Munter wie ein Fisch im Wasser 

Veröffentlicht am 22 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Das Element Wasser hat auf uns Menschen schon immer eine große Faszination ausgeübt. Kein Wunder also, dass schon die Kleinsten gerne ins Schwimmbad gehen und rumplantschen. Besonders Babys fühlen sich im lauen Wasser wohl und genießen die unbeschwerten Bewegungen, die sie aus dem Mutterleib kennen. Wichtig dabei ist natürlich aber, bereits in frühen Jahren einen guten und richtigen Zugang mit dem Schwimmen zu entwickeln. 

Peter Wünsch hat Diplomsport in Mainz studiert und führt nun die Schwimmschule Walkmühltal. Selbst würde sich der 58-Jährige als offen und kontaktfreudig bezeichnen. Gemeinsam mit seiner älteren Schwester ist er in einer Sportler-Familie aufgewachsen und hat seit seinem 6. Lebensjahr Leistungssport betrieben. Daher absolvierte er  auch nach seinem Sport-Abi ein entsprechendes Studium und diverse Weiterbildungen in diese Richtung. So ist er PADI-Rettungstaucher, besitzt eine C-Schein-Lizenz vom hessischen Handballverband, ist Referent bei der Deutschen Schwimmjugend sowie Referent beim Landessportbund Hessen.

Bereits im Laufe des Studiums entwickelte Peter die Freude an der Arbeit mit Kindern und war nebenbei in einer Schwimmschule als Lehrer tätig. Nach Studienabschluss arbeitete er zunächst eineinhalb Jahre im EDV-Bereich, bevor er sich dann 1990 zur Selbständigkeit und zu der Übernahme der Schwimmschule Walkmühltal entschlossen hat. Dabei bekommt Peter heute Unterstützung von zwei Trainern und einer Trainerin, die den größten Teil aller Unterrichte abdecken; selbst gibt er nur noch ein Mal abends und ein Mal morgens Aqua-Kurse. Die Schwimmschule wird nun seit 29 Jahren von ihm geleitet, existiert aber schon seit ca. 40 Jahren. Durch die Erstellung eines komplett neuen Unterrichtskonzepts inklusive Stunden- und Wochen-/Monats-/Jahresplanung konnte erfreulicherweise über die Jahre eine hohe Kundenbindung geschaffen werden. 

Unsere Interviewpartner Peter Wünsch leitet die Schwimmschule

 

Was verbindest du mit dem Schwimmen? Welche Erinnerungen weckt es in dir?

Das Element Wasser gibt dir die Leichtigkeit, Dinge durchzuführen, die an Land nicht möglich sind. Wasser hat (nicht nur auf mich!) eine anziehende und zugleich auch beruhigende Wirkung. Als Kind fand ich es schon unter Wasser spannend und schaute deshalb täglich den Fischen in unserem Aquarium zu Hause zu.
Es ging mir noch nie um das „schöne“ Schwimmen, sondern eher um das Schwimmen „mit Leichtigkeit“; Schweben und Gleiten ist oft schöner, als einfach nur Bahnen zu schwimmen.

 

Warum fühlen sich Babys im Wasser so wohl? Wie unterscheiden sich die Kurse mit Babys vom Kinderschwimmen?

Da der Zeitraum zwischen Geburt und erstem Wasserkontakt (ca. 3 Monate) relativ kurz und somit das „Fruchtwasser-Erlebnis“ noch sehr nahe ist, fühlt sich ein Baby normalerweise im WARMEN (!) Wasser sehr wohl. Es empfindet die fast Schwerelosigkeit als angenehm und kann mit einfachen Bewegungen sich schneller und besser vorwärts fortbewegen als „an Land“. Erfolgserlebnisse sind also für das Baby schneller „fühlbar“.

Im Kinderschwimmen liegen die Schwerpunkte zwar auch in erster Linie auf dem Spaßfaktor, jedoch wird hier (ab ca. 4 J.) schon zielgerichteter mit Schwimmübungen gearbeitet. Außerdem muss das Kind auch von sich aus wollen, was ein Baby noch nicht so klar realisieren bzw. darstellen kann. Emotionen positiver oder negativer Art wirken sich somit im Kinderschwimmen viel stärker auf den Unterrichtsablauf aus.

 

Welche Hilfsmittel sind besonders gut zum Schwimmen lernen geeignet? Wo können Eltern diese ihren Kindern besorgen?

Wir verwenden in erster Linie die Schwimmscheiben von Delphin, die im freien Handel und im Internet zu finden und bestellen sind.

Weiterhin natürlich speziell bei Übungen zur Beinbewegung Schwimmbretter, die ebenfalls im freien Handel und im Internet erhältlich sind.

 

Welche Vorteile bringt es mit sich, wenn Babys bereits mit Wasser vertraut gemacht werden? Inwiefern wirkt das sich auf ihre Zukunft aus?

Wenn der Mensch, und in diesem Falle das Kind älter wird, bauen sich durch (oft negative) Lebenserfahrungen u.a. Ängste auf, die schwerer abzubauen sind, als wenn das Element Wasser schon frühzeitig als etwas Schönes kennengelernt wird.

In unserem Schulsystem werden alle Kinder spätestens in der 3. Klasse mit dem Thema Schwimmen im Rahmen des Sportunterrichts konfrontiert (bin selber seit 6 Jahren Sportlehrer an Grundschulen). Die Unterschiede sind ENORM zwischen den Kindern, die schon ganz früh an das Element Wasser herangeführt wurden, und denen, die erst später und gar manchmal in dieser Zeit zum ersten Mal (!) mit einem Schwimmbad konfrontiert werden!

Im Kinderschwimmen liegen die Schwerpunkte zwar auch in erster Linie auf dem Spaßfaktor


Kinder- und Babyschwimmen

 

Das Schweben und Gleiten im Wasser liebt und fasziniert Peter am meisten beim Schwimmen. Hier kann man mit Leichtigkeit Bewegungen ausführen und einfach Spaß haben. Freude haben nicht nur die Kleinen beim Kinderschwimmen, sondern auch schon kleine Babys genießen sichtlich ihre Freiheit im Wasser. Ziel ist, eine positive Erfahrung mit dem Schwimmen zu erleben, damit man auch später keine Hemmungen hat, zu schwimmen und abzutauchen. 

 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.