Mit Yoga zum inneren Frieden 

Veröffentlicht am 3 Juli 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Yoga erlebt seit vielen Jahren große Beliebtheit. So sind die verschiedenen Übungen in den unterschiedlichen Teilen der Welt stark verbreiten und deren Nutzen schon längst kein Geheimnis mehr. Die Kombination aus Bewegung, Dehnung und Atmen ergibt eine herrliche Symbiose, um die innere Balance zu finden. Wie das der selbstständigen Tanja Walter gelingt, hat sie uns in diesem Interview genauer erklärt.

Tanja Walter arbeitet freiberuflich als Yogalehrerin. So hat ihre Großmutter bereits Yoga praktiziert und ebenfalls ihre Mutter. Man kann sagen, die Liebe zu Yoga liegt in der Familie und wurde von Generation zu Generation übertragen. Als ihr Leben eine stressige Wende nahm und sich immer Hektik in ihrem Alltag breit machte, begann Sie noch intensiver Yoga in ihr Leben zu integrieren. Seither ist es fester Bestandteil ihrer Selbstständigkeit und in ihrem Leben.

Unsere Interviewpartnerin Tanja Walter arbeitet freiberuflich als Yogalehrerin

 

Tanja, als Yoga-Lehrerin bietest du verschiedene Kurse in Berlin an. Seit wann praktizierst du Yoga? Welchen Einfluss hat Yoga auf dich persönlich? Kannst du dir einen Alltag ohne Yoga vorstellen?

Ich praktiziere Yoga seit Jahrzehnten, weil meine Großmutter schon in den 70er-Jahren mit Yoga begonnen hatte. Aber ernsthaft erst seit Ende der 1990er, weil mein Arbeitsleben als Redakteurin so stressig war.

 

Yoga hilft mir, mein feuriges Temperament zu zügeln und mehr Verständnis für andere aufzubringen. Seelisch ist Yoga eine meiner Stützen. Bei uns in der Familie ging es früh los mit dem Sterben und ich kenne Lebensgefahr seit meiner Kindheit – da ist man ganz froh über Strategien zur Bewältigung. Körperlich macht Yoga eine Menge Spaß. Aber das Besondere sind die Atemübungen und die Meditation. Ohne Yoga – nein. Es ist wie die Luft zum Atmen. Was sonst? 

 

Welche verschiedenen Kurse bietest du an? Welche davon sind für Anfänger geeignet? Welche Form des Yoga praktizierst du? Wie laufen die Kurse für gewöhnlich ab? 

Ich unterrichte Hatha-Yoga, Restorative Yoga und Yoga Nidra. Wir kommen meistens im Liegen an, beschäftigen uns mit dem Körper, legen dabei den Fokus von Anfang an auf den Atem und spüren viel nach. Es kann anstrengend werden, immer nach dem eigenen Können und Zustand. Die Stunde endet immer in Ruhe, sie soll ja den Weg in die Stille, zum Sein ebnen. Für AnfängerInnen sind meine Präventionskurse geeignet, die von den gesetzlichen Kassen bezuschusst werden. 

 

Welches Equipment benötigt man, um an deinen Yogakursen teilzunehmen? Nutzt du beim Yoga Blöcke oder besondere Yogagurte? Was gehört zu deiner persönlichen Grundausstattung? 

Man braucht für Yoga nichts – außer den Wunsch, es zu tun.
Zum Unterricht reichen bequeme Kleidung und eine Matte. Manchmal benutzen wir Kissen und Klötze, im Winter auch Decken. Für Restorative Yoga lassen sich noch Bolster und Gurte gut einsetzen. Aber am Material wird es nie scheitern: Weniger ist mehr.

 

Neben den regulären Kursen bietest du Yoga am Arbeitsplatz an. Welche Vorteile entstehen für Arbeitgeber, die durch Yogakurse in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren?

Der Vorteil für Arbeitgeber kann darin bestehen, dass die Mitarbeitenden sich wohler und gesünder und gesehen fühlen und richtig Lust auf ihre Tätigkeit und ihr Unternehmen haben. Ich weiß, dass das ein schönes Verkaufsargument ist. Unter uns gesagt könnte Yoga Mitarbeitenden aber auch die Augen öffnen und zur Kündigung führen. Die Reise zu sich selbst kann für manche ein Abenteuer werden. Der Ausgang ist offen. Aber gibt es ein wichtigeres Ziel?

Man braucht für Yoga nichts – außer den Wunsch, es zu tun

 

Ying und Yang

Die verschiedenen Atemübungen im Yoga sind besonders wirksam. So sind diese der direkte Weg zum inneren Frieden und einer ausgeglichenen Balance. Um diese Erfahrung auch anderen weiterzugeben, startet Tanja Walter ihre Selbstständigkeit als Yogalehrerin. Davon profitiert sowohl sie selbst, als auch alle ihre Schüler, welche von ihrem Wissen profitieren dürfen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.