Mit daoistischer Philosophie zum positiven Flow

Veröffentlicht am 24 Oktober 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

In der westlichen Gesellschaft steigt die Nachfrage nach Entspannungsmethoden, die Körper und Geist gleichermaßen ansprechen. Atemkontrolle, Meditation und die Entwicklung einer Vielzahl an weiteren Techniken gehören dazu. Markus Wagner bietet jede Woche rund 15 Kurse an, dazu Bildungsurlaube zu den Themen Kommunikation, Resilienz, Belastungen im Arbeitsleben, Tai Chi oder Qigong. Neben der Arbeit an Zertifikats-Lehrgängen engagiert sich Markus außerdem für die wissenschaftliche Untersuchung der fernöstlichen Methoden. 

Markus stammt aus dem Hunsrück, ist gelernter Bankkaufmann und ausgebildeter Mediator. Er studierte Philosophie, Germanistik und vergleichende Religionswissenschaft in Mainz und Marburg, und wurde dadurch auf den Daoismus und dessen bekannteste Philosophen aufmerksam.

Der heute 52-Jährige beschäftigte sich eingehender damit und stieß auch immer wieder auf Taijiquan und Qigong, die vom Daoismus beeinflusst sind. Markus erlernte beide Techniken. Nach fünf Jahren Praxis sagte ihm sein damaliger Lehrer, dass er nun auch beginnen müsse, zu unterrichten – als weitere Methode, die ihm helfen solle, Taijiquan selbst gründlicher zu verstehen. Weitere Informationen können unter  www.taiji-akademie.de gefunden werden.

Unser Interviewpartner Markus Wagner ist im Taijiquan tätig

 

Du bist seit langem im Taijiquan tätig. Kannst du dich noch an die Zeit erinnern, als du Anfänger warst? Was waren damals deine Gründe, mit Taijiquan zu beginnen?

An Einiges kann ich mich noch gut erinnern. Ein Grund war das Interesse an daoistischer Philosophie und Lebenskunst. Ein anderer Grund war die Sehnsucht nach Ruhe und Ankommen in meiner eigenen Mitte. Es hatte Schicksalsschläge in der Familie gegeben, für deren Bewältigung die üblichen Ablenkungen, die die konsumorientierte Gesellschaft uns anbietet, keine Hilfe boten. Im Taijiquan fand ich wieder mehr zu mir selbst und aktivierte ein Gegengewicht gegen die Zerfahrenheit und die Relativität der Werte, die das heutige Leben oft beherrschen. Speziell das Taijiquan gab mir auch wieder ein Gefühl von physischer und psychischer Stärke zurück.

 

Welches Ziel hat Tai-Chi? Woher stammt diese Sportart? Was ist die Philosophie dieser Sportart?

Taijiquan ist keine Sportart. Taijiquan ist im frühneuzeitlichen China als ein recht außergewöhnliches Kampfkunst-System – das sogenannte „weiche Boxen“ – entstanden. Schon in den ersten schriftlichen Aufzeichnungen über diese Kunst sind aber über das Kämpferische hinaus weitere Ziele formuliert: Körperliche Gesundheit sowie geistige Klarheit. Ein Körper, dessen Kraft regelmäßig aktiviert wird – zum Beispiel durch Rumpfdrehen und Beintraining – und der gleichzeitig unverkrampft ist, zum Beispiel durch den ständigen Fokus auf Geschmeidigkeit, ist nach chinesischer Sicht gesund. Ein Geist, der gefordert wird, aber nicht überfordert, kann sein volles Potential entfalten und vielleicht sogar das daoistische Ziel der erleuchteten Weisheit erlangen. Im Taijiquan gibt es daher ansteigende Komplexitätsstufen.

 

Welche Methoden verwendest du für das Training am liebsten und warum? Wie motivierst du deine Schüler?

Im Zentrum steht wie bei fast allen Taiji-Schulen das Üben und Ausführen der „Form“, einer festgelegten Folge von Bewegungen und Schritten. Meine Erfahrung mit wortwörtlich weit über hundert europäischen und chinesischen Lehrern hat mir gezeigt, wie vielfältig man diese Form mit Inhalt füllen kann. Die Schüler erfahren immer andere und immer neue Aspekte der Bewegungsfolge. So konzentrieren sie sich zum Beispiel einmal auf die in den Bewegungen enthaltenen Techniken – die „Applications“ –, ein andermal auf das „Sinken“, also das Entspannen und Nutzen der Schwerkraft für bessere Standfestigkeit. Dann wieder auf größtmögliche Leichtigkeit in den entspannten Gelenken. So addieren sich die Erfahrungen und Fertigkeiten mit jeder neuen, gleich und doch anders erlebten, Kursstunde. Dieses „Draufsetzen“ eines neuen Aspekts mit jedem neuen Durchlauf motiviert die Schüler, indem es ihre Neugier auf die Möglichkeiten ihres eigenen Körpers und Geistes wach hält und möglichst häufig ein Erlebnis des Vertieftseins im Moment und des positiven Flows erzeugt.

 

Was würdest du denn einem Schüler, der sich dazu entschlossen hat, Tai Chi zu praktizieren, mit auf den Weg geben wollen? Was gibst du ihm als Ratschlag?

Erstens: Werde dir zunächst klar, warum du Taijiquan lernen willst – als Kampfkunst, zur Entschleunigung, für die körperliche und geistige Beweglichkeit, als „gelebte Philosophie“? Westlich angepasst oder traditionell? All das ist möglich, du solltest dir einen Lehrer suchen, der etwa die gleiche Schwerpunktsetzung hat wie du selbst. Selbstverständlich soll die Person fachlich und persönlich kompetent sein. Die großen Fachverbände haben öffentlich einsehbare Datenbanken mit zertifizierten Fachleuten, geordnet nach Postleitzahlen, zum Beispiel bei der Bundesvereinigung Taijiquan und Qigong: https://www.taijiquan-qigong.de/anbieter/liste-taiji-anbieter. Es spricht vieles dafür, den Unterricht mehrerer Lehrer kennenzulernen, um die Bandbreite des Möglichen zu erfahren.

Zweitens: Gib dir und dem Taijiquan etwas Zeit. Es gibt schnell wirksame, aber auch oft wenig nachhaltig wirkende Entspannungsmethoden wie Massage oder Sauna. Fast am entgegengesetzten Ende der Skala liegt Taijiquan. Oft dauert es eine ganze Weile, bis die ersten Veränderungen spürbar werden, aber diese sind dafür längerfristig wirksam. Ein neues Körper- oder gar Lebensgefühl entsteht nicht in einer Sitzung, sondern entfaltet sich umso mehr, je konsequenter und länger man dabei bleibt.

Taijiquan ist keine Sportart

 

Gegengewicht zur Zerfahrenheit und Relativität der Werte

Tai-Chi-Chuan bzw. Taijiiquan ist keine herkömmliche Sportart, sondern war ursprünglich eine Kampfkunst mit einer ganz eigenen Philosophie. Körperliche Gesundheit sowie geistige Klarheit stehen seit Anbeginn im Fokus. Ein neues Körper- oder gar Lebensgefühl entfaltet sich umso mehr, je konsequenter und länger man dabei bleibt. Da jeder Lehrer eigene Schwerpunkte setzt, sollten sich Interessierte zunächst damit auseinandersetzen und sich gezielt einen Kurs aussuchen, empfiehlt Markus Wagner, der selbst Unterricht erteilt. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.