Hoch die Wand!

Veröffentlicht am 24 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Bouldern ist eine Trendsportart, die immer mehr zur Beliebtheit wird. Anstatt wie beim Klettern, kann man diese nämlich alleine ausführen und braucht auch kein großes Equipment. Fordernd ist das Bouldern dennoch. Um mehr über den Sport zu erfahren, luden wir Peter Franzen zum Interview. Seit 2013 ist er Betreiber der Webseite www.bouldern-heute.de. Im Gespräch erzählt er uns mehr zum Unterschied zwischen Klettern und Bouldern, spricht über die Ausrüstung und Kosten des Sportes. 

Zum Bouldern kam Franzen selbst über seine Familie. Wenn man sich besucht, sagt er, geht man auch miteinander bouldern. Die Webseite bouldern-heute.de betreibt Franzen alleine und nebenberuflich, neben einer Reihe weiterer Webseiten. Bouldern-heute.de ist in nativem HTML verfasst, statt vorgefertigte templates, von beispielsweise WordPress, zu nutzen. 

Unser Interviewpartner Peter Franzen ist Bouldern-Fan

 

Lieber bouldern oder lieber klettern? Welche Sportart ist anstrengender und braucht mehr Training?

Bouldern ist zwar auch klettern, aber klettern ist nicht gleich klettern. Beim Bouldern bewegen wir uns in Absprunghöhe, d.h. diesen Sport kann man auch alleine ausüben, auch wenn man sonst normalerweise Höhenangst hat. Bouldern erfordert keine besondere Ausrüstung, außer Boulderschuhe, die sollten schon sein. Beim Klettern braucht es eine komplette Ausrüstung mit Kletterseil, Gurtsystem, Helm etc.. Außerdem braucht es einen zuverlässigen Partner, der die Absicherung übernimmt.

Anstrengend sind beide Sportarten und beide Sportarten kann man in unterschiedlichen Intensitätsgraden ausüben. Die Bewegungen sind bei beiden gleich, es wird der gesamte Körper gefordert. Zum einfachen Klettern und Bouldern ist kein Training erforderlich, eine Grundfitness ist aber Voraussetzung und mit starkem Übergewicht macht es auch keinen echten Spaß, da dann auch die Erfolgserlebnisse ausbleiben.

 

Wie weiß der Anfänger, dass er soweit ist, aus der Halle raus und in der freien Natur zu bouldern?

Da gibt es keine Richtlinie nach der der Anfänger vorgehen kann. Hat er bereits einige Erfahrung an der Wand, kann er sich an Kletterwände und Boulderwände im Freien wagen. Einige Kletterhallen bieten diese Möglichkeit an, aber auch bei anderen Sportanlagen sind bisweilen Wände vorhanden oder sind Klettersteine für Boulderer aufgestellt. Auch der Kletterer kann hier üben, sich im Freiland zu bewegen. Durch die recht geringe Höhe, ist auch das Risiko nicht sehr groß.

 

Welche Ausrüstung empfiehlst du Anfängern? Wo kann man sie kaufen?

Beim Bouldern sind es eigentlich nur die Boulderschuhe, die für den Anfang benötigt werden, die kann man in den meisten Boulderhallen auch gegen Gebühr ausleihen. Wenn man weiß, dass dieser Sport für einen taugt, kann man sich eigene Schuhe kaufen. Bequeme Kleidung wird voraussichtlich bei jedem vorhanden sein (lange Sporthose, T-Shirt), hier ist eine weitere Investition nicht nötig. Hat man einige Stunden an der Wand verbracht, kann ein Chalkbag sinnvoll sein, mit chalk sind die Hände weniger rutschig, vor allem, wenn man schon gut warmgebouldert ist. In vielen größeren Städten gibt es Fachgeschäfte für Outdoorequipment, das ist die richtige Anlaufstelle – dort wo ich mich beraten lasse, kaufe ich dann aber auch, selbst wenn es teurer ist, als im Internet. Schuhe muss man eh anprobieren.

 

Wie hoch sind die Kosten für Hallenbouldern? Ist das Angebot groß oder müssen die Hallen gesucht werden?

Nicht überall gibt es Boulderhallen, aber in vielen größeren und mittelgroßen Städten ist ein Angebot vorhanden. In Großstädten wie z.B. München gibt es mehrere. Die Kosten sind unterschiedlich, sind aber im Allgemeinen auf den Websites der jeweiligen Hallen aufgeführt.

Wer zeitlich flexibel ist, geht außerhalb der Stoßzeiten bouldern, da dann reduzierte Preise gelten. Das gilt in den frühen Stunden ebenso wie in den Abendstunden. Direkt nach Feierabend gelten die höchsten Preise, hier sind die Hallen am vollsten, dann ist auch der Spaßfaktor (für mich zumindest) am geringsten. Die Eintrittspreise liegen je nach Tarif zwischen 7,- und 12,- EUR.

Bouldern ist zwar auch klettern, aber klettern ist nicht gleich klettern

 

Bouldern fordert den ganzen Körper

Und fördert ihn natürlich auch, denn man nutzt jeden Muskel beim Bouldern oder Klettern. Ein super Sport, wie wir finden. Wir bedanken uns bei Peter Franzen für das interessante Gespräch und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.