Sport und Tanz trotz Einschränkungen

Veröffentlicht am 26 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Sport ist gesund! Tanzen hält fit! Mit solchen und ähnlichen Aussagen wird man immer wieder konfrontiert. Wer sich viel bewegt und aktiv ist, bleibt fit und stärkt den eigenen Körper. Vor allem im Reha-Bereich spielt der Sport eine wichtige Rolle. Tanzen ist dabei eine Möglichkeit, aktiv zu werden und Spaß dabei zu haben, sich im Rhythmus der Musik zu bewegen. Allerdings ist es für Menschen mit Behinderung oder ältere Personen oft nicht leicht, sich zu bewegen. Daher ist es wichtig, von jemandem betreut zu werden, der in diesem Bereich qualifiziert ist und weiß, was für die Patienten möglich ist und was nicht.

Alexander Gipp wurde 1973 geboren und lebt in Mannheim. Er ist seit 1992 Tanzlehrer für die verschiedensten Stile – Kindertanz von 3 bis 14 Jahren, Gesellschaftstanz für Jugendliche und Erwachsene, Seniorentanz, Stepptanz, Rock´n´Roll, Salsa, Tango Argentino, Boogie, Swing, „Alte Tänze“ und noch viele andere. Im Behindertensport ist er seit 1996 tätig als Gruppenleiter in der Metropolregion Rhein-Neckar an Schulen, Förderschulen, Tagesförderstädten, Förderkindergärten, Kindergärten, Tanzschulen und in Vereinen. Er ist Fachübungsleiter im Behindertensport und verfügt über zahlreiche Erfahrungen und Qualifikationen – Sport mit Menschen mit Wirbelsäulenschäden, mit geistiger Behinderung, mit psychischer Erkrankung, mit Diabetes, mit koronarer Erkrankung, mit Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates oder mit Demenz. Außerdem hat er Erfahrung mit blinden und gehörlosen Menschen und Menschen mit maschineller Beatmung. 

Er unterrichtet jedes Alter von 3 bis über 90 Jahren, unabhängig von der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit und leitet Mitmachdiscos und Mitmachshows. Der Choreograf organisierte bereits zahlreiche Show- und Mitmachtänze, sowie drei komplette Tanzshows. Zudem ist er als Dozent bei Aus- und Fortbildungen im deutschsprachigen Raum tätig. Alexander Gipp arbeitet in einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein für Rehasport, der circa 630 Vereinspersonen umfasst – sowohl Mitglieder als auch Rehasportler. Sie verfügen über neun aktive Übungsleiter und viele ehrenamtliche Helfer. Besonders stolz ist Alexander Gipp auch auf seine beiden Bücher – „Tanzen mit Menschen mit Demenz“ und „einfach tanzen, – Lehrbuch und Lexikon der einfachen Tanzbewegungen“. Seine „Botschaft“ ist es, einfach zu tanzen.

Unser Interviewpartner Alexander Gipp ist Rehasport-Trainer

 

Was bedeutet Rehasport eigentlich? Für wen eignet sich der Rehasport? Welchen Nutzen bringt der Rehasport?

Rehasport wird vom Arzt verordnet und von den Krankenkassen bezahlt. Es ist ein Sport- und Bewegungsangebot für Menschen mit Leistungseinschränkungen, deren Inhalte sich an der Leistungsfähigkeit der TN ausrichtet. Hauptzielgruppe sind Menschen mit Behinderung oder von Behinderung bedrohten Menschen. Anbieter müssen die Qualifizierungsrichtlinien der Krankenkassen erfüllen. Dazu gehört unter anderem auch eine spezielle Qualifikation, die im Rahmen einer Ausbildung mit unterschiedlichen Profilanforderung erfolgt – zum Beispiel Herzsport oder Sport für Menschen mit geistiger Behinderung. Ich selbst habe die Qualifikation für verschiedene Profilbereiche, arbeite aber hauptsächlich mit Menschen mit geistiger Behinderung und mit Menschen mit Demenz.

 

Wie bist du auf die Idee mit dem Rehasport gekommen?

Im Januar 1996 begann ich meinen Zivildienst im „b.i.f. neckarau“, dem mobilen Hilfsdienst des Vereins für Gemeindediakonie Neckarau e.V. mit dem Ziel, Tanzen für behinderte Menschen umzusetzen. Gemeinsam mit dem CreaDance TanzCentrum Stündebeek (heute http://creadom.de/) entwickelte man die Idee zu einem konkreten Projekt. Die Integrationsförderung der geistig mehrfach behinderten Menschen und der Spaß sollte im Mittelpunkt stehen. Der Wunsch nach Erfahrungsaustausch lässt uns feststellen, dass es nicht viele Institutionen gibt, die etwas Vergleichbares anbieten. Während des ersten Kurses 1996 in Mannheim, zeichnet sich eine unerwartet große Nachfrage ab. Um darauf besser reagieren und um solch ein Angebot auch langfristig unabhängig anbieten zu können, wurde am 7.12.1996 ein eigenständiger und unabhängiger Verein gegründet. Der Verein ist Mitglied im Sportbund und im Behindertensportverband und erfährt so von der Möglichkeit, Sportangebote für Menschen mit Behinderung im Rahmen des Rehasportes anzubieten und zu finanzieren.

 

Welche Methoden verwenden Sie für die Behandlung am liebsten und warum? Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Krankengymnastik? Welche Ausrüstung benötigt man für das Training?

Schwierige Frage, der Begriff „Behandlung“ passt nicht zu unserer Tätigkeit. Und auch der Begriff „Krankengymnastik“ trifft es formal nicht, auch wenn man sagen könnte, dass wir Gymnastik mit kranken und behinderten Menschen machen. Aber die Ausbildungen sind völlig unterschiedlich und die Angebote unterscheiden sich sehr deutlich dadurch, dass man Krankengymnastik alleine macht, während Rehasport in der Gruppe stattfindet und so auch eine soziale Komponente beinhaltet.
Die Ausrüstung hängt stark von den konkreten Inhalten ab. Da wir uns hauptsächlich auf Musik und Tanz konzentrieren und dies niederschwellig auch für Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit Demenz anbieten, ist keine besondere Ausrüstung nötig.

 

Wie lange dauert eine Sitzung und was kostet sie? Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Die Dauer einer Unterrichtseinheit wurde von den Krankenkasse auf 45 Minuten festgelegt. Die Teilnahme ist im Rahmen des Rehasports kostenfrei. Wir gehören zu den Vereinen, die auch eine Teilnahme als ordentliches Mitglied zulässt. In der Regel wird im Profil-Sport für Menschen mit geistiger Behinderung oder Demenz Rehasport für 1,5 – 3 Jahre verordnet.

 

Integrationsförderung und Spaß stehen im Mittelpunkt

Rehasport bietet vielen Menschen mit Behinderung oder Demenz die Möglichkeit, aktiv zu werden und etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Da der Sport in einer Gruppe stattfindet, gibt es auch eine soziale Komponente, da man mit anderen Patienten in Kontakt kommt. Der Spaß wird natürlich auch umso größer, je mehr Personen beteiligt sind. Durch spezielle Qualifikationen ist Alexander Gipp in der Lage, den Patienten diese Chance anzubieten. Die Teilnahme an den Kursen wird dabei von der Krankenkasse übernommen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.