Mitten ins Gold 

Veröffentlicht am 22 Mai 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Präzision, Geduld, Konzentration, ein scharfer Blick und eine ruhige Hand – diese Kompetenzen braucht man, um erfolgreich Bogenschießen zu können. Für Anfänger ist es nicht leichter, den Pfeil richtig zu schießen. Man muss eine bestimmte Technik verinnerlichen und intuitiv wissen, wie sich der Pfeil in der Luft verhalten wird. Dafür muss man viel trainieren, damit man irgendwann das Ziel erreicht und mitten ins Gold trifft. Im Gegensatz zu vielen anderen Schießsportarten ist beim Bogenschießen die Mitte gelb bzw. goldfarbig. Ein Verein bietet die optimale Gelegenheit, um die eigenen Schießkünste zu erweitern und zu verfeinern. Zusammen mit anderen Begeisterten kann man sich über verschiedene Techniken austauschen und Tricks von den Profis der Gruppe abschauen. Der Spaß kommt dabei auch nie zu kurz!

Prof. Dr. Andreas Huster ist 54 Jahre alt und wurde in Hagen geboren. Er ist begeisterter Radfahrer, aber oft fehlt die Zeit, so dass nur das Ergometer abends im Keller genutzt wird. Der verheiratete Vater von zwei erwachsenen Töchtern hat außerdem einen großen Hund. Nach dem Studium des allgemeinen Maschinenbaus an der Universität Dortmund promovierte er im Bereich der Energietechnik/Strömungsmechanik. Schon als Kind war er technisch interessiert und musste alles auseinander- und wieder zusammenbauen. Daher absolvierte er direkt nach dem Abitur ein Industriepraktikum, um sich auf das Maschinenbaustudium vorzubereiten. Nach der Promotion arbeitete er zunächst bei der Firma Siemens in der Sparte Kraftwerkstechnik und später bei der Firma LuK Automobiltechnik in der Vorentwicklung Hydraulik. Bereits während der Promotionszeit bildete sich der Wunsch heraus, später im Bereich der Forschung und Lehre tätig zu sein. Seit Ende 2001 ist er Professor an der HS Koblenz im Bereich Maschinenbau (heute Ingenieurwesen).

Neben seiner Arbeit ist seine große Leidenschaft der Sportverein Koblenzer Schützengesellschaft 1359 e.V. Als wirklicher Sportverein gibt es keine Schützenumzüge und sie tragen auch keine Uniformen. Die Koblenzer Schützengesellschaft 1359 e.V. ist als Verein nicht ganz so alt, wie es die Jahreszahl vermuten lässt. Im Mittelalter haben sich Bürger zu Schützengilden zusammengeschlossen. Die Koblenzer Schützengilde wurde dann 1359 erstmals erwähnt. Daraus ist schließlich der Sportverein entstanden. Anfangs war es eher traditionell, aber inzwischen ist es ein reiner Sportverein. Von den aktiven Mitgliedern nehmen nicht wenige regelmäßig an Wettkämpfen teil, die zum Teil bis zu den Deutschen Meisterschaften reichen.

Der Verein hat zwei Sparten: die Bogen- und die Pistolenschützen. Der Anteil an Bogenschützen ist momentan größer. Sie haben ein eigenes Vereinsgelände, auf dem beide Sportarten ausgeübt werden können. Das Gelände, das in Metternich gelegen ist, und das darauf stehende Vereinsheim erfordern natürlich einen nicht unerheblichen Pflegeaufwand. Da das Grundstück waldnah gelegen ist, fallen viele Arbeiten an wie Baumschnitt, Rückschneiden der Sträucher, Rasen mähen, Laub harken, sowie Pflege und Wartung des Gebäudes. Sofern es möglich ist, werden diese Arbeiten von Mitgliedern geleistet. Die Mitglieder haben in der Regel zehn Pflichtstunden pro Jahr zu leisten. Rentner und Jugendliche sind hiervon ausgenommen. Ausnahmen von den Tätigkeiten des Mitglieder sind zum Beispiel Baumfällarbeiten, die gerade erst diesen Februar durch einen Fachbetrieb durchgeführt wurden, und in die Vereinskasse ein „tiefes Loch“ gerissen haben. 

Der Verein hat aktuell etwa 140 Mitglieder bei einem recht konstanten Niveau. Eine gewisse Fluktuation ist vorhanden. Speziell im Pistolenbereich sind kaum Neuanfänger zu verzeichnen. Auf dem Gelände des Vereins befindet sich auch auch das Vereinsheim, in dem sich auch die Schießanlage für die Druckluftwaffen befindet, wobei praktisch nur Luftpistole geschossen wird. Das Vereinsheim verfügt weiterhin über einen Aufenthaltsraum, eine Küche sowie natürlich sanitäre Anlagen.

