Eventfotografie – eine besondere Herausforderung

Veröffentlicht am 10 Juni 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der Beruf des Fotografen ist sehr vielseitig, weshalb sich auch immer mehr Fotografen spezialisieren, um dann in ihren Spezialgebieten besonders gute Qualität bieten zu können. Ein besonders herausfordernder Bereich ist die Event-Fotografie. Ein Event-Fotograf muss besonders flexibel sein, sich auf die ständig wechselnden Situationen und Location einstellen können und einen besonderen Blick dafür haben, im großen Ganzen das Besondere zu entdecken und im Foto festzuhalten.

Um mehr über die Besonderheiten der Event-Fotografie zu erfahren, haben wir mit dem 33 Jahre alten Event- und Business-Fotografen Flo Huber aus München gesprochen. Der Familienmensch, der seine Freizeit am liebsten mit seiner Frau und seinen Töchtern verbringt, gern in den Norden fährt und sich gern in der Natur aufhält, lebt seine Kreativität nicht nur in seinem Beruf aus, sondern hat auch noch ein kreatives Hobby, ist Gitarrist und Sänger in einer Band und schreibt auch gern eigene Songs.

Beruflich begann sein Weg zunächst nicht kreativ. Er absolvierte eine Bankausbildung, machte seinen Bachelor in Finanzen und Management und war dann einige Jahre als Filialleiter in einer Bank tätig. Dann kam der Wunsch, sich zu verändern und als erster Schritt die Tätigkeit als Consultant für Software im Bankenbereich.

Da er schon immer kreativ war und es liebte Dinge zu schaffen, die für lange Zeit bleiben, wie eben Fotos oder Filme, war die Fotografie auch schon lange sein Begleiter. Durch die Teilnahme an vielen Workshops schaffte er die Grundlage für professionelle Fotografie und hat schon neben seinem Beruf am Wochenende Hochzeiten fotografiert und mit dem Aufbau der Event- und Business-Fotografie begonnen. Diese Aufträge lassen sich jedoch nicht auf das Wochenende begrenzen und so entschied er sich, seiner wahren Berufung zu folgen und sich ganz der Fotografie zu widmen.

Er hat sich das Ziel gesetzt, den Unternehmenskunden mehr zu bieten, das größtenteils auf dem Markt zu finden ist. Er gibt zum Beispiel, was in der Branche eher unüblich ist, eine komplett fertige Reportage ab. Das heißt alle Bilder werden von ihm nachbearbeitet. Dabei unterscheidet sich seine Bearbeitung darin, dass er wärmere, weichere Farben statt den typisch leuchtenden verwendet, was eine ganz andere Wirkung der Bilder erzeugt. Außerdem gibt er seinen Bildern einen leicht analogen Filmlook. Dadurch sieht das Ergebnis weniger digital und glatt aus. Außerdem verzichtet er fast gänzlich auf den Einsatz von Blitzen und fotografiert mit dem vorhandenen Licht, was den Bildern einen künstlerischen Look gibt.

Des Weiteren nutzt er ein weitwinkliges Objektiv mit dem er sehr nah an die Eventgäste herangeht, um den späteren Betrachter der Bilder sozusagen in das Event hineinzuziehen. Er soll das Gefühl bekommen sich direkt im Geschehen zu befinden. Flo Huber versucht das Event nicht nur zu dokumentieren, sondern durch ungewöhnliche Perspektiven und gewagte Bildausschnitte etwas Besonderes zu schaffen.

Seine eigenen negativen Erfahrungen mit Dienstleister aus dem Foto- und Filmbereich auf diversen Events, hat er es zum Teil seines Konzeptes gemacht, immer adäquat gekleidet zu erscheinen. Für Hochzeiten heißt das für ihn meist Chinohose, Hemd, Weste, Sakko, Einstecktuch, Taschenuhr und sein Markenzeichen – die Fliege. Für Business-Events je nachdem von sportlich-elegant bis hin zum schwarzen Anzug.

Alles was direkt die Fotografie betrifft, bearbeitet er alleine. Allerdings pflegt er ein großes Netzwerk an Fotografenkollegen, denn der Gedanke alle Menschen mit demselben Berufsbild als reine Konkurrenten zu sehen, betrachtet Flo Huber als veraltet. Er hat die Erfahrung  gemacht, dass man wahnsinnig viel voneinander profitieren kann. Man berät sich gegenseitig in Sachen Equipment, Bildbearbeitung, Workflow und vieles mehr.

Außerdem schafft man sich so als Selbständiger die Möglichkeit dem Kunden im Notfall einen gleichwertigen Ersatz anbieten zu können. All dies weiß er sehr zu schätzen. Neben der Fotografie bietet  Flo Huber auch Videografie an. Gerade wenn er für beides gleichzeitig angefragt ist, bringt er bei Bedarf einen Kollegen mit, mit dem er eine kleine Filmagentur betreibt. Arbeiten, die rund um die Fotografie anstehen, wie Bürotätigkeiten, die Betreuung der Social Media Kanäle und das Texten für seine Homepage teilt er sich mit seiner Frau, da sie Medien- und Kommunikation studiert hat und somit quasi vom Fach ist.

Unser Interviewpartner Flo Huber ist Event- und Business-Fotograf

 

Floh, wie hast du dich ausgebildet? Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei dir aus?

