Wo früher nur Tennis war…

Veröffentlicht am 19 Februar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

… gibt es heute auch Tischtennis. Doch woher kommt eigentlich dieses Spiel, bei dem man einen Ball über einen Tisch schlägt? Tatsächlich steckt eine interessante Anekdote hinter dessen Ursprung. Tischtennis wurde erstmals im 19. Jahrhundert in England gespielt. Früher gab es lediglich das klassische Tennis, wie es auch bei uns bekannt ist. Dieses Spiel diente auch dem Adel zur Unterhaltung und wurde in den Gärten der Reichen gespielt. Da sie dabei allerdings oft vom Regen gestört wurden, verlagerte sich der Tennissport immer mehr ins Hausinnere, wo man es aus Platzmangel anpassen musste – bis das Feld auf eine Tischlänge reduziert wurde. Tischtennis war geboren und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.

Julian Kienberger ist 36 Jahre alt und wurde in Augsburg geboren. Seitdem ist er seiner Heimatstadt – trotz einiger lokaler Wohnortwechsel – treu geblieben. Er studierte Informatik an der Universität Augsburg und schloss dort im Mai 2019 auch seine Promotion ab. Der Informatik-Bereich stellt für ihn die ideale Mischung aus eigenem Interesse sowie Zukunftssicherheit dar. Ihm wurde direkt zum Ende des Masterstudiums die Promotionsstelle angeboten, welche er auch annahm. Derzeit ist er an der Universität Augsburg tätig. Mit der Unterstützung durch Existenzgründer-Fördermittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gründete er vor kurzem zusammen mit drei Kollegen eine eigene Firma – die qbilon GmbH.

qbilon bietet eine Software für die Beherrschung der immer komplexer werdenden IT-Architekturen großer Unternehmen an. Die Idee und Forschungsgrundlage hierfür stammt aus der Dissertation seiner Kollegin Melanie Langermeier, die sich im Rahmen ihrer universitären Forschung intensiv mit dem Thema „Enterprise Architecture Management“ auseinandergesetzt hat. Zusammen mit zwei weiteren Kollegen beantragte er nach Anregung durch ihren Doktorvater Prof. Bernhard Bauer das sog. „EXIST-Forschungstransfer“- Gründerstipendium des BMWi, das vielversprechende Ausgründungen aus Universitäten fördert, und erhielt dieses auch. Sie nutzen es aktuell, um Pilotkunden für ihr Start-up zu gewinnen und eine erfolgreiche Firma aufzubauen.

Unser Interviewpartner Julian Kienberger leitet die Tischtennisabteilung der DJK Augsburg-Nord

 

Die DJK Augsburg-Nord gibt es bereits seit dem Jahr 1956. Seither hat sich viel getan. Seit wann bist du ein Mitglied im Verein und für welche Aufgaben bist du zuständig?

Ich bin seit 1997 Mitglied bei der DJK Nord. Ich war in Jugend- und Erwachsenen-Teams als Mannschaftsführer tätig, erstelle und betreue seit gut zehn Jahren den Webauftritt des Vereins und bin fast genauso lange schon als Abteilungsleiter aktiv.

 

Welche verschiedenen Sportarten werden von der DJK Nord angeboten? Welche verschiedenen Mannschaften trainieren bei der DJK? An welchen wichtigen Turnieren nehmen die Mannschaften teil?

DJK Augsburg-Nord bietet die Sportarten Basketball, Boccia, Faustball, Gymnastik, Karate C.M.A., Tischtennis und Tennis an. Im Basketball, Boccia und Tischtennis nehmen die Teams am Ligenspielbetrieb teil. Faustball, Gymnastik und Tennis legen den Fokus auf Breitensport. Die Karateabteilung nimmt sehr erfolgreich an zahlreichen nationalen und internationalen Turnieren teil.

 

Welche Ausstattung benötigt man, um als Mitglied der DJK am Training teilnehmen zu können? Welche Utensilien werden vom Verein zur Verfügung gestellt? Was gehört zu deiner persönlichen Grundausstattung?

Im Tischtennis werden den Jugendlichen die nötigen Schläger für ein Schnuppertraining zur Verfügung gestellt. Alle weiteren Spielmaterialien wie Bälle, Netze und Tische stehen ebenso bereit. Meine persönliche Grundausstattung umfasst die Trainings- und Spielkleidung sowie meinen Tischtennisschläger und Zubehörmaterial für die Durchführung von Ligaspielen.

 

Ist der Verein hauptsächlich auf Erwachsene ausgerichtet oder ab welchem Alter werden Kinder in der Regel im Verein Mitglied? Welche Vorteile ergeben sich für Kinder durch die Vereinsmitgliedschaft?

Der Verein steht allen offen. Kinder werden oft schon im Grundschulalter Mitglied bei uns und zahlen einen stark verringerten Jahresbeitrag. Außerdem steht es ihnen frei, in mehreren Abteilungen gleichzeitig aktiv zu sein. Sofern mehrere Familienmitglieder bei der DJK aktiv sind, besteht zudem die Möglichkeit der günstigen Mitgliedschaft mittels unseres Familienbeitrags.

 

Schläger, Ball, Netz und Tisch

Diese Utensilien sind unerlässlich, um Tischtennis spielen zu können. Bei der DJK Augsburg-Nord werden diese den Mitgliedern zur Verfügung gestellt und auch Jugendliche, die ein Schnuppertraining besuchen wollen, werden vom Verein ausgestattet. Jeder kann dem Verein beitreten oder die verschiedenen Kurse ausprobieren. Ab dem 10. Lebensjahr werden Kinder Mitglied und müssen lediglich einen verringerten Beitrag zahlen. Für Familien gibt es besondere Rabatte in Form eines Familienbeitrags. So ist sportliches Vergnügen für Groß und Klein möglich.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.