Zertifizierter Krav-Maga-Anbieter mit langjähriger Berufserfahrung

Veröffentlicht am 22 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Kein potenzielles Opfer darstellen. Im Angriffsfall effektiv und rechtssicher handeln, statt aufzugeben oder kunstvoll zu versagen. Das klingt für viele erst einmal fremd. Die Kursteilnehmer, die Ralf Ginkel professionell nach den Techniken des Krav Maga schult, wissen, in welche gefährlichen Situationen man geraten kann. Sie erlernen bei dem 50-Jährigen genau das, worauf es im Ernstfall ankommt.

Ralf lernte Maschinenschlosser und -monteur, bevor er Berufssoldat wurde. Nach der Wende wurde er Beamter bei der Polizei. Dort ist heute noch im operativen Dienst tätig. Sein eigenes Kampfsportstudio Essential Fight Arts oder kurz EFA betreut er daher weiterhin nebenberuflich im Alleingang. Neben seinen eigenen KravMaga-Kursen finden in Ralfs Studie auch die Kurse eines MMA-Vereins, der Gladiators Dresden, statt.

Als Trainer für Krav Maga ist Ralf mit ordentlicher Prüfung durch die German Krav Maga Federation zertifiziert und wird dort mindestens zweimal jährlich überprüft. In Ralfs Augen ist die ständige Prüfung in diesem Bereich essenziell, damit er als Anbieter nicht ohne qualitätssichernde Kontrolle buchstäblich „im eigenen Saft werkelt“. 

Unser Interviewpartner und Krav-Maga Trainer Ralf Ginkel

 

Ralf, du bringst inzwischen mehr als 30 Jahre Erfahrung aus dem Militär- und Polizeidienst in deine Tätigkeit als Krav-Maga-Instruktor ein. Mit welchen Kampfsportarten hast du dich nach deiner Militärzeit beschäftigt? Inwiefern hat deine berufliche Karriere deine Sicht zum Thema Selbstverteidigung beeinflusst?

Meine langjährige berufliche Erfahrung im operativen Bereich hat mir deutlich gemacht, welche Bedeutung es hat, kein potenzielles Opfer darzustellen. Doch was mir noch wichtiger scheint, ist die Einsicht, in welche Situationen jemand geraten und was konkret vor sich gehen kann. Dies lasse ich in mein Training einfließen. Meine Kunden können darauf vertrauen, dass ich maximal authentisch arbeite. Sie dürfen Überflüssiges getrost vernachlässigen. Ich denke, mir ist sehr bewusst, was ein Selbstverteidigungssystem leisten kann und was eben nicht.

Das beginnt damit, zu verstehen, was der Unterschied zwischen Kampfsport und Selbstverteidigung ist. Beide Prinzipien fallen unter den Bereich der Kampfkünste, wenn man sie entsprechend vorantreibt. Beide haben denselben Ursprung, dennoch gibt es eklatante Unterschiede. Grob umrissen, lasst sich sagen, den Wert eines Selbstverteidigungssystems erkennt man daran, was es taugt, wenn man im Falle eines Angriffes signifikant unterlegen ist. Diesen Umstand ausgleichende Regularien existieren eben nur im Sport. Ein guter Kampfsportler stellt einem realen Angreifer vermeintlich eine enorme Überlegenheit gegenüber. Solch ein Angreifer sucht dies, wenn er darum weiß, beispielsweise durch Heimtücke, Unterstützer oder Bewaffnung umzukehren. Mitunter gelingt dies ihm dann auch. 

 

Welche verschiedenen KravMaga-Kurse sind bei Krav Maga Dresden GKMF verfügbar? Ab welchem Alter sollte man sich nach deiner Einschätzung mit dem Thema Selbstverteidigung beschäftigen und wie läuft ein Training für gewöhnlich ab?

In meinem Club unterrichte ich in zwei Altersbereichen, 7- bis 15-Jährige sowie ab 16-Jährige. Wobei ich zwischen den Gruppen, je nach Entwicklungsstand, gelegentlich bestimmte Überschneidungen zulasse. Ich gebe zwar thematisch bestimmte Seminare, meine Clubmitglieder profitieren im regelmäßigen Training aber von einer umfassenderen Schulung in einem heterogenen Teilnehmerumfeld.

