Feierliche Anlässe frei gestalten 

Veröffentlicht am 29 Januar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Unter Religion verstehen wir wohl alle immer ein wenig etwas anderes – verbunden wird damit aber allgemeinhin das Seelenleben, Spiritualität und vor allem Gemeinschaft. Gerade heute fällt es aber vielen schwer, sich mit Institutionen des Glaubens und ihren meist als streng empfundenen Konventionen zu identifizieren, die oft wenig Raum für Diversität bieten. So sind viele Menschen, besonders wenn es um Taufen oder Hochzeiten geht, auf der Suche nach Alternativen. 

Eine solche Alternative bietet auch Jochen Jülicher an: Der 65-Jährige stammt aus Köln und ist Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft Freier Theologen (AGFT) . Hier haben sich katholische wie evangelische Theologen zusammengefunden und bereits in den 90ern zunächst Trauerfeiern für Leute, die nicht mehr kirchlich beerdigt werden konnten, abgehalten und in der Folge auch Hochzeiten für Brautleute, die nicht mehr kirchlich heiraten durften oder wollten.

Jochen hat Germanistik und Pädagogik studiert und war etwa 10 Jahre Gymnasiallehrer in den Niederlanden. Parallel studierte er katholische Theologie und wurde später zum Priester geweiht. Zudem besitzt Jochen eine Zusatzausbildung zum Krankenhausseelsorger. Nach einigen Jahren konnte er sich aber nicht mehr mit der Kirche identifizieren, was zu einem für ihn schmerzhaften Ablösungsprozess geführte. So wurde er, wie es Jochen erstmals nannte, “freier Theologe” und befindet sich heute in einem engagierten Team von Begleitern und Seelsorgern. 

Unser Interviewpartner und Trauredner Jochen Jülicher

 

Wie stehen Sie zum Thema Religion?

Die Kirchen (alle, egal welcher Couleur, auch der Islam) leben von der Identifizierung von Glauben und (ihrer Form von) Kirche. Dies führt früher oder später zu Ideologisierung und zur Anhäufung bzw. Institutionalisierung von Macht.
Aber eigentlich geht es doch um Liebe, in ihrer Oberflächlichkeit genauso wie in ihrer Tiefe. Die soll in einer solchen Feier zum Ausdruck kommen, egal in welchen Formen. Dabei muss man das Rad nicht komplett neu erfinden, da kann man sich auch bei den institutionalisierten Religionen und ihren Ritualen bedienen, die haben in ihrer Entstehung auch nichts anderes gemacht, als gewohnte Rituale umgedeutet.

 

Wie kann man Sie buchen? Welche Informationen brauchen Sie zum Verfassen einer guten Rede?

Mich kann man nach Kontaktaufnahme (Webseite, Facebook, inzwischen zu 80 % auf Empfehlung) buchen und nach einem etwa halb- bis dreiviertelstündigen (kostenlosen) Kennenlerngespräch.

Zum Verfassen der Trauansprache sowie für die ganze Zeremonie brauche ich nicht nur Information – die ist quasi ein Nebenprodukt aus zwei etwa anderthalbstündigen Vorgesprächen –, sondern ich muss ein einigermaßen klares Gefühl haben, wer die Brautleute sind, was sie bindet, was ihre Liebe ausmacht, welche „Farbe“ sie hat. Es ist mir wichtig, sie wirklich zu kennen und nicht nur ihre „Lovestory“ runter zu beten.

 

Was müssen Sie beim Schreiben von Traureden beachten? Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Reden so gut wie möglich sind?

Es ist wichtig, dass spürbar wird, was die Beiden bindet und wer sie darin sind. Sie sollen in der ganzen Feier, zumal in der Ansprache (diese soll „an-sprechen“, ich nenne sie bewusst nicht „Rede“ oder gar „Predigt“), spürbar und sichtbar werden, sodass die Gäste am Ende, manchmal auch etwas erstaunt, sagen können: Ja, so sind die Beiden und das ist gut so! Manchmal sagen sie auch: Ich wusste gar nicht, dass die so sind, aber genauso habe ich es gespürt.


Wichtig ist also, dass die ganze Feier auf eine andere, tiefere und persönliche Ebene führt, wo ihre Liebe nicht nur „perfekt“ und „fantastisch“ oder gar „süß“ ist, sondern wo die Beiden auch hinter den Klischees sichtbar und spürbar werden. Das liegt immer auch ein bisschen an der Erfahrung des Redners / der Rednerin: Was ich selbst nicht kenne und reflektiert habe, das nehme ich bei und an anderen auch nicht wahr. Ich weiß, das ist ein hoher Anspruch, aber damit arbeite ich seit über 20 Jahren und das geht echt.

 

Was unterscheidet Freie Traureden von christlichen Traureden? Welche Kunden interessieren sich für Ihr Angebot?

Klar, das Persönliche, Freie, Individuelle. Dazu die konkrete Bezugsgemeinschaft der Brautleute, nicht „Gott“ oder „Kirche“. Aber eben auch keine klischeehafte Oberflächenveranstaltung.

Anfangs, Ende der 90er Jahre, waren es oft Geschiedene (“Zweittäter”), die erneut heiraten wollten. Das hat sich aber sehr schnell auch bei „ganz normalen“ jungen Brautpaaren herumgesprochen: Menschen, die eine individuelle Feier haben wollen und sich selbst und ihre Liebe darin wiederfinden möchten, manchmal mehr noch, als sie dachten …

Es ist wichtig, dass spürbar wird, was die Beiden bindet und wer sie darin sind

 

Individuell und berührend

Ob kirchliche oder freie Hochzeiten – es geht darum, die Liebe eines Paares gemeinsam rituell zu feiern. Das Transzendente ist uns, ob durch Religion bestimmt oder nicht, weiterhin besonders wichtig, und dies möchten auch Jochen und seine Mitarbeiter weiterhin an die Menschen vermitteln. Bei seinen Traureden achtet er daher auch darauf, dass die Liebe des Paares facettenreich dargestellt wird und Oberflächliches nur am Rande stattfindet. www.freie-theologen.dehttps://www.anders-heiraten.de

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Events, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.