Sportliches Rundumpaket für Schwangere und Mütter

Veröffentlicht am 31 März 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Schwangere Frauen und junge Mütter haben viele Veränderungen zu bewältigen. Nicht nur bezogen auf ihren Alltag, der sich in der Schwangerschaft und mit Kind von Grund auf wandelt. Auch in Bezug auf den eigenen Körper. Während der Schwangerschaft nimmt man für gewöhnlich mehr als zehn Kilo zu, welche nach der Geburt nicht sofort wieder verschwunden sind. Viele Frauen haben sehr mit ihrem veränderten Körperbild zu kämpfen. Zusätzliches Gewicht, schwache Beckenbodenmuskulatur und ein viel zu weicher Bauch sind oft die Hauptprobleme. Ein Training, das an die besonderen Bedürfnisse von Müttern angepasst ist, kann dabei helfen, den Körper wieder zu formen und ein besseres Selbstbild zu entwickeln. 

Heike ist selbst Mutter von drei tollen Kindern, die 2010, 2013 und 2015 zur Welt kamen und mutige Gründerin der Kultmarke superMAMAfitness – ihr Herzensprojekt, in dem seit 2010 all ihre Leidenschaft steckt. In ihrem ersten Leben studierte sie zunächst BWL, Wirtschaftspädagogik und dann noch Sport mit vielen Facetten. Sie ist zertifizierte Pilateslehrerin und Yogatrainerin und hat unzählige weitere Fortbildungen im Fitness- und Entspannungsbereich. Sie träumte von glücklichen Frauen, die ihren Körper lieben und trotz ihrem Alltag als Mutter, Frau, Businesswoman und Liebhaberin Zeit finden, sich zu bewegen. Gerade in der spannenden Zeit der Schwangerschaft, der Rückbildung und später auch mit Kind lag ihre Vision. Ihr Leitspruch ist bis heute: Glückliche Frauen haben glückliche Familien.

Das Konzept von superMAMAfitness entstand während ihrer ersten Schwangerschaft und nach der Geburt ihres ersten Babys im Jahr 2010. Ein Angebot für Moms-to-be war nicht vorhanden. Sie nutzte deswegen die Zeit, um ihr Konzept zu entwickeln. Zunächst war es eigentlich für Schwangere gedacht, aber recht bald wurde superMAMAfitness zu einem Rundumpaket für Schwangere und aktive Mütter mit Baby. Sogar in der Zeit weit danach sind viele Mütter bei ihr geblieben. Das macht sie als Entwicklerin extrem stolz. 

Besonders den Beckenboden sollte man während der Schwangerschaft und danach besonders pflegen. Er stellt eine starke Säule des Körpers dar und sorgt im Verbund mit Bauch- und Rückenmuskulatur für eine aufrechte Körperhaltung, einen stabilen Rücken und kraftvolle Bauchmuskeln. Dieses spezielle Wissen erfuhr sie in keiner Fortbildung für Trainer zuvor. Heute vermittelt sie ihre Kenntnisse an andere und hat ein Kursstudio sowie eine Zentrale für die superMAMAfitness-Ausbildungsakademie mit mehreren Mitarbeitern.

Unsere Interviewpartnerin Heike bietet Fitness für Mütter an

 

Heike, du bist die Gründerin von superMAMAfitness. Auf deinem Blog gibst du Mamas zum einen Tipps, zum anderen bietest du Fitnesskurse an. Wie bist du auf einen solche Idee gekommen? Was genießt du an deiner Tätigkeit als Fitnessmutti besonders?

Mir ging es nach meiner ersten Schwangerschaften wie so vielen meiner Kunden. Ich fühlte mich furchtbar, obwohl ich als Sportlehrerin genau weiß, wie man abnimmt. Ich fühlte mich schlapp, überfordert und unattraktiv. Am schlimmsten fand ich meinen Bauch und die blöden Sprüche, dass man durch Stillen abnimmt. Ganz im Gegenteil – ich wurde im Wochenbett immer dicker! Nach dem Wochenbett habe ich mit meinem Rückbildungsplan begonnen, um mich wieder wohlzufühlen. Ich brauchte aber Motivation – also fragte ich die Frauen aus meinem Rückbildungskurs, ob sie mich besuchen wollten, um mit mir gemeinsam zu trainieren. Aufgrund der zahlreichen Nachfragen haben wir superMAMAfitness im Jahr 2013 auch als Ausbildungskonzept angeboten. Die ganzheitliche Ausrichtung war zu diesem Zeitpunkt einmalig und das fasziniert unsere Absolventen bis heute.
Mittlerweile habe ich um die 2000 Trainer ausgebildet und superMAMAfitness ist überall in Europa vertreten. Besonders der Beckenboden und die Rückbildung sind in meinen Fokus gerutscht – und ich liebe diese tolle Arbeit.
Übrigens: Keiner aus meinem Umfeld hat so recht an dieses wunderbare Konzept geglaubt und ich stand ziemlich alleine da. Mittlerweile habe ich rund zehn Mitarbeiter, die mir helfen, superMAMAfitness zu organisieren. Mein Büro ist unter einem Dach und im Sommer ist es dort angenehm war – ich mag das. Damals im Sommer 2013 saß ich also hochschwanger mit meiner Tochter Enni dort und habe meine Ausbildungskonzepte überarbeitet, ohne zu wissen, was daraus wird. Im ersten Jahr hatte ich nur vier Fortbildungen und habe kein Netzwerk dazu angeboten. 33 Teilnehmer waren es damals. Ich habe mich eingearbeitet, viele Abläufe automatisiert und E-Learning-Programme getestet. Ich bin verzweifelt, weil ich mich oft allein fühlte. Ich habe viele, viele Fortbildungen mit meinen Babys besucht und war oft am Ende mit meiner Kraft.
Aber ich hatte diese eine Ziel – meine Freiheit. superMAMAfitness ist meine Freiheit.
Ich habe nicht aufgegeben. Keinesfalls wollte ich zurück in einen normalen Beruf – nicht zu den Bedingungen. Wenn meine Kinder krank sind, dann möchte ich bei ihnen sein. Mich um sie kümmern. Ich möchte keinem Chef erklären müssen, warum ich krank bin. Nein. Ich möchte Freude und Spaß bei meiner Arbeit. Das ist mir sehr wichtig. Mit meinem Fortbildungen wollte ich natürlich erstmal nur Geld verdienen. Mich um meine Kinder kümmern. Frei sein. Klar! Wer will das nicht? Zeitgleich brauchte ich aber auch einen Ort, um meine Kurse anzubieten und in erster Linie auch Fortbildungen durchzuführen. Ich suchte lange nach größeren Räumen und mietete diese – die heutige Turnfabrik im schönen Lich, die ein toller Ort zum Arbeiten ist. Aber das alles war auch sehr kostspielig und Geld dafür hatte ich nicht. Wirklich nicht. Aber ich wollte es unbedingt. Woher ich das Geld hatte? Ich beantragte Startgeld bei der Gründerbank und bekam es auch.
2014 waren es auf einmal schon sechs Fortbildungen und mit jeder Fortbildung und der Netzwerk-Gruppe merkte ich, dass superMAMAfitness etwas Magisches wurde. Meine Teilnehmer hatten oft dasselbe Verlangen wie ich – sich um die Kinder kümmern, das Leben genießen und nicht zurück in den alten Beruf müssen.  Das war mir so nicht bewusst gewesen!

