Geige – der zeitlose Klassiker

Veröffentlicht am 22 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Klassische Musik ist, wie der Name schon sagt, „alte“ Musik, deren Schönheit die Zeiten überdauert hat, und die heute noch beliebt ist und geschätzt wird – trotz neuer Musikrichtungen, die bei den meisten jungen Leuten beliebter sind, und mit klassischer Musik kaum etwas gemein haben. Als eines der am schwersten zu beherrschenden klassischen Instrumenten gilt die Geige.

Simone Hillenbrand, 48 Jahre alt und geboren in 77933 Lahr, unterrichtet Geige, konzertiert selbst und repariert und restauriert auch in ihrer eigenen Werkstatt. In der Regel beginnt sie ihren Tag mit dem eigenen Üben des Instruments, bereitet das Repertoire für Proben und Konzerte vor und hat am Vormittag Proben mit einem ihrer drei Kammermusikensembles. Am Nachmittag unterrichtet sie ihre Schüler und arbeitet in der Werkstatt, wobei sie diese Tätigkeit auch flexibel am Abend oder an den Wochenenden ausüben kann. An den Wochenenden kommen dann gelegentlich noch Orchesterprojekte bei verschiedenen Ensembles hinzu.

Ursprünglich wollte Hillenbrand gleich nach dem Abitur Geige studieren, doch nach bestandener Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule Karlsruhe hat sie sich aus verschiedenen Gründen umentschieden. Nachdem sie also zunächst Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte studierte, hatte sie danach jedoch noch das Bedürfnis, etwas Handwerkliches zu lernen. Da sie seit früher Kindheit Geige spielte, lag der Geigenbau nahe. Während ihrer Gesellenzeit in Konstanz kam Hillenbrand dann wieder vermehrt mit Musikern in Kontakt, und dies entfachte ihren Wunsch, selbst auch als professionelle Geigerin zu arbeiten. Ein privates Studium bei einem emeritierten Professor in Stuttgart, Georg Baynov, ermöglichte ihr diesen Schritt. Nach mehreren Orchesterprobespielen erhielt sie eine Stelle als Aushilfe in den Philharmonischen Orchestern von Freiburg und Mulhouse. 

Unsere Interviewpartnerin und Musikerin Simone Hillenbrand

 

Frau Hillenbrand, was ist Geige für Sie? Was motiviert Sie, das Wissen in diesem Bereich den Schülern zu vermitteln?

Die Geige ist klanglich und optisch das schönste Instrument, das es gibt. Sie bietet eine Fülle an Ausdrucksmöglichkeiten und Klangfarben und kommt in ganz unterschiedlichen Musikstilen zum Einsatz. Sie ist für mich die Königin der Instrumente. Meine Liebe zu diesem Instrument und zur klassischen Musik an die nächste Generation weiterzugeben, ist mir ein großes Anliegen.

 

Wie sieht eine Unterrichtsstunde bei Ihnen aus? Was gehört zu Ihrem Unterrichtskonzept?

Da mir ein persönliches Verhältnis zu meinen Schülerinnen und Schülern sehr wichtig ist, unterhalten wir uns zu Beginn jeder Unterrichtsstunde erst mal ein wenig, tauschen uns darüber aus, was gerade in der Schule und in der Freizeit ansteht, oder wie die Ferien waren.

Dann spielen wir uns warm, je nach Können des Schülers entweder mit einer an technischen Problemen orientierten Etüde, die der Schüler zu Hause vorbereitet hat, oder bei den Jüngeren mit einem jahreszeitlich passenden Lied, das wir vom Blatt im Duo spielen. Überhaupt nimmt das Duospiel in meinem Unterrichtskonzept einen entscheidenden Platz ein. Von Anbeginn an spiele ich zu den vom Schüler erlernten Liedern die zweite Stimme, so dass das Kind (oder auch der Erwachsene) gleich das Gefühl bekommt, richtige Musik zu machen. Außerdem schult dies die Fähigkeit, aufeinander zu hören und wirklich miteinander zu musizieren.

Der Hauptteil der Unterrichtsstunde besteht aus der Arbeit an einem längeren Konzertstück, das wir auf technische Probleme und musikalische Gestaltungsfragen hin durchgehen. Immer soll aber die Freude an der Musik im Allgemeinen und an der Geige im Besonderen im Vordergrund stehen.

Am Ende der individuell auf die jeweilige Person zugeschnittenen Unterrichtseinheit bekommt der Schüler oder die Schülerin eine Hausaufgabe für die kommende Woche. Der Unterricht vermittelt nur die technisch-musikalische Hilfestellung und die neuen Impulse für das eigentliche Üben und Einstudieren zu Hause.

 

Sie sind zugleich auch Geigenbauerin. Wie sieht Ihre Werkstatt aus? Was braucht man, um eine Geige anzufertigen?

Für eine Geigenbauwerkstatt benötigt man im Grunde genommen nicht sehr viel Platz, da man keine großen Maschinen verwendet. Das Handwerk hat sich im Vergleich zu vor 300 Jahren so gut wie gar nicht verändert und es werden die gleichen Techniken und Methoden wie zu Stradivaris Zeiten angewendet.

 

Haben Sie Tipps für Anfänger in der Musikwelt?

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die allgemeine Vorstellung, als Erwachsener könnte man kein Instrument mehr lernen, ein haltloses Vorurteil ist. Einige meiner Schülerinnen haben erst als Erwachsene damit begonnen, Geige zu lernen. Da sie aber zielstrebig und häufig fleißiger als viele Kinder sind, kommen sie somit auch schnell voran. Ansonsten gilt für Anfänger wie für Fortgeschrittene: üben, üben, üben.

 

Erlernbar in jedem Alter

Die Geige bietet eine Vielzahl von Klangfarben und Ausdrucksmöglichkeiten, und ist tatsächlich daher vielfach einsetzbar und somit auch noch heute, nach vielen Jahren, großes Thema unter Musizierenden. Obwohl das Geigespielen eine Menge Übung erfordert, ist es nie zu spät, das Instrument zu erlernen: auch Erwachsene, die das Jugendalter längst hinter sich gelassen haben, können mit dem richtigen Maß an Motivation und Disziplin erfolgreich sein.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.