Traumasensible Körperarbeit – mit Yin Yoga, Meditation und bewusstem Atem die Seele berühren

Veröffentlicht am 10 November 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Trauma ist eine nicht abgeschlossene Körperreaktion unseres autonomen Nervensystems aufgrund eines als lebensbedrohlich erlebten Ereignisses (Schocktrauma) oder einer nicht sicheren vernachlässigenden oder gewalttätigen Bindungssituation in frühster Kindheit (Entwicklungstrauma). Im Körper passiert in beiden Fällen das gleiche: Lebensgefahr und Ohnmacht treffen aufeinander, Übererregung und Starre frieren die traumatische Energie als Spannung in die Zellen unseres Systems ein. In der traumasensiblen Körperarbeit kann dem Körper geholfen werden, zu erkennen, dass die Gefahr vorbei ist. Durch achtsame Körperwahrnehmung, unterstützende Berührung und einen Raum von Sicherheit und Verbindung lernt der Körper, wieder den eigenen Empfindungen zu vertrauen , der Körper kann sich entspannen, frei fühlen und angemessen reagieren, wieder Atem holen, wie er es braucht.

Bettina Pärschke wurde 1968 in Essen geboren. Sie ist Mutter von zwei wunderbaren Töchtern, Yogalehrerin, Bewegungspädagogin und Expertin für Körper-und Atembasierte Traumaarbeit, Selbstregulierung und Selbstfürsorge. Außerdem begleitet sie Menschen mit Yoga, Meditation und spirituellem Coaching Schritt für Schritt auf dem Weg zu mehr Verständnis für sich selbst und ihre inneren Widerstände und auf ihrem ganz eigenen Lebens-Findungs-Weg. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet sie im Bereich Körper-, Bewegungs- und Entspannungspädagogik und -therapie, basierend auf ihrer ersten Ausbildung nach dem ganzheitlichen Menschen- und Bewegungsverständnis von Dore Jacobs. Vor fast 20 Jahren schlich sich Yoga in ihr Leben und es wurde ihr spirituelles Zuhause. Seit sie sich erinnern kann, gilt ihr Interesse dem Tiefergehenden, dem Verborgenen, dem Erspüren und Erforschen dessen, was hinter den Dingen liegt.

Sie begann mehr und mehr, ihrer Arbeit eine Ausrichtung zu geben, in der sie über noch tieferes Verständnis der Einheit von Körper, Geist und Seele, den Menschen in seiner Vollständigkeit auch erreichen kann und vertiefte dazu ihre Erfahrungen über den bewussten Atem als Träger unserer Lebensenergie (Prana/Chi), als Quelle der Selbstheilung und Herzensweisheit, als ein Weg der Verbindung zum ureigenen Rhythmus und Puls, aber ebenso als einen Zugangsweg zu den tieferen inneren Schichten unseres Gewebes und unserer Zellen, in denen unsere Traumata gespeichert sind und alle frühen (Bindungs-)Verletzungen. Ihre körper- und bewegungstherapeutische Ausbildung an der Dore-Jacobs-Schule, Yoga-Ausbildungen u.a.bei Cyndi Lee (OM Yoga), Shiva Rea und Christine May (Pranaflow Vinyasa Yoga) und die vielen Menschen und Situationen, in denen sie ihre Erfahrungen teilen konnte, waren ihr Lehrer und Inspiration auf diesem Weg und sind es noch immer.

Eine besondere Liebe entwickelte sie zum Yin Yoga, einer traumasensiblen, sehr stillen und meditativen Körperarbeit, dessen tiefe Dimensionen sie immer wieder aufs Neue berühren und sie intensivierte und vertiefte diese Praxis durch ihre Fortbildungen bei Dami Charf (SEI, Heilung von frühen Verletzungen und Entwicklungstrauma) und Pia Baerwald und Dr.med. Dietrich Sternberg / Traumatherapie-Institut-Berlin ( Umgang mit Trauma).
So hat sich ihre traumasensible Körperarbeit entwickelt, die sie sowohl als Psychotherapie-Begleitung, als auch präventiv, begleitend und rehabilitativ in der Arbeit mit Burnoutsymptomatiken anbietet. Traumasensibles Yoga ersetzt demnach keine Trauma- bzw.Psychotherapie, sondern begleitet diesen Prozess durch Körperwahrnehmung und ressourcenorientierte Körperarbeit.

