Tradition und Fortschritt unter einem Dach

Veröffentlicht am 6 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der Beruf des Dachdeckers ist ein sehr altes Handwerk. Seit die Menschen Häuser bauen, war es wichtig, diese durch ein Dach vor Regen, Sturm oder Kälte zu schützen. Man will sich in seinem zuhause wohlfühlen und sicher sein. Dennoch hat sich das Berufsfeld im Laufe der Zeit gewandelt. Die zunehmenden technischen Entwicklungen haben die Arbeitsweise grundlegend verändert. Trotzdem wird die Tradition im Handwerk hochgeschrieben – vor allem bei Michael Zimmermann und seinen Mitarbeitern.

Der 53-jährige Dachdecker ist in Bad Kreuznach geboren und ist Ehemann und stolzer Vater eines Sohnes und zweier Töchter. Früher lernte er für ein Jahr Automechaniker, was ihm aber keinen Spaß gemacht hat. In dieser Zeit wurde bei ihm zu Hause das Dach erneuert. Als er dort mithalf, merkte er, wie gut ihm die Arbeit gefiel und er bewarb sich daraufhin für einen Ausbildungsplatz als Dachdecker, für welchen er auch eine Zusage bekam. Er legte die Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk ab und durchlief diverse Zusatzausbildungen. Seit circa 15 Jahren ist er öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk und für Feuchte- und Schimmelpilzschäden. 

Im Jahre 1992 gründete Michael Zimmermann zusammen mit seiner Frau ihr Familienunternehmen als Einzelfirma. 1996 bauten sie in Ockenheim und wandelten ihr Bedachungsunternehmen in die Zimmermann Bedachungen GmbH um. Mittlerweile schätzen circa 20 Mitarbeiter, ihre Kunden und Geschäftspartner die konsequente und wertorientierte Unternehmensstrategie. Sie sind ein klassisches Handwerksunternehmen und führen Dacharbeiten für Privatkunden aus. Ihre Kernkompetenzen sind energetische Dachsanierungen, Dachflächenfenster, Wohnraumerweiterung durch Gauben und Reparatur sowie Wartungen. Sie ehren die Tradition ihres Dachdeckerhandwerks – trotzdem sind sie offen für Neuerungen und kombinieren Tradition mit Innovation. 

Unser Interviewpartner ist Dachdecker Michael Zimmermann aus Ockenheim

Wie sieht ein typischer Arbeitstag in deinem Beruf aus? Gefällt dir dein Beruf? Welche Voraussetzungen sollte man deiner Meinung nach für den Beruf mitbringen? 

Mittlerweile habe ich andere Aufgaben, als zu Beginn meiner Ausbildung und meiner Selbstständigkeit. Ich habe mich im Laufe der Zeit von der Fachkraft zum Unternehmer weiterentwickelt. In unserem Unternehmen bin ich verantwortlich für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens, der Mitarbeiter sowie die strategische Ausrichtung. Die Aufgaben und Tagesgeschäfte teile ich mir mit meinem Sohn auf. Mein Sohn ist mittlerweile auch Dachdeckermeister und Geschäftsführer unseres Familienunternehmens. Er übernimmt in erster Linie die Tageseinteilungen unserer Mitarbeiter sowie die Materialversorgung und -entsorgung auf den Baustellen. Die Kundenakquise, Baustellenbesuche sowie Angebot- und Rechnungserstellung teilen wir uns auf. Der Beruf des Dachdeckers ist sehr technisch, sehr traditionell und trotzdem modern und man hat ständig mit neuen Menschen an unterschiedlichsten Arbeitsstellen zu tun. Man kann sich jeden Tag aufs Neue selbst verwirklichen. Für mich gibt es keinen besseren Beruf. Voraussetzungen sind die Lust, etwas zu verändern, sich selbst zu verwirklichen, im Team zu arbeiten und der Wunsch sich mental und körperlich zu betätigen. 

 

Du arbeitest häufig in einigen Metern Höhe. Wie gefährlich ist der Beruf des Dachdeckers? 

Dachdecker arbeiten naturgemäß im Freien und auf der Krone des Gebäudes. Bei unserem Beruf wird Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz ganz großgeschrieben. Keine Arbeiten finden ohne entsprechende Sicherungsmaßnahmen statt. Das beinhaltet Schutz- und Arbeitsgerüste sowie eine persönliche Schutzausrüstung für jeden einzelnen Mitarbeiter. Für die Baustellenvorbereitungen nutzen wir modernste Werkzeuge und die Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierbei sind zum Beispiel Aufmaße und Bilder mit Drohnen und/oder Autokräne mit Hubarbeitsbühnen zu nennen. Aber moderne Dachdecker bekleiden Fassaden, dämmen oberste Geschossdecken und dichten auch Kellerräume innerhalb der Gebäude ab. Insofern ist das Dachdeckerhandwerk kein gefährlicher, sondern ein sehr bewusster und sicherer Beruf. 

Mit welchem Werkzeug arbeitest du am liebsten? Hast du dieses Werkzeug aufgrund der Marke ausgesucht und wenn ja, warum? Welchen deiner Ansprüche an gutes Werkzeuges erfüllt diese spezielle Gerätschaft? 

Mittlerweile sind meine Werkzeuge der PC, mein Smartphone und meine Tablets mit den entsprechenden Programmen und Apps. Ich arbeite sehr gerne mit digitalen Hilfsmitteln, unter anderem auch mit meinen beiden Drohnen und Laser Messwerkzeugen. Gutes Werkzeug und gute Maschinen sind sehr wichtig. Das ist im Büro genauso wie auf der Baustelle der Fall. Die besten Preis-Leistungsverhältnisse bieten in der Regel namhafte Hersteller mit verbindlichen Leistungsversprechen. 

Was kostet eine Dachbeschichtung? Ab wann sollte ein Dach eine Beschichtung erhalten? Verlängert sich durch eine Beschichtung die Lebensdauer eines Daches? 

Wir führen keine Dachbeschichtungen aus. Lediglich Flüssigabdichtungen gehören zu unserem Portfolio. 

 

Lust, etwas zu verändern, sich selbst zu verwirklichen und mental und körperlich zu betätigen

Das sind die Voraussetzungen für einen Dachdecker. Da die Arbeiter überwiegend in beängstigenden Höhen arbeiten, wird bei Michael Zimmermann vor allem das Thema Sicherheit und Schutz der Mitarbeiter großgeschrieben. Gerüste und Spezialausrüstungen sorgen dafür, dass keine Unfälle passieren und die Dachdecker ihrer Tätigkeit mit viel Freude nachgehen können. Digitale Hilfsmittel unterstützen ebenfalls dabei. Drohnen, Autokräne oder Tablets erleichtern die Arbeit und verwandeln das Traditionshandwerk in ein hochmodernen Berufsfeld.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Haus, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.