Für die Bogenschützen stehen auf dem Platz Entfernungen bis zu 90m zur Verfügung. Das Gelände draußen wird aber hauptsächlich nur im Sommer genutzt. Einige „winterharte“ Schützen trainieren aber manchmal auch zur kalten Jahreszeit auf dem Platz. Im Winter werden Trainingszeiten im Fort Konstantin seitens der Stadt zur Verfügung gestellt. 

Der Vorstand des Vereins besteht aus insgesamt sieben Personen: dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister, der Schriftführerin, der Jugendwartin, dem Bogenwart sowie dem Pistolenwart. Die Warte sind primär für die jeweiligen Sportdisziplinen und den Jugendbereich verantwortlich. Sie organisieren den jeweiligen Sportbetrieb. Die Arbeit im Vorstand funktioniert gut. Er trifft sich regelmäßig – im Normalfall alle 5-6 Wochen. Dann werden in den Sitzungen vereinsrelevante Themen besprochen und entschieden. Dabei geht es von Ein- und Austritten über gemeinsame Feierlichkeiten wie Sommerfeste und die Weihnachtsfeier bis hin zu Investitionen in Wartung und Pflege und neue, moderne Gerätschaften, sowie geplante strukturelle Entwicklungen des Vereins.

Unser Interviewpartner Prof. Dr. Andreas Huster beschäftigt sich mit dem Bogenschießen

 

Andreas, wie lange existiert bereits die Koblenzer Schützengesellschaft und wie bist du zum Sportverein gestoßen? Wie viele Mitglieder zählt die Schützengesellschaft zurzeit und wer kann überhaupt eurem Verein beitreten? Was sind die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft?

Die Wurzeln der Koblenzer Schützengesellschaft (KSG) gehen bis auf das Jahr 1359 zurück. Damals schlossen sich Bürger zu Gilden zusammen, um wehrhaft sein zu können.
Nach einem beruflich bedingten Wohnortwechsel konnte ich meinem Hobby, dem Bogenschießen, bei der KSG nachgehen. Da ich auch in Koblenz arbeite, kann ich im Sommer zu beliebigen Zeit trainieren, da wir über ein eigenes Vereinsgelände verfügen.
Grundsätzlich kann jeder, der Interesse am Schießsport hat, unserem Verein beitreten. Wir haben die Sparten Bogensport und Druckluftwaffen. Im Bogenbereich wird hauptsächlich der Olympische Bogen geschossen, wie man ihn vielleicht von Lisa Unruh kennt, die bei den letzten Olympischen Spiele die Silbermedaille gewonnen hat. Der Olympische Bogen verfügt über Stabilisatoren und ein Visier, so dass man recht präzise schießen kann, wenn man den Bogen richtig beherrscht. Weiterhin haben wir aber auch Schützen, die den Blankbogen bevorzugen, an den keine weiteren Hilfen angebracht sein dürfen. Der Bereich der Compound-Schützen wird auch immer größer. Hierbei handelt es sich um den Bogen mit Visier, Stabilisatoren und Seilzugsystem und der größten Genauigkeit.
Wer neu dem Verein beitreten möchte, muss für die Sparte Bogensport entweder schon Bogenschießen können, also in einem anderen Verein die Sportart erlernt haben, oder einen unserer Anfängerkurse besuchen, bei dem die Grundzüge des Bogenschießens vermittelt werden.
An die Interessenten im Bereich Luftpistole sind keine besonderen Anforderungen gestellt.

 

Was macht die Koblenzer Schützengesellschaft so einzigartig? Welche Kurse und welche Trainingsmöglichkeiten habt ihr im Angebot und welche Aktivitäten veranstaltet ihr? An welchen Meisterschaften nimmt der Verein denn teil?

Die Koblenzer Schützengesellschaft verfügt über ein eigenes Gelände. Das ist Fluch und Segen zugleich. Auf der einen Seite stehen den Mitgliedern beliebige Trainingsmöglichkeiten offen, auf der anderen Seite erfordern Gelände und Gebäude auch viel Arbeit. Das fängt beim Rasenmähen an und hört bei Baumfällarbeiten auf. Und dazwischen liegen viele andere notwendige Tätigkeiten.
Für die Bogeninteressierten ohne Erfahrung bieten wir mehrmals im Jahr Einsteigerkurse an, die so gut gebucht sind, dass wir sogar eine Warteliste haben. Dann gibt es im Winter und Sommer natürlich feste Trainingszeiten, bei denen die Mitglieder ihr Können unter der Anleitung unserer Trainer stetig verbessern können. Die Anfänger brauchen sich zunächst kein eigenes Gerät zu kaufen, sondern können vereinseigene Anfängerbögen nutzen. Ähnliches gilt auch für die Pistolenschützen. Hier sind allerdings keine Einsteiger-Kurse notwendig. Aber speziell für die Anfänger stellen wir hier auch vereinseigene Luftpistolen zur Verfügung. Ende letzten Jahres wurde gerade zwei neuen Anfängerwaffen angeschafft.
Sowohl im Luftpistolen- als auch Bogenbereich nehmen nicht wenige Mitglieder regelmäßig an Meisterschaften teil. Das höchste Ziel ist dabei oft die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, was aber eher selten erreicht wird.
Der Verein selbst richtet zudem verschiedene Bogenturniere aus. Im Januar wird das Schängelturnier in der Halle (Fort Konstantin) angeboten, das viele Bogensportler als Vorbereitung vor den Landesmeisterschaften nutzen. Zudem gibt auf dem vereinseigenen Gelände in unregelmäßigen Abständen Einladungsturniere, die auf Entfernungen bis zu 90 gehen.
Neben dem sportlichen Vereinsleben gibt es im Sommer ein Sommerfest und im Dezember eine Weihnachtsfeier. Daneben werden sporadisch auch gemeinsame Ausflüge angeboten. Im Jugendbereich finden zusätzliche Events statt, so dass man beispielsweise gemeinsam versucht, einem Escape-Room zu entkommen.

