Tai Chi aus Leidenschaft

Veröffentlicht am 21 Oktober 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Kampfkünste und deren zahlreiche Vielfalt ist seit jeher sehr beliebt. Nicht nur asiatische Völker und Kulturen, haben sich auf die Perfektionierung dieser Künste spezialisiert. Stetig mehr Menschen interessieren sich für diese Kampfkunst und möchten ihre Fähigkeiten darin schulen und erweitern. Weshalb Tai Chi die Gesundheit und eigene Zufriedenheit fördert, erklärt uns der Tai Chi Begeistere Jochen Wolfgramm.

Der Physiotherapeut Jochen Wolfgramm ist 54 Jahre alt und hat in Münster studiert.
1989 begann er mit dem Unterricht in Kung Fu und Tai Chi in Münster. Durch mehrere Reisen nach China und innerhalb Europa, erweiterte er stets seine eigenen Fähigkeiten im Tai Chi und entwickelte sich weiter. Während seines Studiums der Sinologie (Chinesisch) ist er auf eine Trainingsgruppe in Münster gestoßen. Da schon immer Interesse für die asiatischen Kampfkünste, mit Ausflügen ins Judo z.B, bestand, nahm er kurzerhand sein Training dort auf.

Der kleine Verein in Osnabrück besitzt etwa ca 70 Mitgliedern. Dennoch leistet sich der Verein eigene, stimmungsvoll eingerichtete Räume an der Hannoverschen Str. Ziel ist es, die chinesischen Kampfkünste einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Deshalb gibt es sowohl für Kinder als auch für ältere Erwachsene passende Kursangebote. Als Verein haben sich die Mitglieder auch der Idee verschrieben, dies für einen akzeptablen Monatsbeitrag zu ermöglichen.

Unser Interviewpartner Physiotherapeut Jochen Wolfgramm ist auch Tai Chi Trainer

Warum hast du dich für die Trainertätigkeit im Tai Chi entschieden? Inwieweit ist diese Tätigkeit in deiner Familie verankert

Das Tai Chi ist die Kampfkunst mit dem wohl breitesten Anspruch an Entwicklung persönlicher Fähigkeiten. Entspannung, Körperbeherrschung, innere Ruhe aber auch Explosive Kraft und kämpferische Einstellung werden gefordert und gefördert. Das hat mich von Beginn an fasziniert und so begann ich meine Reise in dieser Kampfkunst als erster und leider auch bislang einziger in unserer Familie.

 

Nach welchem Aufbau führst du dein Training durch? Auf welche Aspekte legst du besonders viel Wert?

Das Training beginnt stets mit Übungen zur Achtsamkeit und um den Alltag abzuschütteln: Qi Gong. Diesem Block folgen dann Tai Chi spezifische Aufwärm- und Grundlagenübungen. Dann wird meist eine gewisse Zeit mit Partnerübungen, Push Hands, und/oder der „Form“, eine Bewegungssequenz aus vielen unterschiedlichen Kampftechniken, zugebracht. Hin und wieder üben die Fortgeschrittenen noch das klassische Tai Chi Schwert.
Bei allen Inhalten achte ich besonders auf eine ruhige, kontrollierte Ausführung, die der Gesundheit mehr nützt, als schadet. Das ist mir als Physiotherapeut sehr wichtig.

 

Welche Bewegungen sind charakteristisch für Tai Chi? Welchem Zweck dienen sie im Kampf?

Schwer zu beantworten. Aber es sind wohl die Stöße und Schläge mit der offenen Hand. Diese können zum Einen im Kampf als Schubsen oder auch als heftiger Schlag gegen Brust oder Kopf ausgeführt werden.

 

In welcher Tradition steht Tai Chi? Wo fand dieser Sport seinen Ursprung und wie hat er sich seither entwickelt?

Tai Chi ist vor vielen Hundert Jahren in China entstanden. Es gibt viele Geschichten um den Ursprung und wer es nun erfunden hat. Wichtig ist für mich dabei nur, dass es sich immer weiter entwickelt hat. Es gab so gut wie nie einen Stillstand und die Bewegungen und die Körpermechanik ist immer ausgefeilter geworden. So sollte auch jeder einzelne Praktizierende das Tai Chi üben: als stetige Weiterentwicklung.

 

Mit viel Disziplin zum Ziel

Um Tai Chi erfolgreich und effektiv ausüben zu können, ist sehr viel Training erforderlich. Die unterschiedlichen Techniken sind äußerst vielseitig und nur durch viel Disziplin und Übung zu erlernen. Umso wichtiger, ist der Verbund in einer Gemeinschaft. Dadurch macht das Training nicht nur mehr Spaß, sondern fördert effektiv den Trainingserfolg.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.