Ihr wurde schon sehr früh in ihrer Arbeit und ihrem Wirken klar, dass sie nicht nur auf der körperlichen Ebene arbeiten möchte, sondern den ganzen Menschen ansprechen will, sozusagen „ Menschenbildung“ praktizieren möchte. Sie gibt Menschen mit Trauma-Erfahrungen, aber auch allen anderen Menschen, die an sich arbeiten möchten, die Möglichkeit, an einem sicheren Ort mit Hilfe der Yoga- und Körperübungen wieder Freundschaft mit ihrem Körper zu schließen, auf sanfte, liebevolle Weise in ihrem Körper gegenwärtig zu sein und eigene Entscheidungen hinsichtlich ihres Körpers treffen zu können, um schließlich ihre Fähigkeit zur Selbstregulation zu fördern und das eigene Körpererleben wieder als nährend und sicher zu empfinden. Die therapeutische Haltung der Wertschätzung gegenüber allem, was sich in der Yogapraxis und in der Körperarbeit zeigt  und eine Ausrichtung, die „..weg vom Tun und mehr hin zum wahrnehmenden Fühlen und Sein..“ geht, ist ihr größtes Anliegen und ihr Leitstern.

Yoga zu teilen bedeutet für sie beständige Entwicklung und in den Fluss des Lebens und gegenseitiger Bereicherung einzutauchen, es bedeutet für sie eine immerwährende Herausforderung, ganz in den Moment hineinzufühlen und so Verbundenheit mit sich selbst und den Menschen zu erfahren. Yoga ermöglicht ihr eine Arbeit von Herz zu Herz mit der Annahme aller Widerstände, die dabei auftreten können,
„….denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten…“   *Charlie Chaplin*

Unsere Interviewpartnerin Bettina Pärschke – Yogalehrerin in Essen

Wie viel kostet ein Yoga Kurs?

Probestunde einmalig 13€

Zeitkarten              
3er Karte/jew. 90 min als einmaliges Angebot zum Schnuppern      57 €    
(Gültig für einen Zeitraum von 6 Wochen)

Zehnerreihe
10 Termine hintereinander/jew. 90 min    179 €

Jahresvertrag
45 Unterrichtseinheiten im Jahr, Kosten pro Monat  62 €
(Vertrag als PDF herunterladen)

Drop-in        
Einzelne Kurseinheit / 90 min   22€

Personal Yoga
60 min          80 €
90 min        110€

Traumasensible Körperarbeit
60 min          80 €
90 min        110 €

Massage für Körper und Seele
60 min          70 €   

Wann sollte man Yoga praktizieren?

Wann immer es uns ruft, sollten wir Yoga praktizieren!
Ich selber praktiziere Yoga gerne am Morgen und daher plädiere ich für eine auf die ganz eigenen Bedürfnisse abgestimmtes Yoga- und Meditationspraxis als Morgenroutine oder Abendroutine als Tagesabschluss.
In der eigenen Praxis zu Hause kann man mit meinem online-Angebot in Form von Videos ( Yoga und Meditation) 

völlig uhrzeitunabhängig üben und sich ganz unkompliziert seine eigene und ganz auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete Yoga-Praxis zusammenstellen.

 

Welche Kleidung zieht man zum Yoga an?

Bequeme, genügend warme Kleidung und alles, was ein gutes Wahrnehmen und Spüren des eigenen Körpers zulässt, sollte auf keinen Fall fehlen. Dicke Socken und etwas Langärmeliges, da der Körper leicht auskühlen kann, wenn er über längere Zeit entspannt. Das würde ich empfehlen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.