Ohne Zeitdruck zum authentischen Tierfoto

Veröffentlicht am 17 Juni 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Tiere sind Carolin Burgerts große Leidenschaft, zusammen mit der Fotografie. Ein gutes Auge für Details hat die gelernte Augenoptikerin ohnehin. Vor ein paar Jahren machte Carolin ihr Hobby zum Nebenerwerb und bietet seither ihre Dienste als Fotografin mit dem Schwerpunkt Tierfotografie an. Die Anzahl ihrer Termine ist begrenzt. So erhält sich Carolin ihre Leidenschaft, denn jeder Auftrag ist ein kleines Projekt für sie, in dem viel Liebe steckt.

Bei größeren Projekten wird Carolin handwerklich durch ihren Mann unterstützt, mit dem sie in der schönen Ortenau heimisch ist – zusammen mit einem Hund, 3 Katzen und 2 Gänsen. Die Tiere haben einen ganz besonderen Stellenwert für das Ehepaar: Sie sind Familienmitglieder, Wegbegleiter, vertreiben Einsamkeit und Sorgen und teilen Freude mit ihnen. Geboren wurde Carolin in St. Georgen im Schwarzwald. Ihr Leben lang ist die 50-Jährige geritten und verbrachte ihre Freizeit im Stall.

„So viele Tiere haben mein Leben begleitet und es gibt leider nicht viele Fotos davon. Als unsere Hündin bei uns einzog, wollte ich das ändern“, sagt Carolin, die hauptberuflich als Teamleiterin in der IT-Branche arbeitet. Als immer mehr Freunde und Bekannte sie auf ihre Bilder ansprachen, entschloss ich sie sich, auch anderen Tierbesitzern die Möglichkeit eines Shootings in stressfreier Atmosphäre anzubieten. Egal, ob im Schwarzwald vor dem Wasserfall, auf der Wiese, am See oder zu Hause im eigenen Garten. Ganz den Vorlieben, Möglichkeiten und dem Charakter des Tieres entsprechend.

Unsere Interviewpartnerin Carolin Burgerts ist als Tierfotografin tätig

 

Carolin, wie lange arbeitest du schon als Fotografin und warum hast du dich für diesen Beruf entschieden? Hast du eine spezielle Ausbildung dafür gemacht? Was gefällt dir am meisten an deiner Tätigkeit?

Mein kleines Gewerbe existiert seit Juli 2016. Natürlich hatte ich auch schon zu analogen Zeiten eine Kamera. Damit habe ich viel probiert und meine ersten Schritte gemacht. Wirklich ernsthaft fotografiere ich seit 8,5 Jahren. Auslöser dafür war der Einzug unserer Hündin Amy. Die Zeit mit unseren geliebten Tieren ist leider begrenzt und ich wollte so viele Erinnerungen wie möglich erhalten. „Tierische Momente von Dauer“, die mich ein Leben lang begleiten. Ich habe viele Workshops im Bereich Fotografie und Bildbearbeitung besucht, Tutorials und Bücher konsumiert und autodidaktisch gelernt, außerdem meine Webseite selbst aufgebaut. Kurz gesagt: Ich liebe die Vielfältigkeit. Den Umgang mit so vielen unterschiedlichen Tieren und den Menschen. Jedes Shooting ist anders, allein schon die verschiedenen Lichtsituationen und Locations. Die Bilder sind so einzigartig wie die Menschen und Tiere dahinter. Wenn sie meine Produkte mit einem Lächeln entgegennehmen, macht mich das glücklich.

 

Was unterscheidet deinen Arbeitsstil von anderen Fotografen? Wie erreichst du, dass das Shooting mit Tieren ein voller Erfolg wird? Worauf muss man vor allem bei Hundefotos achten?

Ich arbeite zu 90 % Outdoor und ohne Zeitdruck. Vor dem Shooting findet ein ausführliches Gespräch statt, in dem wir die Vorlieben und Bedürfnisse des Tieres und seines Halters besprechen. Es ist ein Unterschied, ob ich einen Welpen, einen Teenager oder einen Senior vor der Linse habe. Ein wasserscheuer Hund wird sich bei einem Shooting im See nicht wohlfühlen und mir auch kein Lächeln schenken. Bevorzugt fotografiere ich an frühen Morgen, wenn die meisten noch schlafen. Diese Ruhe ist unbezahlbar. Eine entspannte Atmosphäre während des Shootings ist die Basis für authentische Bilder. Natürlich sind meine Kunden zu Beginn eines Shootings etwas aufgeregt, das legt sich aber in der Regel sehr schnell. Wir starten meistens mit einem kleinen Spaziergang vom Treffpunkt zur Location, um uns besser kennenzulernen und etwas zu „beschnuppern“, bevor er richtig losgeht. Der Rest ergibt sich meistens von selbst. Die Bildbearbeitung ist ein weiterer, sehr wichtiger Teil meiner Arbeit. Erst mit der Bildbearbeitung erhalten die Bilder den letzten Schliff und meine Handschrift. Natürlich berücksichtige ich die Basics der Hundefotografie. Die Perspektive muss stimmen. Das bedeutet: runter auf den Boden oder rein ins Wasser, denn dort bin ich auf Augenhöhe mit meinem tierischen Model. Die Lichtsituationen nutze ich ganz gezielt und das Wichtigste ist, die Mimik und Gestik des Tieres deuten zu können, um im richtigen Moment den Auslöser zu drücken. Um einen aufmerksamen Blick zu erhalten, können Leckerlies oder das Lieblingsspielzeug sehr hilfreich sein.

