Magische Momente beim Salsa

Veröffentlicht am 4 April 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Es ist zwar ein Klischee, aber ein positives, und auf sie trifft es ganz gewiss zu: Kerstin Bodensiek ist gebürtige Kolumbianerin – und leidenschaftliche (Salsa-)Tänzerin. In ihrem eigenen Studio Flowtando wird jedoch nicht nur Salsa unterrichtet. Die 30-Jährige verfolgt die Vision, einen „Ort zu schaffen, wo Menschen genau das finden können, was sie gerade brauchen, um in ihren Alltag Kraft, Energie und Entspannung zu tanken.“

Das kann ein Tanz- oder ein Yoga-Kurs sein. Aber auch ein „1 zu 1“-Coaching, das die studierte Psychologin ebenfalls anbietet. Als Leiterin des Studios trägt Kerstin die alleinige Verantwortung für ihr Bielefelder Unternehmen. Aber sie meint, ohne ihren Partner und Verlobten, der ihr in jeglicher Hinsicht den Rücken stärkt, und ihr großartiges Team wäre ihre erfolgreiche Arbeit nicht möglich.

Als Grundschulkind kam Kerstin nach Deutschland. Sie vereint seit der Studio-Gründung ihre beruflichen Expertisen, denn neben ihrem Studium absolvierte Kerstin Ausbildungen zur Salsa-Tanzlehrerin, zur lösungsfokussierten und systemischen Beraterin und zur Business-Trainerin.

Unsere Interviewpartnerin Kerstin Bodensiek ist leidenschaftliche (Salsa-)Tänzerin (Foto: Kristina Berg)

Kerstin, erzähl uns was von dir. Wer bist du und was machst du? Seit wann bist du mit Salsa in Kontakt? Welche Rolle spielt Salsa in deinem Leben?

Als gebürtige Kolumbianerin bin ich mit dem Tanzen natürlich sehr früh in Berührung gekommen. Musik und Tanz spielen in unserer Kultur eine sehr prägende Rolle. Es kursiert die Anekdote in unserer Familie, dass mich meine Eltern mal auf einem Dorffest suchen mussten, weil ich mit meinen 5 Jahren verschwunden war. Sie fanden mich auf der Bühne, wo ich mich einfach zu den TänzerInnen dazu gesellt hatte. Meine ersten Salsa-Tanzschritte brachte mir dann mein Bruder im Wohnzimmer bei, als ich ungefähr 12 Jahre alt war. Aber richtig habe ich angefangen, als ich nach Bielefeld zog und die dortige Salsa-Szene meine Leidenschaft vollkommen entfachte.

 

Warum sollte man unbedingt bei dir Salsa lernen? Welche Vorteile bietest du an? Was war deine tollste Erfahrung als Tanzlehrerin? Was sind deine Pläne als Tanzlehrerin für das nächste Jahr?

Salsa bedeutet auf Spanisch „Soße“. Und wie das mit Soßen so ist – jeder denkt, die eigene hausgemachte Soße sei die leckerste. Es gibt sehr viele verschieden Tanzstile und sie haben alle ihre Vorzüge. Mir und unserer Tanzschule ist am Wichtigsten, zu lehren, dass Tanzen an sich nichts anderes als non-verbale Kommunikation ist. Wir bringen unseren TanzschülerInnen bei, wie wirkliches Führen und Folgen funktionieren kann und wollen nicht nur Abfolgen von  Figuren abklappern. Wir unterrichten, wie du in Verbindung mit dir selbst, deinem Gegenüber und der Musik kommen kannst. Denn dann entsteht einfach ein magischer Moment.

 

Welcher Salsa-Stil wird bei dir unterrichtet und warum? Welchen Tipp würdest du Salsa-Anfängern geben? Unterrichtest du auch weitere Tänze?

Wir unterrichten verschiedene Stile und Tänze bei uns im Studio. Neben Salsa sind auch Bachata und Kizomba ganz wichtige Tänze auf Salsa-Partys. Was Salsa angeht, unterrichten wir hauptsächlich „Salsa on1“ und nutzen dabei aber auch die Technik von Eddie Torres, dem Begründer des Mambo-Stils. Wir lieben diese Technik, weil sie hilft, beim Tanzen mit ganz wenig Kraft und stattdessen mit viel Flow zu tanzen. Wir haben aber auch „Salsa on2“-Kurse und planen bald wieder Salsa Cubana in den Plan mit aufzunehmen. Salsa-Anfängern würde ich aber erst einmal raten, sich von den Begrifflichkeiten nicht allzu verrückt zu machen und einfach anzufangen. Die allermeisten Menschen in der Salsa-Szene sind wirklich herzlich und offen und man wird ganz schnell aufgenommen. Die vielen Fragen lösen sich dann von selbst. Das Allerwichtigste sind sowieso die Freude und der Spaß. Und diese kann man immer haben, egal auf welcher Tanzstufe.

 

Mit welchen Worten würdest du jemanden, der nicht Salsa tanzt, für Salsa begeistern? Wie können an Salsa interessierte Menschen dich am besten erreichen?

Ich sage immer: Tanzen ist wie Autofahren. Am Anfang mag es schwierig erscheinen, Füße, Musik und Arme zeitgleich zu koordinieren. So wie es auch als Fahranfänger schwierig sein mag, zu schalten, zu lenken und zu schauen. Aber es ist einfach eine Frage der Übung. Jeder, der mittlerweile Auto fährt, kann bestätigen, wenn man es einmal kann, würde man das niemals mehr missen wollen. Mit Salsa ist es genauso. Wenn dich die Leidenschaft einmal packt, kann das Tanzen ganz schnell zur Sucht werden. Das Gute dabei ist: Diese Sucht ist psychologisch gesehen sehr gesund.

 

Mit wenig Kraft, aber viel Spaß und Flow Salsa tanzen

Tanzen ist für Kerstin Bodensiek wie Autofahren – wenn man es einmal erlernt hat, kann man es immer. In ihrem Studio kann man das Salsa-Tanzen in verschiedenen Varianten einstudieren und dabei viele offene, herzliche Menschen kennenlernen, die Anfänger schnell in ihre Gruppe aufnehmen. Kerstin unterrichtet hauptsächlich „Salsa on1“ kombiniert mit der Technik von Eddie Torres, dem Begründer des Mambo-Stils. Auf ihren Salsa-Partys sind aber auch die Tänze Bachata und Kizomba sehr gefragt. 

Weitere Infos unter: www.flowtando.de 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.