Warum bestrafen Menschen Menschen?

Veröffentlicht am 26 August 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Thomas D. Filler, 60 Jahre, geboren Offenbach am Main, ist ein Mensch, der viel umher gekommen ist. So verbrachte er seine Kindheit und Jugend in New York, Neu-Delhi und Paris. Er ist deshalb dreisprachig aufgewachsen. Sein Abitur absolvierte er in Paris. Es war ein internationales Abitur, das man in Deutsch-Französisch abschließen musste. Aber dank diesem Abitur hatte er die Möglichkeit, überall auf der Welt zu studieren.

Es zog ihn aber zurück in die Heimat, sprich nach Frankfurt am Main, wo er Jura zu studieren begann. Er bekam ein Forschungsstipendium und schloss sich der Forschungsgruppe Rohstoffrecht Frankfurt am Main an. Ab 1988 war dann im Anwaltsberuf tätig. Nach verschiedenen Tätigkeiten für andere Sozietäten, machte er sich 1993 schließlich selbstständig.

Sein Anwaltsbüro RA Filler befindet sich seit 1997 in der Innenstadt Frankfurts nur wenige Minuten zu Fuß vom Frankfurter Gerichtsviertel entfernt. Dort arbeitet Thomas D. Filler zusammen mit einer Kollegin. Sie haben eine Bürogemeinschaft. 

Unser Interviewpartner ist Rechtsanwalt Thomas D. Filler

 

Was hat dein Interesse an diesem Gebiet geweckt? Gab es ein Schlüsselerlebnis oder eine besondere Begegnung in deinem Leben? Was war für dich der Auslöser, sich gerade auf Recht zu spezialisieren?

Ich bin Strafverteidiger geworden, weil mich philosophisch immer die Frage interessiert hat, warum erwachsene Menschen, sprich ein Gericht andere erwachsene Menschen bestrafen wollen und bestrafen dürfen. Mein Interesse an der Psychologie und der Philosophie ist sehr groß. Im Strafrecht zeigt sich die Kehrseite des sichtbaren Menschen.

Jeder hat das Recht auf einen Verteidiger. Gerade im Gefängnis sind wir oft die letzten Freunde, die der Inhaftierte noch hat. Sicher haben die Täter Unrecht begangen, aber sie müssen – insbesondere die Ausländer, die in Deutschland inhaftiert sind – wissen, woran sie sind. Kein Deutsch zu sprechen ist eine Hafterschwernis.

 

Hast du beruflich eine bestimmte Zielsetzung für die nächsten Jahre?

Mich weiter im Wirtschaftsstrafrecht zu etablieren, nachdem ich eine Reihe von umfangreichen Verfahren betreut habe.

 

Was gehört zu deiner Grundausstattung für die Arbeit? Gibt es ein bestimmtes Element, das nie fehlen darf?

Nie fehlen darf ein Laptop mit WLAN und das Handy. 

 

Mit welchen Branchen arbeitest du häufig zusammen?

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Das sind Kollegen, die mit mich in den Verfahren unterstützen. Ich bin außerdem viel in der Touristik unterwegs, nachdem ich auch in dem umfangreichen Unister-Verfahren in Leipzig Verteidiger war.

 

Frau und Tochter eingespannt

In seinem Büro ist Thomas D. Filler allerdings nicht allein tätig. unterstützt wird er nicht nur von seiner Frau, die als Rechtsanwalts- und Notargehilfin im Büro arbeitet, sondern auch von der Tochter. Thomas D. Filler berät in seiner Funktion als Anwalt mittelständische Unternehmen und verteidigt diese überwiegend bei umfangreichen Wirtschaftsstrafverfahren. Außerdem ist er auch im Bereich Straf- und Zivilrecht tätig.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.