Ich besuche regelmäßig und schon viele Jahre Workshops mit den unterschiedlichsten fotografischen Themen. Ich blicke immer kritisch auf meine Arbeit, versuche zu analysieren wo ich mich verbessern kann und versuche dann meine Fähigkeiten mittels eines Workshops, Buchs, Blogs oder Podcasts zum entsprechenden Thema zu optimieren.

Für mich gibt es zwei verschiedene Arten von Arbeitstag. An einem Tag, an dem ich einen Auftrag habe, mache ich mich mit einem zeitlichen Puffer auf zur Eventlocation. Das entsprechende Equipment richte ich mir bereits am Vorabend zusammen. Da ich immer Reportagen abgebe, die den Tag nacherzählen sollen, beginne ich bereits mit etwas Abstand zur Location mit den ersten Fotos, d.h. die Location von außen aus der Ferne. Dann gehe ich immer näher ran, hinein und in die Details.

An einem Tag, an dem ich keinen Auftrag habe, beginne ich um etwa 7 Uhr mit meiner Arbeit im Büro und erledige alles was eben ansteht. Das kann von der SEO-Optimierung meiner Homepage, über Ablage bis hin zur Bildbearbeitung alles sein.

 

Was ist das Besondere an der Eventfotografie? Welche Momente sind bei Events unvergesslich, und sollten auf jeden Fall von dem Fotografen aufgenommen werden?

Die Eventfotografie ist wahnsinnig abwechslungsreich. Zuerst einmal stellt mich jede Eventlocation durch die jeweiligen Lichtverhältnisse vor andere Herausforderungen. Man muss sein Equipment in- und auswendig kennen, um es immer optimal einsetzen zu können. Außerdem unterscheidet sich der Ablauf eines jeden Events und somit mein Einsatz dort. Das heißt: Manchmal gibt es mehrere Räume in einer riesigen Location, in denen gleichzeitig Vorträge stattfinden und meine Aufgabe ist es, unauffällig von Raum zu Raum zu schleichen und jeden Redner festzuhalten. Manchmal handelt es sich um ganz kleine Locations, bei denen die gesamte Veranstaltung sich auf einen Raum begrenzt ,in dem sich die Besucher dicht drängen und der Kunde von mir erwartet, abwechslungsreiche Fotos zu liefern. So wird es nie langweilig.

Auch die wichtigen Momente zu erspüren ist meine Aufgabe. Zwar gibt es oft ein Briefing vor einem Event, das aber teils nicht vom Veranstalter selbst kommt, sondern von einer Agentur. So kann ich mich nie zu 100 % darauf verlassen, dass mir die wichtigen Leute und Momente vorab mitgeteilt werden. Es erfordert ein gewisses Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung, um im Nachhinein alles, was dem Kunden wichtig war, entsprechend festgehalten zu haben.

 

Bevorzugst du bei der Auswahl deiner Kameras eine bestimmte Marke?

Ich war jahrelang mit Kameras der Marke Nikon unterwegs. Vor einiger Zeit habe ich komplett auf Sony umgestellt, da die technische Weiterentwicklung der Kameras dieser Marke in meinen Augen überragend ist. Der Hersteller hat es geschafft die Bedürfnisse von Profi-Fotografen perfekt zu analysieren und die Ausrüstung bedarfsgerecht anzupassen. So zum Beispiel kann ich mit meinen Sony Kameras mehr Bilder pro Sekunde machen, als mit vergleichbaren Modellen. Das ist natürlich gerade im Eventbereich superwichtig. Wird beispielsweise ein Preis übergeben, brauche ich eine große Anzahl von Fotos von einem Moment, um im Nachhinein ein perfektes Bild zu haben, bei dem alle abgebildeten Personen vorteilhaft dargestellt werden, der Preis gut sichtbar ist und die entsprechenden Emotionen transportiert werden.

Da ich immer mit zwei Kameras gleichzeitig hantiere, ist es außerdem perfekt, dass die Sony Kameras so klein und leicht sind. Die Objektive sind extrem lichtstark, was mir ermöglicht auch in dunklen Räumen ohne Blitz zu fotografieren. Und last but not least: Es ist möglich komplett lautlos, also ohne Klicken, zu fotografieren, wodurch ich auch in ruhigen Momenten, wie z.B. der Ringübergabe bei einer Hochzeit oder einem Vortrag auf einem Event, nicht störe.

 

Wie lange dauert die Bearbeitung der Bilder? Werden alle Bilder nachgearbeitet?

Im Eventbereich ist es üblich, dass 10 – 20 Bilder für die Presse bzw. Social Media sofort gebraucht werden. Diese bearbeite ich also direkt vor Ort und gebe sie ab. Die restlichen Bilder liefere ich in der Regel innerhalb von einem Tag, da ich alle Bilder nachbearbeite.

Die Eventfotografie ist wahnsinnig abwechslungsreich

 

Fotografie hat viele Facetten

Der Beruf des Fotografen bietet sehr unterschiedliche Entfaltungsmöglichkeiten. Wer sich für diesen Beruf entscheidet, hat daher die Auswahl unter vielen Spezialgebieten. Sinnvoll ist es dann natürlich, wenn man sich für die Bereiche entscheidet, die nicht nur zu den eigenen Vorlieben passt, sondern auch zueinander. So ist es wahrscheinlich am einfachsten einen eigenen Stil zu entwickeln, der dann zu allen angebotenen Bereichen passt. Vielen Dank an Flo Huber für dieses Gespräch und die ausführlichen Informationen zum Beruf des Fotografen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Fotografie, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.