Ist Yoga nur ein Modetrend?

Veröffentlicht am 10 Januar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Mag sein, dass manche Yoga als Trendsportart beginnen. Wer aber mehr als einen Schnupperkurs mitmacht und wirklich dabeibleibt, der kann Yoga als eine Art und Weise entdecken sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Nur erfordert Yoga viel mehr Disziplin als viele zuächst vermuten — aber es steckt eben auch viel mehr dahinter, als sich nur ein bisschen am Boden zu räkeln, die Augen zu schließen und an nichts zu denken.

Yoga bringt einem mindestens zwei Dinge bei: Bewusstsein und Achtsamkeit für sich selbst und seine Umgebung. Und das sind Dinge, die in den letzten Jahren in einer schnelllebigen Gesellschaft wie der unseren verloren gegangen sind. Das führt nicht nur zu Unausgeglichenheit, sondern vor allem auch zu vielen Krankheitsbildern, sowohl körperlicher als auch mentaler Natur. Viele Alltagswehwehchen werden von unserer Gesellschaft einfach als normal angesehen, obwohl sie unnötig sind, und mittels Bewegungsformen wie Yoga relativ einfach beseitigt werden können.

Florian Ferger ist eigentlich studierter Soziologe und Volkswirt, hat aber schon vor vielen Jahren den Wert und die Kraft die er aus der Lehre des Yoga schöpfen konnte erkannt und sich dazu entschlossen, selbst eine Ausbildung zum Yogalehrer zu absolvieren. Als Resultat eröffnete er im Jahr 2018 das ELEMENT Ost – Yoga im Neustädter Kiez.

Unser Interviewpartner Florian Ferger und Yoga-Trainer

Florian, wann bist du das erste Mal mit Yoga in Berührung gekommen und was hat sich durch Yoga in deinem Leben verändert? Was ist deine Vision? Was möchtest du den Menschen mitgeben?

In meiner Zeit als aktiver Sozialwissenschaftler spürte ich mehr und mehr, dass unser Verstand nur einen Teil der Wahrheit erfassen kann und so begann ich mit Yoga und Meditation. Es gibt noch eine andere Wahrheit, eine, die sich gerade nicht über den Intellekt erschließt. Ein
intuitives Wissen das sich auftut, wenn wir es schaffen unseren Geist zur Ruhe zu bringen und leer werden lassen

Diese persönliche Entwicklung führte schließlich dazu, dass ich 2018 – zurück in Leipzig – mein eigenes Yogastudio eröffnete. Hier unterrichte ich einen kraftvollen, fordernden und gleichzeitig ruhigen, manchmal meditativen, Yogastil.

Meine Vision ist es den Schülern mitzugeben, wie sie diese kraftvolle Ruhe die sie im Yoga spüren, mit in den Alltag nehmen können. Denn das kann uns die Yogapraxis lehren: wie wir in den Herausforderungen des Alltags zugleich kraftvoll handeln, ruhig atmen und Leichtigkeit spüren können. Wenn uns das gelingt, dann sind wir nicht nur entspannt, sondern können voller positiver Energie unsere Ziele und Visionen verwirklichen.


Du bietest eine große Bandbreite an Kursen in deinem Yogastudio ELEMENT OST an. An wen genau richtet sich dein Kursangebot? Braucht man Yoga-Erfahrung, um daran teilnehmen zu können oder ist der Einstieg jederzeit möglich? Was, wenn ich überhaupt nicht gelenkig bin?

Unser Kursangebot richtet sich an alle – Anfänger wie Fortgeschrittene.
Seit September 2019 bieten wir auch zwei Anfängerkurse die Woche an –
die übrigens äußerst gut angenommen werden. In den
10-Wochen-Anfängerkursen hast du die Möglichkeit, auch als absoluter
Yoga-Neuling Schritt für Schritt die Techniken des Yoga zu erlernen. Ein
Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Frage nach der Gelenkigkeit freut mich sehr! Es ist nämlich ziemlicher Quatsch, dass man gelenkig sein muss, um mit Yoga zu beginnen. Natürlich lernen wir im Yoga nach und nach, unseren Bewegungsspielraum besser auszuschöpfen. Aber gerade im Anfänger-Bereich geht es zunächst darum die Körperwahrnehmung zu schulen und Muskeln aufzubauen.
Beweglicher werden wir dann nach und nach wie von ganz allein.