 

Welche verschiedenen Tipps gibst du denen, die bereits Mama sind oder die es noch werden? Was sollte man in der Schwangerschaft beachten? Worauf kommt es bei der Rückbildung an?

Auch, oder gerade, in der Schwangerschaft gilt: “Wer rastet, der rostet“. Regelmäßige Bewegung bringt viele Vorteile für Schwangere und das Baby. Also, nichts wie rauf auf die Matte und beginnen.

 

Wie läuft ein Rückbildungskurs für gewöhnlich ab? Wann sollte man diesen Kurs belegen? Wie lange dauert der Kurs und weshalb ist es wichtig, einen solchen Kurs nach der Geburt zu besuchen?

Mit den zehn Rückbildungseinheiten ist ein wichtiger Anfang gemacht, die Körpermitte Schritt für Schritt zu stärken, um so auch die umliegenden Körperpartien mit einzubinden und zu aktivieren. Das ist unerlässlich für einen umfangreichen und langwierigen Rückbildungsprozess. Rückbildung ist weitaus mehr als wieder in seine alte Jeans hineinzupassen – die Kräftigung des Beckenbodens und die Stärkung der Körpermitte sowie der umliegenden Muskulatur sorgen für eine aufrechte Haltung. Auch die Einbindung der oberen und unteren Extremitäten, das Achten auf eine rückenschonende Haltung beim Stillen, Tragen und Aufheben von Dingen, Aufnehmen oder Ablegen des Babys sowie eine bewusste Fußarbeit sind unerlässlich für einen umfangreichen Rückbildungsprozess.⠀
Die Rückbildungsübungen, die im Laufe des Kurses an Intensität und Schwierigkeitsgrad zunehmen, sollten unbedingt auch nach Beendigung des Kurses weitergeführt werden. Auch gezielte Beckenbodenkräftigungsübungen, angefangen von den Wahrnehmungsübungen, über die Kräftigung der langsamen und der schnellen Muskelfasern. Daneben sollten auch das Thema Ernährung weiterhin eine Rolle spielen.
Familienzeit und auch Zeit für sich selbst sollten nicht zu kurz kommen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, inwieweit man sich mit den einzelnen Themen auch im Alltag auseinandersetzt, ist der Erfolgskontrollbogen ganz hilfreich und kann beliebig als Unterstützung hinzugezogen werden. Bewegungstechnisch kann man bereits nach der Hälfte eines absolvierten Rückbildungskurses ein weiterführendes Kursangebot, wie beispielsweise das eines BauchBeutelPo-Kurses, wahrnehmen, welches aufbauend auf den Rückbildungskurs ist.

Regelmäßige Bewegung bringt viele Vorteile für Schwangere und das Baby

 

Nichts wie rauf auf die Matte

Gerade in der Schwangerschaft und in der Zeit danach ist es für die Mütter wichtig, aktiv zu bleiben und ihren Körper zu bewegen. Vor allem der Beckenboden und die Körpermitte bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, damit man eine aufrechte Haltung und starke Muskeln hat, um den Alltag mit Kind zu bewältigen. Im Rahmen von Rückbildungskursen wird mit leichten Übungen begonnen, die sich in ihrer Intensität und Schwierigkeit steigern, damit man im Laufe der Zeit immer mehr Erfolge erkennen kann. Bei superMAMAfitness umfasst ein Rückbildungskurs zehn Einheiten. Man lernt Übungen, die man auch danach weiterführen kann und kann sich durch den Erfolgskontrollbogen einen Überblick verschaffen, was man schon alles erreicht hat auf dem Weg zu einer starken Mitte und einem positiven Körpergefühl. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Betreuung, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.