es ist sehr effektvoll. 

 

Welche Ausstattung benötigt man zum Yoga? Arbeitest du mit Yoga- Blöcken oder anderen spezifischen Yogautensilien? Was gehört beim Yoga zu deiner persönlichen Grundausstattung? Worauf kannst du bei deinen Kursen auf keinen Fall verzichten?

Als Ausstattung brauchen die Yogis und Yoginis eine Matte, eventuell ein Sitzkissen und eine Decke für die Tiefenentspannung. Zu meiner persönlichen Grundausstattung gehören noch ein Timer für die Übungen, ein Bluetooth-Lautsprecher und mein Handy mit der von mir zusammengestellten Playlist.

Mit Yoga kann man unmittelbar eine Wirkung auf Körper, Geist und Seele feststellen

 

Wie läuft eine deiner Yogastunden in der Regel ab? Wie viele Personen nehmen teil? Welchen Übungen werden durchgeführt? Welche Kurse eignen sich eher für Anfänger? Welche Kurse sind für Personen gedacht, die bereits über Vorkenntnisse im Yoga verfügen?

Jeder meiner Kurse ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, da ich immer unterschiedliche Varianten der Körperübungen anbiete. Die Teilnehmerzahl schwankt je nach Raumgröße – in meinen Raum in der Physiotherapiepraxis passen nur sieben Personen, in eine Turnhalle natürlich viel mehr.
Die Yogastunden haben einen festen Ablauf. Zu Beginn stimmen wir uns mit einem Mantra ein. Dann folgen Aufwärmübungen und eine Übungsreihe zu einem bestimmten Thema, beispielsweise für den Magen. Yoga wirkt dabei immer ganzheitlich und auf allen drei Ebenen (Körper-Seele-Geist). So arbeitet ein Yogaset für den Magen zum Beispiel auch am Thema Ärger, entsprechend der Volksweisheit, dass „Ärger auf den Magen schlägt“.
Nach der Übungsreihe gibt es eine Tiefenentspannung und zum Abschluss rundet eine Meditation die Stunde ab. Auch bei den Meditationen gibt es viel Auswahl. Wir machen zum Beispiel Atemmeditationen oder Meditationen mit einem Mantra. Zu guter Letzt stimmen wir uns mit einem Mantra aus.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.