 

Welche Ausrüstung benötigt man zum Bogenschießen? Muss man gleich von Anfang an eine eigene Ausrüstung anschaffen oder kann man die gesamte Ausrüstung im Verein ausleihen? Worauf sollte man generell beim Kauf der eigenen Ausrüstung achten?

Zum Bogenschießen benötigt man natürlich einen Bogen, Pfeile, ein wenig Schutzkleidung und Zubehör. Das alles kann für Anfänger zum Erlernen des Sports bereitgestellt werden. Wenn man sich für den Sport entschieden hat, sollte man sich alles kaufen. Da speziell in der ersten Aufbauphase des Trainings, die entsprechenden Muskelgruppen erst herangebildet werden, kann man einige Teile des Bogens, die Wurfarme, auch zunächst ausleihen, bis die entsprechende Stärke erreicht ist. Dann sollte man aber alles kaufen, da Schütze, Bogen und Pfeile aufeinander abgestimmt sein sollten. So hängt beispielsweise die Pfeillänge von der Größe des Schützens ab, die erforderliche Biegsamkeit des Pfeils aber sowohl von der Pfeillänge als auch vom Zuggewicht des Bogens, und dieses natürlich von der Kraft des Schützens.
Mit der Kaufentscheidung sollte man sich am Anfang etwas Zeit lassen, bis man einen gefestigten Schießstil hat und sich dann mit den Trainern oder erfahrenen Leistungsschützen beraten. Dabei ist natürlich auch das finanzielle Budget zu beachten.
Ähnliches gilt für die Pistolenschützen. Auch hier haben wir verschiedene Anfängerwaffen, bei denen sich auch die Griffstücke austauschen lassen, damit die Waffe gut in der Hand liegt. Und große Menschen brauchen eine anderen Griffschale als kleine Personen.

 

Wie läuft ein Anfängerkurs in der Koblenzer Schützengesellschaft ab? Was lernt man alles im Kurs und wie lange dauert eigentlich der Kurs? Aus wie vielen Unterrichtseinheiten setzt er sich zusammen? Wie groß sind die Schulungsgruppen?

Die Koblenzer Schützengesellschaft bietet normalerweise etwa vier Anfängerkurse pro Jahr an. Diese finden dann, je nach Jahreszeit, auf dem Vereinsgelände oder in der Halle statt. Der Kurs besteht aus fünf Einheiten zu je 1,5 Stunden. Am Anfang werden einige theoretische Sachverhalte und Sicherheitsregeln erläutert. Die Sicherheitsregeln beziehen sich auf die eigene Sicherheit und die anderer. Danach werden die Grundzüge des Bogenschießens an der Schießlinie vermittelt. Durch die intensive Betreuung von zwei Übungsleitern bei sechs Teilnehmern erlernen die Anfänger schnell die wesentlichen Techniken. Das Verfeinern und Verstetigen des Schießablaufs dauert dann aber noch lange.

 

Bogensport und Druckluftwaffen

Die Koblenzer Schützengesellschaft bietet auf ihrem weitläufigen Vereinsgelände die Möglichkeit, sich im Bogensport oder im Schießen mit Druckluftpistolen zu versuchen. Als Anfänger kann man sich die Waffen und Utensilien ausleihen, um den Sport auszuprobieren. Ist man dann begeistert davon, sollte man sich allerdings eine eigene Ausrüstung zulegen, die individuell an die eigene Größe oder Kraft angepasst ist. Jährlich werden circa vier Anfängerkurse angeboten, für die es Wartelisten gibt. Als erfahrener Schütze kann man im Sommer draußen und im Winter in der Halle trainieren. Viele Vereinsmitglieder nehmen auch an Wettkämpfen teil mit dem Ziel, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Aktuell zählt der Verein etwa 140 Mitglieder.

 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.