Unikate aus Gold und Edelsteinen

Veröffentlicht am 8 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Unvergängliche Kunstwerke zu erschaffen und damit auch noch Geld zu verdienen, ist längst nicht jedem Menschen vergönnt. Aber Daniel Reiffert kann das. Dem gelernten Goldschmied lag die nötige Fingerfertigkeit, die man dazu braucht, quasi bereits in den Genen. Denn Daniel stammt aus einer Familie von fleißigen Handwerkern, die bereits seit Generationen Schmuckstücke herstellen.

Daniel Reiffert stammt aus Bonn. Der 41-Jährige arbeitet, wie er selbst sagt, in „einer kleinen, aber feinen Goldschmiede“, zusammen mit seinem Bruder und einem Team von weiteren Goldschmieden. Nachdem er seine Kunstfertigkeit erlernt hatte, bildete Daniel sich in verschiedenen Ateliers und großen Unternehmen weiter, bevor er sich selbstständig machte.

Daniels Großvater gründete das Familienunternehmen als Uhrmacher und wurde damals der klassische Juwelier am Ort. Heute erweitert Daniel das Angebot mit hochwertigen Goldschmiedearbeiten in einem zweiten Geschäft. Kreativität liegt Daniel: Mit seinem Team entwirft er eigene, ganz besondere Schmuckkollektionen für seine Kundinnen und Kunden.

Unser Interviewpartner ist Goldschmied Daniel Reiffert

 

Wolltest du eigentlich immer schon Goldschmied werden oder bist du in den Beruf hineingerutscht? Hättest du dir auch etwas anderes vorstellen können, als Goldschmied zu sein?

Durch das bestehende Unternehmen meiner Familie war bereits ungefähr vorgegeben, in welche Richtung die Zukunft gehen könnte. Da für mich das Uhrmacherhandwerk nicht infrage kam, sondern die kreativen Arbeiten im Fokus lagen, konnte ich mich im Goldschmiedehandwerk total ausleben. Die Selbstverwirklichung treibt mich bis heute jeden Tag aufs Neue an.

 

Was gefällt dir an deinem Beruf am besten? Gibt es eine besondere Geschichte aus deinem Berufsleben, an die du dich immer wieder gern erinnerst?

Ich sehe es als etwas Besonderes an, jeden Tag Neues und Aufregendes entwerfen zu dürfen – für Menschen, die sich darüber freuen. Das treibt mich jeden Tag an. Aber auch die Tatsache, dass ich eigene Kollektionen entwerfen kann, die dann von den verschiedensten Menschen getragen werden. Bei meiner Zeit im Ausland in Brasilien habe ich besonders viel Inspiration geschöpft. Zum Beispiel ist so ein Ring entstanden mit dem Namen Ipanema. Die Inspiration war hier der gebogene Sandstrand und im Meer die untergehende Sonne. Daraus entstand ein Handschmuck, bei dem ein goldener Bogen mit Brillanten besetzt ist. Diesem gegenüber steht ein orangefarbener Edelstein, der die untergehende Sonne symbolisiert.

 

Ist Gold für einen Juwelier tatsächlich so ein nüchterner Gegenstand? Mit welchen Materialien arbeitest du am liebsten und warum? Gibt es Dinge, die nur mit reinem Gold herzustellen sind?

In unserem Beruf ist Gold der wichtigste Gegenstand, neben den tollen Edelsteinen und Brillanten. Alle diese Materialien faszinieren mich jeden Tag aufs Neue. Der hochwertige Glanz des Goldes, die besondere Farbe und das Wissen um das Besondere lässt es niemals nüchtern wirken. Die Kombination aus einem warmen Gelbgold, mit einem darauf abgestimmten Farbstein und feinen Brillanten ist für mich das Schönste.

 

Welcher Schmuck wird am häufigsten verkauft? Was fasziniert Menschen so sehr an Gold? Welche Edelsteinfarbe funkelt am schönsten?

Der Ring ist nach wie vor das wichtigste Schmuckstück in unserem Repertoire. Als Edelstein ist der Diamant für uns dabei unangefochten, oft als Einzelstein verwendet. Aber wir setzen auch gern Akzente mit mehreren kleinen Diamanten. Als Farbstein steht der Turmalin hoch im Kurs. Durch seine Farbenvielfalt und die Klarheit der Farben eignet er sich ausgezeichnet für unsere Unikate.

 

Das wichtigste Schmuckstück im Repertoire

Daniel Reiffert ist Goldschmied und liebt es, immer wieder Unikate zu erschaffen. Das Edelmetall Gold zu verarbeiten, wird niemals langweilig für ihn. Mit einzelnen kleinen Diamanten setzt er gern Akzente auf Ringen. Aber auch als Einzelsteine setzt Daniel Diamanten ein. Während eines Aufenthaltes in Brasilien hat der 41-Jährige sich von vielen Eindrücken inspirieren lassen, die er in seiner Handwerkskunst umsetzt. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.