Ich bin auf der einen Seite der Ansicht, dass ein dediziertes Training in Selbstverteidigung altersunabhängig ist. Andererseits behaupte ich, dass Krav Maga einer gewissen Steuerungs- und Einsichtsfähigkeit bedarf. Daher sind meine jüngsten Kursteilnehmer mindestens 7 Jahre alt oder zumindest eingeschult. Unter besonderen Umständen nehme ich Kinder auch erst auf, wenn sie älter sind. Jüngere Kinder kann man in grundlegenden Verhaltensnormen sowie vorbereitenden Bewegungsformen unterrichten. Es darf auch gern Selbstverteidigung genannt werden. Für Krav Maga in seiner dem Militär entwachsenen Form möchte ich das jedoch nicht halten. Dieses höchst wirksame und erprobte System von Prinzipien und Taktiken baut auf einem Standard auf, welchen die ganz Kleinen noch entwickeln müssen. Dabei sollte man sie auch nicht zu sehr stören.

Wie so ein Training bei mir abläuft? Nun, der grundsätzliche Aufbau in meinem Haus ist der Beginn mit technisch-taktischem sowie physischem Grundlagentraining. Dieses läuft die ersten 60 Minuten des Trainings und richtet sich an Alt-Kravisten wie Beginner gleichermaßen. Anschließend gibt es eineinhalb Stunden KravMaga-Training. Dies gestalte ich gewöhnlich nach Schwerpunkten. Doch viel mehr möchte ich nicht verraten. Jedenfalls läuft unser Training mit besonders strikter Ausrichtung auf die Selbstverteidigung. Für Extras nehmen wir uns zusätzlich Zeit. Damit belaste ich die Trainierenden sonst niemals. Insgesamt gibt es also 60 Minuten Basics und dann 90 Minuten Krav Maga, insgesamt also 150 Minuten.

 

Welche Ausstattung sollte man zum Probetraining mitbringen? Welches Zubehör ist für Kursteilnehmer in der KravMaga-Schule zugänglich? Macht man beim Krav Maga Gebrauch von Waffen?

Zum Probetraining gehören bequeme Sportsachen mit langen Hosen sowie Matten- oder mindestens Hallenschuhe. Außerdem erwarte ich Offenheit, Ehrlichkeit und Sauberkeit. Im Übrigen haben wir nur eine Mindestzahl an Probetrainings. Jeder, sowohl unser Gast als auch wir, sollten Zeit haben.

Trainingsgeräte und Material stehen beziehungsweise liegen bereit. Hinreichende Schutzausrüstung halte ich in begrenztem Umfang vor. Diese kommt in ganz besonders engen Kontakt zu uns. Daher beschafft man sich diese liebend gern und in absehbarer Zeit selbst. Ich berate dazu gern und biete auch eine eigene Auswahl zum Kauf an. Der Vorteil für unsere Mitglieder hierbei ist, dass alle Waren aus unserem Hause getestet sind. Der Gebrauch von Trainingswaffen ist von Beginn an Teil des Trainings.

 

Durch welche Bewegungsabläufe oder Schlagtechniken hebt sich Krav Maga von anderen Kampfsportarten ab? Welche Ziele verfolgt das Krav Maga? Was ist für dich das Besondere an dieser Verteidigungsform?

Krav Maga nutzt die Bewegungsmuster, welche jeder auf natürliche Weise mitbringt. Es wird bewusst darauf verzichtet, über Monate oder Jahre neue grundlegende Bewegungen zu erlernen und zu perfektionieren. Um es vereinfacht zu sagen: Wir nehmen, was da ist, und setzen es professionell zusammen. Der Vorteil ist, dass man bereits nach dem ersten Training bei einem professionell arbeitenden KravMaga-Trainer mit nutzbaren, wenn auch immer noch ausbaufähigen Fertigkeiten nach Hause geht. Übrigens ist Krav Maga kein Sport. Was im Training an Sport gemacht wird, ist nicht Krav Maga an sich und verfolgt gänzlich andere Ziele. Dennoch, man wird auch ordentlich fit, das kann ich versprechen! Aus meiner Sicht ist Krav Maga mindestens eines der effektivsten Systeme seiner Art, wenn nicht mehr. Vorausgesetzt, man tut das, was es ist und richtig.  

Zum Probetraining gehören bequeme Sportsachen mit langen Hosen

 

Natürliche Bewegungsabläufe effektiv nutzen

 Krav Maga nutzt als Kampfkunst die Bewegungsmuster, die jeder Mensch auf natürliche Weise mitbringt. Ralf Ginkel schult Teilnehmer ab mindestens 7 Jahren darin, sich im Notfall angemessen verteidigen zu können. Das schließt auch den Gebrauch von Schutzausrüstung und bestimmter, dafür vorgesehener Waffen mit ein. Ralfs langjährige Berufserfahrungen als Soldat und Polizist sprechen für seine besonders authentische Arbeitsweise, in die seine Kunden vertrauen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.