 

Welche Yoga-Hilfsmittel benötigt man zum Praktizieren? Wozu gibt es eigentlich Yoga-Hilfsmittel? Welchen Zweck erfüllen sie? Welche Hilfsmittel verwendest du selbst?

Im Studio arbeiten wir mit Sitzkissen, Decken, Blöcken und Gurten.
Grundlegend braucht man für die Yoga-Praxis nicht unbedingt Hilfsmittel. Es ist aber so, dass viele der Yogaübungen (Asanas) für Menschen unseres Kulturkreises schwierig zu bewerkstelligen sind. Eine Ursache ist, dass Yoga in einer Kultur entstanden ist, in der die Menschen viel auf dem Boden sitzen. Wir sitzen aber von der aller frühesten Kindheit an auf
Stühlen, und damit ist unser Becken äußerst unbeweglich. Für die meisten Europäer ist es schlicht nicht möglich, zehn Minuten entspannt auf dem Boden zu sitzen – und deswegen setzen wir uns in Meditationsphasen auf ein Kissen. Oder wenn Anfänger mit den Händen nicht zum Boden kommen: dann nehmen wir uns so viele Blöcke wie nötig sind und „holen so den
Boden näher zu uns“.

 

Yoga hat sich in den letzten Jahren zur Trendsportart entwickelt. Was soll generell mit Yoga erreicht werden? Wie wirkt Yoga auf unseren Körper und unser Bewusstsein? Kannst du uns mindestens fünf gute Gründe nennen, warum Yoga für ein besseres Leben sorgt?

Yoga kann sehr viele positive Effekte auf Körper und Geist haben. Im ELEMENT Ost wissen wir aber, dass Yoga – insbesondere wenn wir zu schnell zu viel wollen – auch Verletzungen hervorrufen kann. Letztlich wie in allen anderen Sportarten auch. Wir setzen daher auf gut
ausgebildete Lehrer und unterrichten Yoga so, dass es auch langfristig positive Auswirkungen auf dein Wohlbefinden und deine Gesundheit hat.

Fünf Gute Gründe? Der erste ist sicherlich: deine Rückenschmerzen verschwinden. Also wenn das als Grund noch nicht ausreicht?

Zweitens: Du wirst kräftiger und fühlst dich einfach wohler in deinem Körper!

Drittens: Du wirst entspannter und gelassener!

Viertens: Du lernst, ruhiger und bewusster zu atmen. Das schult nicht nur deine Achtsamkeit,
sondern sorgt auch dafür, dass dein Körper effizienter mit Sauerstoff versorgt wird.

Und fünftens (und das ist eine mögliche Entwicklung wenn du beharrlich viele Jahre übst und Yoga als Weg statt als Training begreifst): Erkenntnis. Das Ziel von Yoga und Meditation ist letztlich nicht Entspannung etc. (das passiert auch, aber eher nebenbei) sondern Erkenntnis. Dieses tiefe, intuitive Wissen, das sich auftut wenn dein Geist leer und klar ist

Yoga kann sehr viele positive Effekte auf Körper und Geist haben

 

Sich selbst etwas Gutes tun!

Egal aus welcher Motivation heraus du nun beginnt, Yoga zu praktizieren — die Effekte auf Ausgeglichenheit, Kraft, körperliches und seelisches Wohlbefinden können enorm sein! Nötig ist aber zum einen die Offenheit und Neugier sich einzulassen, zum anderen aber auch Ausdauer und Disziplin. Nur ein paar Mal unregelmäßig ins Studio zu gehen reicht nicht — aber wenn du im Blick behältst, was du alles erreichen kannst, dann sollte das Motivation genug sein, Yoga eine Chance zu geben! Vielen Dank für deine Zeit und das Gespräch – Namaste!

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.