 

Welche Kamera hast du bei deiner Arbeit immer dabei und warum? Bevorzugst du ein bestimmtes Modell oder eine bestimmte Marke?

Ich hatte bei meinem ersten Kamerakauf keine bestimmte Vorstellung. Es sollte eine Spiegelreflexkamera sein, die gut in der Hand liegt. Das war es auch schon mit meinen Ansprüchen. Meine erste Spiegelreflexkamera war eine Canon EOS 350D. Ich habe mit ihr viel getestet und sie hat mir gute Dienste geleistet. Doch recht schnell haben sich meine Ansprüche erhöht. Meine erste Kamera war zu langsam. Das doch recht starke Rauschen hat mir nicht mehr gefallen und so kam eins zum anderen. Bald zog meine erste Vollformatkamera bei mir ein. Da ich grundsätzlich mit der Canon zufrieden war, bin ich dabei geblieben und habe es bis jetzt auch nicht bereut. Inzwischen ist die Canon EOS 5D Mark IV meine ständige Begleiterin. In Kombination mit dem Canon EF 300 mm 1:2,8 ist sie meine Traumkombi. Ich liebe die Schärfe von Festbrennweiten und mit 300 mm ist das Bokeh, das bedeutet die Qualität des Unschärfebereichs, ein Traum. Der Nachteil ist, dass ich dafür genügend Platz benötige. Wenn der nicht vorhanden ist, arbeite ich mit dem Canon EF 70-200 mm 1:2,8, hier nutze ich fast immer die 200 mm-Brennweite voll aus. Für weitwinklige Aufnahmen nutze ich das Sigma Art 35 mm 1:1,4, das ich auch sehr liebe. 

 

Welchen Service bietest du in Sachen Tierfotografie an? Wie bereitest du dich auf deine Arbeit vor? Wie berechnest du deine Dienstleistung?

Jedes Shooting ist ein eigenes kleines Projekt. Es soll ein besonderes Erlebnis für meine Kunden werden, an das sie gerne zurückdenken. Die Kunden werden vom Anfang bis zum Ende miteinbezogen und erhalten einen Shooting-Guide, in dem alle wichtigen Informationen rund um das Shooting aufgeführt sind. Sollen es Bilder von Mensch und Tier werden, wird die richtige Kleidung besprochen, welche Location sich eignet und auch eine Checkliste der Dinge, die sie unbedingt mitbringen sollten. Dazu gehören: Wasser für das Tier, Leckerlies, Spielzeug, Wechselkleidung und so weiter. Sehr gerne gehe ich auch auf Sonderwünsche der Kunden ein, zum Beispiel wenn ein Themenshooting gewünscht wird. Hier kann eine Visagistin dazu gebucht werden oder wir arbeiten mit Blumenkränzen oder anderer Dekoration, die gut zum Thema passt. Auch einige Kleider befinden sich in meinem Fundus.

 

Beim eigentlichen Shooting besteht kein Zeitdruck, in der Regel benötigen wir 1 bis 2 Stunden vor Ort. Nach dem Shooting kann der Kunde seine Bildauswahl aus den besten Bildern bequem von zu Hause aus auswählen. Diese Lieblingsbilder werden von mir aufwändig bearbeitet. Je nach gebuchten Paket erhält der Kunde diese als Download, hochwertige Prints, Wandbilder oder eines der vielen weiteren möglichen Produkte. Meine Dienstleistung biete ich in verschiedenen Paketen an. Ich möchte jedem die Möglichkeit bieten, ein Shooting zu buchen. Aus diesem Grund gibt es ein günstiges Startpaket. Dieses beinhaltet meine Vorarbeit, das Shooting selbst, die Auswahlgalerie und 5 von mir bearbeitete Bilder zum Download. Dieses Paket dient als Grundlage, auf der aufgebaut werden kann, je nachdem, welche Wünsche verwirklicht werden sollen. Natürlich ist es auch möglich, erst später weitere Produkte zu bestellen.

Die Bildauswahl fällt mir selbst schwer, denn es gibt so viele Bilder, die ich liebe. Für mein Angebot habe ich eine Auswahl aus verschiedenen Tierarten getroffen und ein Bild von einem besonderen Produkt hinzugefügt. Hierbei handelt es sich um eine individuelle Glas-Küchenrückwand. Eine Kundin hat sich eine Küchenrückwand mit Bildern von ihrem Hund gewünscht, und so haben wir dies umgesetzt.

Mit Carolins Shooting-Guide zum perfekten Bild von Mensch und Tier

Vom günstigen Startpaket mit 5 Fotos bis hin zu individuellen Sonderwünschen reicht das Angebot von Carolin Burgert. Die Fotografin möchte ihre Kunden lächeln sehen, wenn sie mit ihren Tieren posieren oder diese allein ablichten lassen wollen. Authentische Bilder, am liebsten im besten Morgenlicht, nachdem sich die anfängliche Aufregung bei einem kleinen Spaziergang zur Location gelegt hat – Carolin weiß genau, worauf sie achten muss, um auf Augenhöhe mit dem tierischen Model im richtigen Moment auf den Auslöser ihrer Canon zu drücken. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Fotografie, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.