Ein Profi für Text und Bild 

Veröffentlicht am 19 Mai 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Um ein Unternehmen nach außen hin optimal präsentieren zu können, ist natürlich ein professioneller Werbeauftritt essentiell. Dabei ist nicht nur die Wortwahl oder ein gelungener Bericht wichtig, sondern selbstverständlich auch die Kommunikation über Bilder, die Interessenten und Kunden Einblicke in den Betrieb gewähren. Auch bei Veranstaltungen oder diversen Firmenevents sind Dokumentationen sehr gefragt, die die Highlights noch einmal visuell festhalten.  

Auf diesem Gebiet ist Heiko Kalweit seit langer Zeit ein Spezialist: Der 58-Jährige wurde in Dortmund geboren, wo er auch heute – nach 20 Jahren im Münsterland – wieder wohnhaft ist. Heiko ist ausgebildeter Tageszeitungsredakteur und arbeitete über zwei Jahrzehnte als Lokalredakteur bei einer Dortmunder Tageszeitung sowie als Text- und Fotoredakteur bei einer Berliner Agentur, die im Bereich Corporate Publishing tätig ist.

Mit 52 Jahren habe er dann aber den Reset-Knopf gedrückt, um beruflich noch einmal ganz neu anzufangen, erzählt uns Heiko im Interview weiter. So hat er sich mit der Tätigkeit als freier Fotograf einen Herzenswunsch erfüllt. Als Einzelunternehmer erledigt er dabei alle anfallenden Aufgaben selbst: von der Buchhaltung über Fotografie bis Marketing.

Unser Interviewpartner Heiko Kalweit ist als freier Fotograf und Fotojournalist tätig

 

Heiko, du bist als freier Fotograf und Fotojournalist tätig. Seit wann beschäftigst du dich mit der Fotografie? Was macht dich als Fotograf aus? Wie würdest du deinen Fotostil beschreiben?

Als Jugendlicher habe ich begonnen zu fotografieren. „Schuld“ daran ist mein ehemaliger Englischlehrer, der in seiner Freizeit ein sehr guter Reisefotograf war. Er hat mich mit seiner Leidenschaft angesteckt.

 

Die Fotografie beruflich zu betreiben, war ein schleichender Prozess. Als Lokalredakteur habe ich meine Artikel bebildert, wenn der hauptamtliche Fotograf für andere Aufträge unterwegs war oder Urlaub hatte. Als ich zu der Berliner Agentur wechselte, gab es keinen fest angestellten Fotografen. Daher musste ich alle meine Beiträge selbst bebildern. Außerdem habe ich oftmals für Kollegen Fotos gemacht. Das Lob und die Freude am Bebildern der Artikel weckten über mehrere Jahre hinweg den Wunsch in mir, mich als Fotograf selbstständig zu machen.

 

Meinen Fotostil würde ich als dokumentarisch und natürlich beschreiben, wenn es um Arbeitssituationen geht. Denn mir geht es darum, möglichst authentische Momentaufnahmen zu produzieren. Bei Fotos von den Mitarbeitern und der Geschäftsführung hingegen spielt meine Leidenschaft für die Porträt- und Modefotografie mit hinein.

 

Was mich als Fotograf ausmacht? – Als Redakteur habe ich es gelernt, schnell und dabei gewissenhaft sowie effektiv zu arbeiten. Das hat sich auch auf meine Tätigkeit als Fotograf übertragen. Außerdem kann ich mich sehr gut auf Menschen und Situationen einstellen.

 

Welche Aufträge und Projekte betreust du gegenwärtig? Wie laufen deine Projekte, die du als freier Fotograf betreust, in der Regel ab? Mit welchen Themen wirst du oftmals konfrontiert?

Eigentlich würde ich derzeit in verschiedenen Unternehmen Mitarbeiter fotografieren. Aber aufgrund der Corona-Krise sind sämtliche Aufträge storniert und auf die Zeit danach verschoben.

 

Meine Fotoshootings beginnen bereits weit vor dem eigentlichen Tag, an dem ich die Bilder mache. In einem Vorgespräch, das idealerweise bei meinen Kunden vor Ort stattfindet, spreche ich mit ihnen über ihre Wünsche und Vorstellungen. Außerdem sehe ich mir die Räumlichkeiten an, um mit meinen Kunden zu besprechen, welche Orte sich im Unternehmen am besten fürs Fotografieren eignen. Am Tag des Fotoshootings baue ich meine mobile Blitzanlage auf. Zu vielen Aufträgen bringe ich eine Visagistin mit, die in dieser Zeit beginnt, meine Kunden zurecht zu machen. Dann beginnt das Shooting. Ich fotografiere stets auch in meinen Laptop. So erhalten meine Kunden bereits während des Shootings einen Einblick in die Ergebnisse. Im Nachgang erhalten sie alle Fotos in kleiner Auflösung, um in Ruhe die Favoriten, die ich professionell bearbeite, auszuwählen.

 

Die meisten Aufträge erhalte ich für Mitarbeiterfotos und für die Dokumentation von Arbeitssituationen.

 

Mit welcher Kamera arbeitest du? Weshalb hast du dich für dieses Modell entschieden? Würdest du die Kamera auch Anfängern empfehlen?

Ich fotografiere mit zwei Bodys: Canon 5 D Mark IV und Mark III. Für Anfänger ist dieses Model sicher überdimensioniert und zu teuer. Sie sollten sich lieber eine preiswertere kaufen, dafür aber gute Objektive. – Denn diese sind auch letztendlich ausschlaggebend für qualitativ gute Fotos.

 

Welche Dienstleistungen bietest du als Businessfotograf an? Welche Personengruppen oder Unternehmen machen normalerweise von deinem Angebot Gebrauch? Welche Veranstaltungen begleitest du?

Ich mache Fotos für Flyer, Webseiten, Firmenbroschüren, für die PR- und Öffentlichkeitsarbeit, dokumentiere Arbeitsabläufe, begleite Firmenveranstaltungen und fotografiere im Auftrag verschiedener Zeitungen und Magazine. 


Ich biete aber auch nach wie vor meine Dienste als schreibender Journalist an, etwa für Zeitungsartikel und Pressemitteilungen. Meine Bandbreite reicht vom Einzelhandelsunternehmen über Agenturen bis zum Großunternehmen.

Heiko fotografiert mit zwei Bodys: Canon 5 D Mark IV und Mark III

 

Professionelle Fotografie für Unternehmer 

Heiko besitzt jahrelange Erfahrung als Journalist, hat sich beruflich noch einmal neu orientiert und dabei seine vielen Fähigkeiten gewinnbringend einfließen lassen können. Seinen Fotostil würde er einerseits als dokumentarisch und natürlich beschreiben, bei Fotos von Mitarbeitern und der Geschäftsführung kommt hingegen mehr die Leidenschaft für die Porträt- und Modefotografie hervor. Damit am Stichtag alles klappt, schaut Heiko außerdem immer bei den Kunden vorbei, um alles im Vorgespräch zu klären und die Räumlichkeiten zu besichtigen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie, Presse
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.