Mineralienausstellung

Veröffentlicht am 4 Mai 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Die Ausstellung terra mineralia ist eine der größten und schönsten Mineralienausstellungen der Welt. Alle Exponate stammen aus der Pohl-Ströher Mineralienstiftung. Die terra mineralia ist eine Einrichtung der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. 

Christina Seifert, 39 Jahre alt, arbeitet seit 2009 als Museumspädagogin in der Ausstellung terra mineralia. Unterstützt wird sie von den Studierenden der TU Bergakademie Freiberg, die als studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte in der terra mineralia arbeiten.

Nach dem Abitur hat Christina eine Ausbildung zur Krankenschwester in Chemnitz gemacht. Danach führte sie ihr Weg an die Friedrich-Schiller-Universität Jena, wo sie Neuere Geschichte und Politikwissenschaft studierte. Zehn Jahre später hat sie berufsbegleitend an der HTWK Leipzig Museumspädagogik studiert. Dieses Studium hat sie letzten Herbst abgeschlossen und ist damit erst die dritte Person mit einem Master in Museumspädagogik in ganz Deutschland.

Unsere Interviewpartnerin Christina Seifert spezialisert sich auf Mineralien

 

Welche lokale Verankerung haben Mineralien in der Region Freiberg? Inwiefern war das der Grund für die Eröffnung dieser Ausstellung?

Minerale sind in Freiberg und im Erzgebirge fest verankert: 1168 wurde Freiberg aufgrund von großen Silberfunden gegründet. Das Mineral Silber trug maßgeblich zum Reichtum Sachsens bei und führte zu einer mehr als 800 jährigen Bergbautradition im Erzgebirge. Dafür wurde die Montanregion Erzgebirge mit letzten Jahr mit dem Welterbetitel der UNESCO ausgezeichnet. In Freiberg wurde die Mineralogie als wissenschaftliche Disziplin geboren, es wurden unzählige neue Minerale hier entdeckt, die Bergakademie hat demnach auch eine der ältesten und umfangreichsten Mineraliensammlungen der Welt.
Die Stiftung von Frau Dr. Erika Pohl-Ströher an die Bergakademie kann darauf zurückgeführt werden. Ihre enge Verbundenheit zum Erzgebirge – ihrer Heimat – trug natürlich auch dazu bei.

 

Für Kinder bietet ihr auch spezielle Workshops an. Wie laufen diese in der Regel ab und auf welche Weise dürfen sich die Kinder dort mit Mineralien beschäftigen?

Für Kinder haben wir ein breites Angebot, dass sich von Schulprogrammen über Kindergeburtstage und Angebote für Schulklassen erstreckt. Auch der Kinderklub „mineralinos“ zählt dazu. Dabei arbeiten wir immer mit den Leitgedanken „Mitmachen – Staunen – Begreifen“. Die Kinder entdecken die Minerale für sich mit Hilfe von Experimenten, Modellen und vielen Handstücken. Dafür ist in die Ausstellung das Mitmach-Labor „Forschungsreise“ integriert, indem sich auch verschiedene Mikroskope befinden. Angeleitet werden die Kinder von Studierenden der TU Bergakademie Freiberg, die hier ihr Fachwissen kindgerecht anwenden können.

 

Welche Ausstattung ist für die Experimente in den Workshops nötig? Wo kann man diese bekommen?

Für die Experimente greifen wir auf ungefährliche Stoffe zurück, die oft aus dem Haushalt stammen. Modelle werden von den Studierenden selbst erdacht und aus handelsüblichen Materialien gebaut. Damit wollen wir unseren Besuchern den Zugang zu den Experimenten erleichtern und sie ermutigen, diese vielleicht zu Hause selbst auszuprobieren. Dieser niederschwellige Zugang ist uns wichtig, denn gerade als Einrichtung einer Universität wollen wir zeigen, dass (Natur-)Wissenschaft Spaß macht. Wir wollen damit die Begeisterung für (Natur-)Wissenschaften gerade bei Kindern und Jugendlichen wecken.

 

Wie viel Zeit nimmt der Besuch der Ausstellung etwa in Anspruch? Was können die Eltern während der Kinderworkshops tun?

Besucht man die Ausstellung mit der Familie, sollte man 1,5-2 Stunden einplanen. Für eine kurze Verschnaufpause steht im Museumsshop eine großzügige Sitzecke zur Verfügung, in der man seine eigenen Speisen und Getränke verzehren darf. Die terra mineralia ist als familienfreundliche Einrichtung ausgezeichnet. Nimmt man als Familie am Ferienprogramm, einem Kindergeburtstag oder einer Führung teil, dann legen wir viel Wert darauf, dass die Familie gemeinsam eine schöne Zeit in der terra mineralia verbringen kann: Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern Neues entdecken!

Besucht man die Ausstellung mit der Familie, sollte man 1,5-2 Stunden einplanen

 

Wissenschaft für Kinder

Die Schönheit und unglaubliche Vielfalt an Farben und Formen der Minerale in der Ausstellung terra mineralia, versetzen sehr viele Besucher in so großes Staunen, dass sie mehr über die Entstehung, Verwendung und Vorkommen der Minerale wissen möchten. Hier setzen wir mit der Vermittlung an Kinder und Jugendliche an, um ihnen mit Hilfe der Minerale die Naturwissenschaften näher zu bringen. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Kunsthandwerke, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.