Yoga – eine Herzensangelegenheit

Veröffentlicht am 10 Oktober 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Yoga liegt im Trend der Zeit und das hat seine guten Gründe. Viele erkennen darin eine gute Möglichkeit Blockaden zu lösen und Veränderungen auf körperlicher und geistiger Ebene herbeizuführen. In uns schlummert ungeahntes Potenzial, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Yvonne Talmon l‘ Armée praktiziert Yoga mit Leib und Seele und gibt ihren reichen Erfahrungsschatz im YOGA3RAUM an ihre Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen weiter.

Yvonne Talmon l‘ Armée – ihr spiritueller Name ist DEVA SHAKTI – hatte im Juni ihren 40. Geburtstag, ein Lebensabschnitt, der sich für sie unglaublich gut anfühlt. Überhaupt genießt sie es eine Frau zu sein und ihre Erfahrungen und Yogakenntnisse weitergeben zu dürfen.

Sie ist sowohl gelernte Hotelfachfrau im Erstberuf als auch Architektin und Kommunikationstrainerin. Bevor sie Yogalehrerin wurde und ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf werden ließ, arbeitete sie als Architektin und als Trainerin. Yoga unterrichtet sie seit mehr als 15 Jahren. Sie kann sich nichts Erfüllenderes vorstellen, als im Kontakt mit Menschen zu sein, die es lieben ihr Leben bewusst und verantwortlich zu leben und zu gestalten.

Mit 18 Jahren erlebte sie ihre erste Yogastunden. Zwei Jahre blieb sie dort Schülerin und ihr war schnell klar, dass sie Yogalehrerin werden wollte. Es sollte noch ein paar Jahre dauern, bis sie ihren Lehrern begegnen und schließlich auch mit ihrer Ausbildung beginnen sollte. Sie ist sehr dankbar und glücklich, dass sie diesen Weg gehen konnte.

Heute arbeitet sie selbstständig als Yogalehrerin mit dem Namen YOGA3RAUM. Ab 2020/21 werden sie weitere Lehrer unterstützen. Sie unterrichtet in verschiedenen Räumen und die Gemeinschaft und Zusammenarbeit der Yogalehrer, ist sehr gut. Sie organisiert sich selbst und ist immer im Austausch mit Menschen, auf der Straße, im Café, auf dem Markt. Es ist ihr wichtig, ihre Umwelt und die Menschen um sich herum sehr bewusst wahrzunehmen. Das ermöglicht ihr oft schöne und intensive Begegnungen. Dadurch entstehen Kontakte, neue Ideen und ebenso Schüler und Klienten.

Unsere Interviewpartnerin und Yoga-Lehrerin Yvonne Talmon l‘ Armée

 

Yvonne, Yoga hat dein eigenes Leben in den letzten Jahren maßgeblich beeinflusst. Warum willst du das nun mit anderen Menschen teilen?

Es ist meine Leidenschaft und meine Begabung, mit allen Menschen zu teilen, was ich an Erfahrungen und Veränderungen in meinem Leben erlebt habe. Ich liebe es, denen, die daran interessiert sind, Ideen, Werkzeuge, Inspiration und die Möglichkeit zu geben, zu erkennen und zu fühlen, zu was sie fähig sind und welches Potenzial in ihnen steckt. Ich verspüre unglaubliche Freude daran, das Licht und Feuer in meinem Gegenüber zu entfachen.

 

Was genau ist das Kundalini-Yoga, das du zuerst erlernt hast? Wie unterscheidet es sich von normalem Yoga?

Kundalini Yoga ist das kraftvollste und für mich persönlich effektivste Yoga, welches ich kennen gelernt habe. Diese Yogaform ermöglicht es dir direkt eine Erfahrung zu machen und diese in dir zu spüren und zu erleben. Die Erfahrung geht direkt in dein Herz. Die Yoga Übungsreihen, Kriyas genannt, arbeiten auf allen Ebenen deines Wesens. Du kannst dich vor dir selbst verstecken, aber es wird dir nichts bringen. Es gibt Übungsreihen zur Gesunderhaltung, Übungsreihen in denen all deine Chakren (Energiezentren) angesprochen werden, es gibt komplexe Kriyas für die inneren Organe oder solche die dir ermöglichen alte und verstaubte Gedankenmuster aufzubrechen. Eine wichtige Voraussetzung ist deine Bereitschaft dir zu begegnen und neugierig zu sein.

Yoga ist vielmehr als nur körperliche Ertüchtigung

Inwiefern gibt es eine bestimmte Ausrüstung, die man zum regelmäßigen Training besitzen sollte? Wo findet man denn gute Yogamatten?

Du brauchst keine bestimmte Ausrüstung. Es ist schön einen festen Platz zu haben, an dem du dich immer wieder niederlassen möchtest. Dieser Platz sollte etwas Harmonisches und Ruhiges haben. Eine Matte ist dafür nicht dringend erforderlich, aber schön anzusehen. Ich persönliche nutze ein Schafsfell, es macht warm und für mich ist es einladend darauf zu praktizieren oder zu meditieren. Im Kundalini Yoga tragen wir Lehrer weiße Kleidung, das Weiß ermöglicht mir klar und fokussiert bei mir selbst zu sein, die Möglichkeit mein inneres Licht scheinen zu lassen, gelingt leichter. Die Schüler werden ermuntert, Weiß zu tragen, aber es ist kein Muss.

 

Welche Lektionen hast du in fünfzehn Jahren als Yogalehrerin gelernt? Wie hat das deinen Unterricht beeinflusst?

Ich habe gelernt mit mir selbst in Verbindung zu bleiben, mich wahr zu nehmen, wahr zu nehmen was es gerade braucht in dieser Situation. Die Verbindung mit mir, meine Klarheit und Ruhe, ermöglichen es in schwierigen, schmerzhaften und herausfordernden Momenten, klar zu sein, im JETZT zu bleiben und zu erkennen was gerade notwendig ist. Wir leben in einer sehr herausfordernden Zeit, meine Freunde, die Schüler, Menschen denen ich begegne schätzen diese Kraft und meine Hingabe an das Leben sehr.

Meinen Unterricht hat das stark beeinflusst. Mein Augenmerk liegt auf der Momentaufnahme, in der die Teilnehmer ihren Platz einnehmen und langsam bei sich ankommen. Das Thema und die Übungsreihe sind klar, Worte, die ich sage während des Anleitens sind inspiriert durch die Stille in mir und meine Intuition für den Moment. Ich fühle mich authentisch und erlebe große Freude am Unterrichten. Jeder Unterricht ist dadurch anders und neu.

Mehr als nur fit sein

Yoga ist vielmehr als nur körperliche Ertüchtigung. Yoga ist eine Lebensphilosophie, die den Menschen dabei hilft, Orientierung in einer herausfordernden Zeit zu finden und in schwierigen Situationen bei sich zu bleiben. Das ist bei Yvonne Talmon l‘ Armée ganz klar zu spüren. Nicht das mechanische Praktizieren von Yoga steht dabei im Vordergrund, sondern das Leben einer Philosophie, das ihr eine einzigartige Verbindung zum Menschen ermöglicht.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.